Bernd Gögel MdL: Fraktion respektiert Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs

23.11.2021
Fraktionschef Bernd Gögel hat die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs zur AfD-Klage gegen die Konstituierung des Kuratoriums der Landeszentrale für politische Bildung mit Bedauern zur Kenntnis genommen. „Als Rechtsstaatspartei respektieren wir selbstverständlich […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Fraktionschef Bernd Gögel hat die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs zur AfD-Klage gegen die Konstituierung des Kuratoriums der Landeszentrale für politische Bildung mit Bedauern zur Kenntnis genommen. „Als Rechtsstaatspartei respektieren wir selbstverständlich die Entscheidung, auch wenn unsere Rechtsauffassung eine andere ist: Wir halten das Gremium nach wie vor für nicht arbeitsfähig, weil Landtagspräsidentin Aras (Grüne) nach der erneuten Nichtwahl der beiden AfD-Kandidaten vorletzte Woche die nötigen 17 Mitglieder des Landtags nicht berufen konnte.“

Dass das Gericht in der Konstituierung keinen Schaden sah, sei nachvollziehbar, so Gögel. „Wenn allerdings die Arbeit des Gremiums so wichtig sei, wie in der Begründung mehrfach behauptet, dann gehört es sich erst recht, dass alle Fraktionen an dieser Arbeit mitwirken können. Wir werden den Punkt weiterhin auf die Tagesordnungen der Landtagssitzungen setzen und sehen optimistisch der Wahl unserer Vertreter für das Kuratorium entgegen.“

Bernd Gögel

Bernd Gögel

Bernd Gögel (geb. 1955) ist Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium, im Ausschuss nach Artikel 62 der Verfassung (Notparlament) sowie im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus. Gögel wurde 2016 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 44 (Enz).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Startseite 9 Pressemitteilung 9 Bernd Gögel MdL: Fraktion respektiert Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs