Migrationsquote in Schulen: Deutsch ist in manchen Klassen mittlerweile eine Fremdsprache

25.04.2017
Schulklassen mit einem Migrantenanteil von mehr als 35 Prozent führen laut Deutschem Philologenverband zu Leistungsabfall und Integrationsproblemen. 2015 wiegelte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) noch ab: Die Aufnahme von Flüchtlingskindern ins […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Schulklassen mit einem Migrantenanteil von mehr als 35 Prozent führen laut Deutschem Philologenverband zu Leistungsabfall und Integrationsproblemen. 2015 wiegelte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) noch ab: Die Aufnahme von Flüchtlingskindern ins deutsche Schulsystem müsse niemandem Angst machen. Umso überraschender ist ihre nun vollzogene Kehrtwende. Wanka will den Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund in Klassen begrenzen. „Hätte die AfD einen solchen Vorschlag gemacht, würde man sie als rassistisch und ausländerfeindlich bezeichnen“, ahnt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rainer Balzer. „Vielleicht kann man sich endlich dazu durchringen, dass nur noch Leute einwandern dürfen, die deutsche Sprachkenntnisse vorweisen können.“

Verhältnisse wie in Südafrika

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) plädiert außerdem für eine neue Wohnungspolitik, die zu einer besseren sozialen Mischung in den Stadtteilen führt. „Diese Forderung des VBE ist bemerkenswert, besser gesagt: das sind erschreckend sozialistische Töne“, so Balzer weiter. „Verhältnisse wie in Südafrika scheinen sich eher anzubahnen als man denkt. Einheimische werden zu Minderheiten in Klassen. Überraschenderweise bemerken mittlerweile sogar Lehrkräfte und CDU-Politiker, dass es nicht mehr möglich ist, Deutsch sinnvoll zu lernen und zu lehren, wenn die Mehrheit in einer Klasse Migranten sind.“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung „Ideologie und Rhetorik der AfD“
Zumeldung „Ideologie und Rhetorik der AfD“

Der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL hat dem Mitbegründer der Heidelberger Schule für Systemische Therapie, Fritz B. Simon, unwissenschaftliche Angstpolitik vorgeworfen: „In einem offenen Brief, über den der SPIEGEL berichtet, warnt er...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Migrationsquote in Schulen: Deutsch ist in manchen Klassen mittlerweile eine Fremdsprache