Dr. Rainer Podeswa MdL: CDU errichtet Steuermauer um Deutschland

16.09.2021
Der finanzpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa MdL hat der CDU-geführten Bundesregierung vorgeworfen, eine neue Steuermauer um Deutschland zu errichten. „Relativ unbemerkt hat der Bundesrat in seiner letzten Sitzung vor der […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der finanzpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa MdL hat der CDU-geführten Bundesregierung vorgeworfen, eine neue Steuermauer um Deutschland zu errichten. „Relativ unbemerkt hat der Bundesrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause unter seinen 84 (!) Gesetzesänderungen auch die Wegzugsbesteuerung nach § 6 AStG ab 1. Januar 2022 verschärft. Zusammen mit dem Plan des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW für eine einmalige Vermögensabgabe würden damit für Unternehmer, die im Fall einer Rot-Rot-Grünen Regierung Deutschland verlassen wollen, schier unzumutbare Hürden aufgebaut. Während die SED-geführte DDR alle Menschen in Ostdeutschland einsperrte und quasi zu Arbeitssklaven des Sozialismus machte, versucht die CDU-geführte Bundesregierung jetzt, erfolgreiche Unternehmer einzusperren, um in den nächsten Jahren deren Vermögen plündern zu können. Das ist absurd.“

Steuern auf Vermögen sind immer falsch, befindet der Fraktionsvize. „Sie zerstören die Substanz und die Motivation für freies Unternehmertum und Leistung und damit die Grundlagen gesellschaftlichen Wohlstands. Anstatt den Neid der weniger Erfolgreichen gegen die Erfolgreichen zu schüren, müsste die Politik den Leistungswillen aller unterstützen, unter anderem durch niedrige Steuern und Abgaben. Wir erleben das Gegenteil: Unternehmer werden ausgepresst, um immer mehr ideologische Projekte und leistungslose Parteikader zu finanzieren. Die CDU agiert inzwischen wie eine sozialistische Partei. Soziale Marktwirtschaft, die das freie Unternehmertum schützt, gibt es nur mit einer starken AfD.“

Dr. Rainer Podeswa

Dr. Rainer Podeswa

Dr. Rainer Podeswa (geb. 1957) war Mitglied im Ausschuss für Finanzen und Haushalt und vertritt die AfD-Fraktion im SWR-Rundfunkrat. Dr. Podeswa wurde 2016 erstmals in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt und legte sein Mandat zum August 2023 aus gesundheitlichen Gründen nieder. Sein Nachfolger für den Wahlkreis 19 (Eppingen) ist Dennis Klecker.

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”
Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat die Forderung von OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher zurückgewiesen, Deutschland solle das Sitzenbleiben abschaffen: „Wenn er der Stuttgarter Zeitung sagt, dass Sitzenbleiben die...

Weiterlesen
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat das Fanmeilen-Verbot von Gigi D’Agostinos „L’amour toujours“ durch die Stuttgarter Veranstaltungsgesellschaft als albernen und autoritären Reflex kritisiert: „An dem Lied ist weder musikalisch noch...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Dr. Rainer Podeswa MdL: CDU errichtet Steuermauer um Deutschland