Daniel Lindenschmid MdL: Kritik an Wärmeplanung ist richtig

27.07.2023
Der kommunalpolitische Sprecher Daniel Lindenschmid teilt die Kritik an der Wärmeplanung in den Kommunen.

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der kommunalpolitische AfD-Fraktionssprecher Daniel Lindenschmid MdL hat die Kritik des Gemeindetages an den Plänen der Bundesregierung zur Wärmeplanung unterstützt:

„Was wir bekommen, ist ein übereilter Heizpranger, der zudem ein Bürokratiemonster eines übergriffigen Staates wird. Die Gemeinden sollten selbst entscheiden, ob sie eine Wärmeplanung benötigen. Daher halten wir es auch für richtig, dass diese Entscheidungsfreiheit zumindest für die Gemeinden unter 10 000 Einwohnern gilt. Doch einerlei, ob die Bürger erfahren, ob ihr Haus an ein Fern- oder Nahwärmenetz angeschlossen wird oder sie ihre Heizung absehbar auf eine Wärmepumpe umrüsten sollten: sie sind in jedem Falle die Leidtragenden, die die grüne Klimaideologie teuer bezahlen müssen.“

Daniel Lindenschmid

Daniel Lindenschmid

Daniel Lindenschmid (geb. 1992) ist Mitglied des Präsidiums sowie im Ausschuss des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen. Zudem ist er Vorsitzender des Wahlprüfungsausschusses. Lindenschmid wurde 2021 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 17 (Backnang).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Startseite 9 Pressemitteilung 9 Daniel Lindenschmid MdL: Kritik an Wärmeplanung ist richtig