Bernd Gögel MdL: Unterstützung für den Aufruf zur Wissenschaftlichkeit

02.06.2022
„Wir unterstützen als Fraktion das Anliegen, dass biologische Tatsachen und wissenschaftliche Erkenntnisse im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk ÖRR wahrheitsgemäßer dargestellt werden müssen.“ Mit diesen Worten reagierte Fraktionschef Bernd Gögel MdL auf den […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

„Wir unterstützen als Fraktion das Anliegen, dass biologische Tatsachen und wissenschaftliche Erkenntnisse im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk ÖRR wahrheitsgemäßer dargestellt werden müssen.“ Mit diesen Worten reagierte Fraktionschef Bernd Gögel MdL auf den Aufruf von Wissenschaftlern und Ärzten an den ÖRR, angesichts des Trans-Hypes nicht mehr „tendenziös“ und „ideologiebasiert“ zu berichten. „Dass Frauen und Männer keine sozialen Konstrukte oder gefühlte Identitäten sind, ist ebenso selbstverständlich wie die Nichtexistenz des Begriffs ‚Vielgeschlechtlichkeit‘. Es ist ebenso entsetzlich wie bezeichnend, dass man solche Selbstverständlichkeiten heute einfordern muss.“

Wenn in Beiträgen für Kinder und Jugendliche geschlechtsangleichende Operationen als „kinderleichter Schritt“ ohne die psychischen und körperlich irreversiblen Folgen geschildert werden, ist das eine unerträglich simplifizierende Zumutung, befindet Gögel. „Selbst der/die/das Tessa Ganserer, der für die Grünen frauenquotiert in den Bundestag eingezogene Vater von zwei Kindern, hat diesen Schritt bis heute nicht vollzogen. Wer ihn als Mann bezeichnet, hat also völlig recht. Nicht nur die Grünen verfolgen die Strategie, die Selbstdefinition des Geschlechts faktisch einzuführen, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gibt, sondern auch der ÖRR macht dabei mit und verschleudert unsere Gebührengelder für biologischen wie politischen Unsinn, der nur die Ampelagenda eines neuen ‚Selbstbestimmungsgesetzes‘ stützt. Dagegen wird die AfD vehement Widerstand leisten.“

Bernd Gögel

Bernd Gögel

Bernd Gögel (geb. 1955) ist Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium, im Ausschuss nach Artikel 62 der Verfassung (Notparlament) sowie im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus. Gögel wurde 2016 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 44 (Enz).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung Klimaziele des Landes
Zumeldung Klimaziele des Landes

Der umweltpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Uwe Hellstern MdL hat angesichts des Klimaprojektionsberichts die Abschaffung des Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsgesetzes gefordert: „Nur für grüne Ideologen ist es eine Überraschung, dass Baden-Württemberg seine...

Weiterlesen
Zumeldung „Messer als Statussymbol“
Zumeldung „Messer als Statussymbol“

„Dem politmedialen Komplex ist offenbar kein Argument mehr zu dumm, die rasant zunehmende migrantische Messergewalt  zu relativieren und zu verharmlosen.“ Mit diesen Worten reagiert der sicherheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Goßner MdL auf die...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Bernd Gögel MdL: Unterstützung für den Aufruf zur Wissenschaftlichkeit