Staatsversagen: Schon wieder? Nein, immer noch!

23.12.2016
Pressemitteilung – Stuttgart, den 23.12.2016 Rückkehr zur Rechtstaatlichkeit Angesichts der gescheiterten Flüchtlingspolitik mahnt jetzt auch CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach seine eigenen Regierungskollegen zu einer „konsequenten Anwendung des geltenden Rechts“ zurückzukehren. So […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Pressemitteilung – Stuttgart, den 23.12.2016

Rückkehr zur Rechtstaatlichkeit

Angesichts der gescheiterten Flüchtlingspolitik mahnt jetzt auch CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach seine eigenen Regierungskollegen zu einer „konsequenten Anwendung des geltenden Rechts“ zurückzukehren. So begrüßenswert Bosbachs Initiative auch ist, kommt sie für die Berliner Opfer zu spät und stellt insbesondere einen unerhörten Vorgang dar. Wie groß muss das Ausmaß des Kontrollverlustes sein, wenn selbst aus den eigenen Reihen ein Eingeständnis des Staatsversagens laut wird?

Staatsversagen und Kontrollverlust der Regierungsparteien

Auch FDP-Chef Christian Lindner attestiert der GroKo „katastrophale Fehler und Staatsversagen“. Zum Kontrollverlust in der Union gesellt sich Realitätsverlust bei SPD und Grünen. „Unanständig und undifferenziert“ sei die Forderung der AfD nach einer längst überfälligen Neujustierung der Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik, der sich nun auch Seehofers CSU anschließt.

Einseitige Unterordnung nationaler Interessenpolitik unter internationale Bündnispolitik

AfD-Fraktionsvize Emil Sänze erklärt, dass dieses wohlfeile Einlenken einzelner Stimmen jedoch nicht über den grundlegenden Widerspruch innerhalb der Union hinwegtäuschen könne. „Das Regierungshandeln konzentriert sich vor allen auf die internationale Bündnispolitik. Nationale Interessen werden dem einseitig untergeordnet. Das ist die wahre Ursache dieses Kontrollverlustes. Die vernachlässigte Sicherung unserer Außengrenzen zeigt das in aller Deutlichkeit.“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung Verfassungsschutzbericht
Zumeldung Verfassungsschutzbericht

„Wenn Thomas Strobl (CDU) vor allen anderen Fakten zunächst mahnt, die Arbeit des Verfassungsschutzes ernst zu nehmen, zeigt dies das verheerende Image, das dieser ‚Regierungsschutz‘ inzwischen in der Bevölkerung hat.“ Mit diesen Worten kommentiert der innenpolitische...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Staatsversagen: Schon wieder? Nein, immer noch!