Stellungnahme der AfD-Fraktion zur Präsidentenwahl in den USA

09.11.2016
Pressemitteilung – Stuttgart, den 09.11.2016 Die AfD-Fraktion gratuliert dem neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Im Gegensatz zu vielen deutschen Politikern und Medien, die im Vorfeld des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes massive […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Pressemitteilung – Stuttgart, den 09.11.2016

Die AfD-Fraktion gratuliert dem neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Im Gegensatz zu vielen deutschen Politikern und Medien, die im Vorfeld des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes massive Stimmung gegen Trump gemacht haben,  hat sich die Mehrheit der amerikanischen Staatsbürger für Donald Trump entschieden und ihn entgegen aller Vorhersagen zum neuen Präsidenten der USA gewählt.

Ausdruck gelebter Demokratie

Der ausgesprochene Wille der amerikanischen  Staatsbürger ist zu akzeptieren und nicht als Sieg des Populismus über die Vernunft zu beklagen, sondern als Ausdruck gelebter Demokratie in einer der ältesten Demokratien der Welt. Statt über Trumps Wahlsieg zu lamentieren, ist es nach Ansicht der AfD-Fraktion angebracht, nach den Gründen zu fragen, weshalb seine Gegenkandidatin haushoch verloren hat. „Das Establishment muss erkennen, dass man nicht auf Dauer am Volk vorbei regieren kann. Trump wurde zurecht für seinen Mut belohnt, sich gegen verfilzte Strukturen aufzulehnen und unbequeme Wahrheiten anzusprechen“, erklärt Fraktionschef Dr. Jörg Meuthen.

Wahlumfragen sind nicht vertrauenswürdig

Das überwältigende Ergebnis macht darüber hinaus deutlich, dass sowohl Wahlumfragen, als auch Versuche der Medien Donald Trump klein zu rechnen und klein zu schreiben, ins Leere gelaufen sind. Dass Hillary Clinton ihre Anhänger und Helfer nach dem Debakel nach Hause schickte, ohne zu diesen zu sprechen, ist ein Armutszeugnis, das ihre mangelnde Qualifikation dokumentiert, in einer Krise souverän zu reagieren.  

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“
Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“

Der pressepolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL hat SWR Kultur erneut plumpe Propaganda vorgeworfen: „Mit der abstrakt-abstrusen Klassifizierung nach Zivilisations-, Kriegs-, Gewissens- und Alltagshelden schuf das Feature die Grundlagen, nicht nur den...

Weiterlesen
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht

„Unabhängig von der juristischen Einschätzung darf das berechtigte Anliegen, den Landtag vor einem kostspieligen Aufblähen zu bewahren, nicht aufgrund juristischer Fallstricke scheitern.“ Das sagte der stellv. rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL...

Weiterlesen
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat

„Der Grad an Absurdität der Reaktionen auf Präsident Orbans Friedensreise und Botschafter Györkös‘ Ausschussbesuch in Stuttgart ist zum Fremdschämen.“ Mit diesem Vorwurf begann der europapolitische AfD-Fraktionssprecher Emil Sänze MdL seine Europarede heute im...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Stellungnahme der AfD-Fraktion zur Präsidentenwahl in den USA