Bernhard Eisenhut MdL: Lucha hat Bezug zur Realität verloren

13.03.2023

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

„Sozialminister Lucha (Grüne) scheint die Corona-Zeit wirklich zugesetzt zu haben – er hat den Bezug zur Realität nun vollends verloren.“ Mit diesen Worten kommentierte der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL die Selbsteinschätzung von Sozialminister Lucha bezüglich seiner Corona-Politik. „Lucha wagt es tatsächlich, sich selbst die Attribute ‚ansprechbar‘ und ‚korrigierbar‘ zuzuschreiben. Das ist blanker Hohn für jeden, der die Corona-Politik der Regierung kritisch gesehen hat. Hier wurde rein gar nichts korrigiert, sondern nur reagiert, wenn der politische Druck zu groß wurde.“

Luchas Selbsteinschätzung grenzt schon an spätdekadente Hybris, so Eisenhut. „Anders ist es nicht zu erklären, wie Lucha tatsächlich davon reden kann, am Ende die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben. Die aus ihrem Beruf geekelten und nun dringend benötigten Pflegekräfte haben da sich eine ganz andere Meinung. Ebenso die Tausenden an Impfgeschädigten. Auch sie werden dem Impfpflichtbefürworter Lucha sicher ein gänzlich anderes Zeugnis ausstellen als dieser sich selbst hier gegeben hat. Für uns als AfD-Fraktion ist weiterhin klar: Lucha hat während der Corona-Pandemie seine fehlende Eignung für seinen Posten mehrfach bewiesen. Er muss zurücktreten!“

Bernhard Eisenhut

Bernhard Eisenhut

Bernhard Eisenhut (geb. 1958) ist Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration. Eisenhut zog 2021 in den Landtag von Baden-Württemberg ein für den Wahlkreis 57 (Singen).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Miguel Klauß MdL: Migrationswende gibt es nicht!
Miguel Klauß MdL: Migrationswende gibt es nicht!

„Der Mord an Rouven Laur ist Indiz für ein umfassendes Staatsversagen.“ Das sagte Fraktionsvize Miguel Klauß MdL in der Extremismusdebatte heute im Landtag. „Der Attentäter hätte nach geltender Rechtslage gar nicht mehr hier sein dürfen – obwohl selbst Bundeskanzler...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Bernhard Eisenhut MdL 9 Bernhard Eisenhut MdL: Lucha hat Bezug zur Realität verloren