Dennis Klecker MdL: Tierwohlabgabe ist falsches Signal

07.02.2024
Der agrarpolitische Sprecher Dennis Klecker wertet die Tierwohlabgabe als falsches Signal.

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der agrarpolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL hat die geplante Tierwohlabgabe als falsches Signal abgelehnt:

„Am baden-württembergischen Wesen soll jetzt Deutschlands Tierwohl genesen. Özdemir plant nichts als eine weitere Steuereinnahmequelle – die zwar der Tierhaltung zugutekommen soll, nur leider nicht zweckgebunden. Damit wird das Misstrauen verschärft, ob die zusätzlichen Einnahmen nicht doch anderweitig im Bundeshaushalt eingesetzt werden. Daneben würde die Abgabe auch Fleisch aus bereits artgerechter Haltung treffen. Außerdem führt sie zu einer weiteren Verteuerung von Fleisch, womit die Grünen ihrem Ziel einen Schritt näherkommen, den Verbraucher zu vegetarisieren und damit in sein persönliches Leben einzugreifen. Das lehnen wir als Freiheitspartei ab. Ich bin gespannt, wie Landwirtschaftsminister Hauk (CDU) die Idee ohne Zweckgebundenheit findet.“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung Klimaziele des Landes
Zumeldung Klimaziele des Landes

Der umweltpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Uwe Hellstern MdL hat angesichts des Klimaprojektionsberichts die Abschaffung des Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsgesetzes gefordert: „Nur für grüne Ideologen ist es eine Überraschung, dass Baden-Württemberg seine...

Weiterlesen
Zumeldung „Messer als Statussymbol“
Zumeldung „Messer als Statussymbol“

„Dem politmedialen Komplex ist offenbar kein Argument mehr zu dumm, die rasant zunehmende migrantische Messergewalt  zu relativieren und zu verharmlosen.“ Mit diesen Worten reagiert der sicherheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Goßner MdL auf die...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Dennis Klecker MdL: Tierwohlabgabe ist falsches Signal