Ruben Rupp MdL: IHK-Energiebarometer bezeugt Deindustrialisierung

06.09.2023
Wirtschaftsexperte Ruben Rupp sieht im IHK-Energiebarometer einen weiteren Beleg für die laufende Deindustrialisierung.

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der wirtschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL hat die Ergebnisse des IHK-Energiebarometers als verheerend gewertet:

„Das ist ein Absturz der seinesgleichen sucht. Wenn das Barometer von minus zwei auf minus 25,9 stürzt, dann muss die Landesregierung wissen, was die Stunde geschlagen hat. Wir befinden uns bereits mitten in der Deindustrialisierung. Die Landesregierung bleibt weiterhin untätig. Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut scheint indes den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen zu haben. Wir müssen alles tun, um den Energiepreis zu senken: Die Energiesteuer muss auf das in der EU zugelassene Minimum verringert und die CO2-Steuer vollends abgeschafft werden. Gleichzeitig müssen alle acht verfügbaren Kernkraftwerke wieder ans Netz. Das ist der einzige Weg aus der Krise!“

Ruben Rupp

Ruben Rupp

Ruben Rupp (geb. 1990) ist stellv. Vorsitzender im Ständigen Ausschuss sowie Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus. Rupp wurde 2021 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 25 (Schwäbisch Gmünd).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen
Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen

„Sie können den Bericht auch auf 300 Seiten aufblähen, es bleibt außer sehr viel heißer Luft nichts übrig, um unter Kostengesichtspunkten die Existenz der Funktion des Bürgerbeauftragten zu rechtfertigen.“ Das sagte der rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Rüdiger...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Ruben Rupp MdL: IHK-Energiebarometer bezeugt Deindustrialisierung