Rüdiger Klos: Wahl in Berlin

19.12.2023
Der rechtspolitische Sprecher Rüdiger Klos hat das Karlsruher Urteil zur teilweisen Wiederholung der Bundestagswahl in Berlin als politisches Aufbruchssignal begrüßt.

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Rüdiger Klos MdL hat das Karlsruher Urteil zur teilweisen Wiederholung der Bundestagswahl in Berlin als politisches Aufbruchssignal begrüßt:

„Dieses Urteil ist ein Beleg für das völlige Versagen der Altparteien. Die haben Deutschland zur Bananenrepublik verkommen lassen. Zu Zeiten von Konrad Adenauer oder Helmut Schmidt wäre ein solches Versagen bei einer öffentlichen Wahl unvorstellbar gewesen. Wenn in 455 der 2256 Wahlbezirke der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland neu gewählt werden muss, ist absehbar, dass es mindestens zu Verschiebungen bei den Ausgleichsmandaten kommt, was auch Baden-Württemberg Chancen auf ein weiteres Mandat eröffnet. Neuwahlen für den Bundestag können nicht schnell genug kommen!“
Rüdiger Klos

Rüdiger Klos

Rüdiger Klos (geb. 1960) ist Vorsitzender im Ausschuss für Verkehr und Mitglied im Oberrheinrat sowie im Ständigen Ausschuss. Klos wurde 2016 erstmals in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt und vertritt den Wahlkreis 55 (Tuttlingen-Donaueschingen).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Startseite 9 Pressemitteilung 9 Rüdiger Klos: Wahl in Berlin