Die Verleugnung Deutschlands durch Außenminister Gabriel

23.07.2017
„Die Verleugnung Deutschlands hat einen neuen Tiefpunkt erreicht“, stellt AfD-Fraktionsvize Emil Sänze fest. Der offene Brief von Außenminister Gabriel, veröffentlicht in der Bild-Zeitung und gerichtet an die türkischen Mitbürger in […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

„Die Verleugnung Deutschlands hat einen neuen Tiefpunkt erreicht“, stellt AfD-Fraktionsvize Emil Sänze fest. Der offene Brief von Außenminister Gabriel, veröffentlicht in der Bild-Zeitung und gerichtet an die türkischen Mitbürger in Deutschland, ist ein beispielloser Offenbarungseid für unser Staatswesen.“

Brief auch auf Türkisch belegt indirekt die gescheitert Integration

Der Brief wurde auf Deutsch und Türkisch veröffentlicht und wir fragen uns, weshalb? Können womöglich viele unserer türkischen Mitbürger kein Deutsch oder nicht gut genug oder unterstellt Herr Gabriel von der SPD unseren türkischen Mitbürgern gar, dass viele die deutsche Sprache nur ungenügend beherrschen? „Wie man es dreht und wendet: Der Außenminister der Koalitionsregierung aus CDU und SPD legt damit ein indirektes Zeugnis ab, dass die Integration der türkischstämmigen Bürger in Deutschland grandios gescheitert ist“, erklärt Sänze.

Regierung hat Angst vor Erdogan-Anhängern in  Deutschland

"Unsere Politik ändert sich", doch "nichts davon richtet sich gegen die Menschen in der Türkei und unsere Mitbürger mit türkischen Wurzeln in Deutschland", fabuliert Gabriel. Emil Sänze kommentiert: „In klare Worte übersetzt heißt das, dass die deutsche Regierung Angst vor dem massiven und öffentlichen Widerstand hat, wenn Sanktionen gegen die Türkei beschlossen werden sollten.“ Sänze weiter: Erinnern wir uns, dass 51 Prozent der Türken, die in Deutschland leben für Erdogans diktatorisch ausgerichteten Reformen gestimmt haben und den Unrechtsstaat am Bosporus verteidigen.“

Menschen ohne deutsche Pass gehören nicht zum deutschen Staatsvolk

Sigmar Gabriel beschließt seinen Brief mit diesem Satz: "Sie, die türkischstämmigen Menschen in Deutschland, gehören zu uns – ob mit oder ohne deutschen Pass." Emil Sänze kommentiert: „Ohne dass wir es wussten, ohne Bundestagsbeschluss wurde aus der Bundesrepublik Deutschland (BRD) die Bunte Weltrepublik Deutschland (BWRD). Was für Menschen mit türkischem Pass gilt, würde dann für jeden anderen Menschen ohne deutschen Pass gelten. Es ist eine beispiellose Bankrotterklärung einer Regierungsmitglieds, Deutschland auf diese Weise zu verleugnen. Sänze weiter: „Menschen anderer Nationalität leben hier, sind zwar Teil diese Gesellschaft, aber nicht Teil des deutschen Staatsvolks, das die Geschicke des Landes über das Wahlrecht mitbestimmt.“

Für Sänze steht fest: „Sigmar Gabriel ist ein Vasall der Kanzlerin und bereits jetzt der jämmerlichste Außenminster ist, den wir je hatten.“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Miguel Klauß MdL: Migrationswende gibt es nicht!
Miguel Klauß MdL: Migrationswende gibt es nicht!

„Der Mord an Rouven Laur ist Indiz für ein umfassendes Staatsversagen.“ Das sagte Fraktionsvize Miguel Klauß MdL in der Extremismusdebatte heute im Landtag. „Der Attentäter hätte nach geltender Rechtslage gar nicht mehr hier sein dürfen – obwohl selbst Bundeskanzler...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Die Verleugnung Deutschlands durch Außenminister Gabriel