Hans-Jürgen Goßner MdL: Krankenhaussterben verhindern – wir wollen weiterhin eine gute, wohnortnahe Versorgung

13.12.2023
Der sicherheitspolitische Sprecher Hans-Jürgen Goßner appeliert an die Regierung, ein bevorstehendes Krankenhaussterben abzuwenden.

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

„Jeder Bürger in Baden-Württemberg muss endlich wissen, ob es in seiner Gegend noch ein Krankenhaus geben wird, in dem er in Zukunft gut versorgt ist oder ob er das Krankenhaussterben buchstäblich am eigenen Leibe erfahren muss.” Mit diesen Worten begründete der sicherheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Goßner MdL heute im Landtag den AfD-Antrag zum Krankenhausplan. „Jede vierte Klinik im Land sieht sich in ihrer Existenz bedroht. Diese Notlage muss beseitigt werden. Für uns steht dahinter ein klares Kalkül: Die Kliniken werden so lange unterfinanziert, bis kurz vor dem wirtschaftlichen Kollaps die Schließung unvermeidlich scheint. Die Landesregierung hat aber entweder nicht oder nur ausweichend unsere Fragen zu den Krankenhausstandorten, dem Versorgungsgrad der jeweiligen Häuser und deren langfristiger finanzieller Ausstattung beantwortet.“

Die AfD-Fraktion stimmt den Forderungen des Marburger Bundes und der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft zu, bekräftigt Goßner. „Die Gesundheitsversorgung in den Krankenhäusern darf keine Ware sein: wirtschaftlich ausgerichtet, aber nicht renditeorientiert. Wir wollen weiterhin eine gute, wohnortnahe Versorgung und dieselbe Großzügigkeit gegenüber den Kliniken des Landes wie Sie sie bei den Migrationskosten walten lassen. Stattdessen will Minister Lucha die Anzahl der Klinikbetten um bis zu 30% senken. Und mit Aussagen wie ‚Ich schließe keine Krankenhäuser, wir konzentrieren vielmehr Leistungen an einem Ort!‘ verhöhnen Sie Patienten und Klinikmitarbeiter. Ich hoffe, die Bürger des Landes werden auf dieses grüne Politikversagen angemessen reagieren nach dem Motto: ‚Ich habe nichts gegen die Grünen. Ich wähle sie nur nicht mehr!‘”

Hans-Jürgen Goßner

Hans-Jürgen Goßner

Hans-Jürgen Goßner (geb. 1970) ist Mitglied im Ausschuss des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen, im Ausschuss für Landesentwicklung und Wohnen sowie im Untersuchungsausschuss „IdP & Beförderungspraxis“. Goßner zog 2021 in den Landtag von Baden-Württemberg ein für den Wahlkreis 10 (Göppingen).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“
Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“

Der pressepolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL hat SWR Kultur erneut plumpe Propaganda vorgeworfen: „Mit der abstrakt-abstrusen Klassifizierung nach Zivilisations-, Kriegs-, Gewissens- und Alltagshelden schuf das Feature die Grundlagen, nicht nur den...

Weiterlesen
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht

„Unabhängig von der juristischen Einschätzung darf das berechtigte Anliegen, den Landtag vor einem kostspieligen Aufblähen zu bewahren, nicht aufgrund juristischer Fallstricke scheitern.“ Das sagte der stellv. rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL...

Weiterlesen
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat

„Der Grad an Absurdität der Reaktionen auf Präsident Orbans Friedensreise und Botschafter Györkös‘ Ausschussbesuch in Stuttgart ist zum Fremdschämen.“ Mit diesem Vorwurf begann der europapolitische AfD-Fraktionssprecher Emil Sänze MdL seine Europarede heute im...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Hans-Jürgen Goßner MdL: Krankenhaussterben verhindern – wir wollen weiterhin eine gute, wohnortnahe Versorgung