Alfred Bamberger MdL: Nicht noch mehr Migranten nach Pforzheim!

29.05.2023
Der Wahlkreisabgeordnete von Pforzheim und wissenschaftspolitischer Sprecher Alfred Bamberger hat in einem Brief an Justizministerin Marion Gentges (CDU) gefordert, eine weitere Zuweisung von Flüchtlingen, Asylbewerbern und illegalen Migranten an die Stadt Pforzheim zu unterlassen.

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Pforzheim weist bereits jetzt mit 6,6 % Asylbewerbern, Asylanten und Geflüchteten den mit Abstand höchsten Anteil an der Gesamtbevölkerung aller Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg auf. Die Stadt ist durch die Aufnahme von Migranten, mit der Versorgung von 831 leistungsberechtigten Personen nach AsylbLG und weiteren 151 leistungsberechtigten Personen nach SGB XII, darunter auch ukrainische Flüchtlinge, finanziell überlastet. Die Städtischen Unterkünfte sind mit 1.167 Personen voll belegt, die Gesamtzahl der zu versorgenden Personen belief sich bereits am Ende des Jahres 2022 auf 8.490. Das ist eine Zumutung.

Ein weiterer Zuzug von Migranten beeinträchtigt das friedliche Zusammenleben der bereits jetzt schon zahlreichen Ethnien und bringt den inneren Frieden unserer Gemeinschaft nachhaltig in Gefahr, argumentiert Bamberger. „Die hohe Zahl an Zuweisungen erfordert zusätzliche Kitaplätze, Sprachkurse, gesundheitliche Versorgung und Wohnraum, die jedoch in Pforzheim nicht zur Verfügung stehen. Daher warne ich eindringlich vor den langfristigen Folgen. Eine Gesellschaft lebt von einer gemeinsamen Kultur, gemeinsamen Werten und einer gemeinsamen Identität. Eine Zuweisung von weiteren Flüchtlingen und Migranten bringt den gesellschaftlichen Frieden der Stadt Pforzheim in Gefahr und bewirkt ein Sinken der Akzeptanz von Minderheiten und fremden Ethnien als Teil unserer Gemeinschaft.“

Alfred Bamberger

Alfred Bamberger

Alfred Bamberger (geb. 1957) ist Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie im Ausschuss für Europa und Internationales. Bamberger rückte am 5. Januar 2022 für den verstorbenen Abgeordneten Dr. Bernd Grimmer nach für den Wahlkreis 42 (Pforzheim).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“
Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“

Der pressepolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL hat SWR Kultur erneut plumpe Propaganda vorgeworfen: „Mit der abstrakt-abstrusen Klassifizierung nach Zivilisations-, Kriegs-, Gewissens- und Alltagshelden schuf das Feature die Grundlagen, nicht nur den...

Weiterlesen
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht

„Unabhängig von der juristischen Einschätzung darf das berechtigte Anliegen, den Landtag vor einem kostspieligen Aufblähen zu bewahren, nicht aufgrund juristischer Fallstricke scheitern.“ Das sagte der stellv. rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL...

Weiterlesen
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat

„Der Grad an Absurdität der Reaktionen auf Präsident Orbans Friedensreise und Botschafter Györkös‘ Ausschussbesuch in Stuttgart ist zum Fremdschämen.“ Mit diesem Vorwurf begann der europapolitische AfD-Fraktionssprecher Emil Sänze MdL seine Europarede heute im...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Alfred Bamberger MdL: Nicht noch mehr Migranten nach Pforzheim!