Ruben Rupp MdL: Grenzkontrollen lösen Migrationskrise nicht

17.10.2023
Für Migrationsexperte Ruben Rupp sind die angekündigten Grenzkontrollen nichts Anderes als Augenwischerei.

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der migrationspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL sieht in den von Bundesinnenministerin Faeser (SPD) eingeführten Grenzkontrollen keine Lösung der akuten Migrationskrise:

„Diese Grenzkontrollen sind rein symbolischer Natur. Das zeigt bereits die Begrenzung der Maßnahme auf lachhafte zehn Tage. Weder SPD noch Grüne sind tatsächlich willens, die Migrationskrise zu lösen. Das hat man deutlich auf dem Grünen-Parteitag vernommen und das hat Kretschmann selbst heute nochmals klargemacht: Es soll lediglich die ‚irreguläre Migration‘ eingedämmt werden. Im Klartext: Die Bevölkerung soll bei der Stange gehalten werden, der Zuzug indes soll möglichst weitergehen. Nur die AfD steht für eine restriktive Migrationspolitik: Sach- statt Geldleistungen, effektiver Grenzschutz und konsequente Abschiebungen sind das Gebot der Stunde.“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen
Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen

„Sie können den Bericht auch auf 300 Seiten aufblähen, es bleibt außer sehr viel heißer Luft nichts übrig, um unter Kostengesichtspunkten die Existenz der Funktion des Bürgerbeauftragten zu rechtfertigen.“ Das sagte der rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Rüdiger...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Ruben Rupp MdL: Grenzkontrollen lösen Migrationskrise nicht