Emil Sänze MdL: Stuttgarter Parlamentskultur erreicht unterirdisches Niveau

21.07.2022
„Mit den Debatten und der Wortwahl von gestern hat die Parlamentskultur wahrlich ein unterirdisches Niveau erreicht.“ Mit diesen Worten verwahrt sich der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion Emil Sänze MdL gegen […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

„Mit den Debatten und der Wortwahl von gestern hat die Parlamentskultur wahrlich ein unterirdisches Niveau erreicht.“ Mit diesen Worten verwahrt sich der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion Emil Sänze MdL gegen die Ausfälle der antidemokratischen Fraktionen im Landtag. „Dass ein Fraktionsvorsitzender sich anmaßt, uns als verfassungswidrig zu verunglimpfen, ist schon ein Unding. Aber abgesehen von den ‚Volksverräter‘-Zwischenrufen: Es ist erst recht ein Unding, uns als ‚Putins Schoßhunde‘ zu verunglimpfen, obwohl man selbst das Schoßhündchen von Biden und von der Leyen gibt. Wir rufen dazu auf, endlich den Wohlstand unseres Landes zu mehren und mit Russland zu reden, und werden dafür von Wohlstandsminderern und Zwei-Minuten-Duschern als Putin-Versteher beschimpft. Wie tief kann man sinken?“

Wer will, dass Putin diesen Krieg nicht gewinnen dürfen soll, wer behauptet, dass unsere Demokratie verlöre, wenn Putin gewinnt, spielt mit dem Leben von Millionen Ukrainern, stellt Sänze fest. „Das ist der Kampf um den Endsieg, egal wie viel er kostet. Dass solche rhetorischen Floskeln in einem deutschen Parlament nach 1945 wieder getätigt und beklatscht werden, ist Geschichtsvergessenheit der schlimmsten Sorte. Selbst die angeblich so liberale FDP passt sich diesem unsäglichen Niveau an und behauptet, wir müssten Opfer bringen, die ‚der Frieden in Europa und unser langfristiger Wohlstand‘ wert sind. Und zugleich stilisiert sich Herr Rülke als Opfer der AfD, die gelogen hätte. Diese skandalösen Vorgänge werden wir heute in der Sonderpräsidiumssitzung thematisieren.“

Emil Sänze

Emil Sänze

Emil Sänze (geb. 1950) ist Mitglied im Ausschuss für Europa und Internationales sowie im Oberrheinrat. Zudem ist er im Aufsichtsrat der Baden-Württemberg Stiftung. Sänze wurde erstmals 2016 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 53 (Rottweil).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“
Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“

Der pressepolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL hat SWR Kultur erneut plumpe Propaganda vorgeworfen: „Mit der abstrakt-abstrusen Klassifizierung nach Zivilisations-, Kriegs-, Gewissens- und Alltagshelden schuf das Feature die Grundlagen, nicht nur den...

Weiterlesen
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht

„Unabhängig von der juristischen Einschätzung darf das berechtigte Anliegen, den Landtag vor einem kostspieligen Aufblähen zu bewahren, nicht aufgrund juristischer Fallstricke scheitern.“ Das sagte der stellv. rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL...

Weiterlesen
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat

„Der Grad an Absurdität der Reaktionen auf Präsident Orbans Friedensreise und Botschafter Györkös‘ Ausschussbesuch in Stuttgart ist zum Fremdschämen.“ Mit diesem Vorwurf begann der europapolitische AfD-Fraktionssprecher Emil Sänze MdL seine Europarede heute im...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Emil Sänze MdL: Stuttgarter Parlamentskultur erreicht unterirdisches Niveau