Hans-Peter Hörner MdL: Handlungen statt Worthülsen für die Berufsschulen!

28.09.2022
Der stellvertretende bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat den SPD-Gesetzesentwurf zur Änderung des Schulgesetzes für Baden-Württemberg als Papiertiger abgelehnt: „Gymnasiallehrer werden nach dem Motto ausgebildet: Kreissaal, Schulsaal, Hörsaal und wiederum […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der stellvertretende bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat den SPD-Gesetzesentwurf zur Änderung des Schulgesetzes für Baden-Württemberg als Papiertiger abgelehnt: „Gymnasiallehrer werden nach dem Motto ausgebildet: Kreissaal, Schulsaal, Hörsaal und wiederum Schulsaal – ohne jeglichen Bezug zu einer Arbeit im produzierenden Gewerbe! Die Anforderungen für das Lehramt an beruflichen Schulen – also auch für berufliche Gymnasium – müssen deshalb in Form einer Praxiszeit auf das Lehramt an Gymnasien übertragen werden. Zusätzlich zu den Studienabbrechern benötigen auch die rund 3.800 Schüler, die aufgrund der fehlenden Verpflichtung der Grundschulempfehlung vom Gymnasium auf eine andere Schule wechseln, rechtzeitig eine hoffnungsvolle Perspektive über die berufliche Orientierung.

Nur durch eine schriftliche Fixierung im Gesetzestext wird eine Verbesserung aber nicht erreicht – geeignete Maßnahmen müssen folgen, fordert Hörner. „So ist die Zusammenarbeit zwischen beruflichen Teilzeit-Schulen und den Gymnasien vor Ort zu verstärken. Teilzeitschüler erhalten dann als Ausbildungsbotschafter in den Klassen des Gymnasiums Anerkennung und Wertschätzung – Vorhandene Gräben zwischen Azubis und Gymnasiasten werden zugeschüttet. Aufgrund der bestehenden Verwaltungsvorschrift über die berufliche Orientierung spricht sich deshalb die AfD-Fraktion als Sachwalter unserer Jugend und in Wahrnehmung der Verbandsmeinungen gegen den vorliegenden Gesetzesentwurf aus. Wort-Einschübe bringen letztendlich kein Ergebnis, nochmals: Handlungen müssen folgen!“

Hans-Peter Hörner

Hans-Peter Hörner

Hans-Peter Hörner (geb. 1951) ist Mitglied im Ausschuss für Kultus, Jugend und Sport sowie im Petitionsausschuss. Hörner wurde 2021 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 63 (Balingen).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen
Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen

„Sie können den Bericht auch auf 300 Seiten aufblähen, es bleibt außer sehr viel heißer Luft nichts übrig, um unter Kostengesichtspunkten die Existenz der Funktion des Bürgerbeauftragten zu rechtfertigen.“ Das sagte der rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Rüdiger...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Hans-Peter Hörner MdL: Handlungen statt Worthülsen für die Berufsschulen!