Dr. Bernd Grimmer MdL: Neger-Diskussion endlich beenden!

02.08.2021
Der wissenschaftspolitische Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat zum umgehenden Ende der ebenso absurden wie ermüdenden „Neger“-Diskussion aufgerufen. „Die schwarze Soziologin Natasha Kelly hat in der Neuen Osnabrücker Zeitung darauf […]

Der wissenschaftspolitische Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat zum umgehenden Ende der ebenso absurden wie ermüdenden „Neger“-Diskussion aufgerufen. „Die schwarze Soziologin Natasha Kelly hat in der Neuen Osnabrücker Zeitung darauf gedrängt, das Wort in keinem Kontext mehr zu verwenden, weil es ‚strukturell rassistisch‘ sei: Die Verwendung des Begriffes müsse immer kritisiert werden, egal wer es benutze. Das ist übrigens dieselbe ‚Wissenschaftlerin‘, die 2018 behauptete: ‚Die Belichtungstechnologie wurde für weiße Haut entwickelt‘, weshalb Fotografie rassistisch sei. Dass man derart fixiert den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, mag noch angehen. Keinesfalls aber geht, dass sie sich als Vertreterin einer Minderheit anmaßt, der Bevölkerungsmehrheit ihr Kommunikationsverhalten vorzuschreiben. Und dies, verfolgt man ihre weiteren digitalen Äußerungen, mit dem Vorwurf, dass ‚weiße Männer immer noch die Weltherrschaft in Form von Definitionsmacht an sich zu reißen‘ versuchten. Allein angesichts von Despoten wie Idi Amin als Afrikaner und Pol Pol Pot als Asiate ist dieser Vorwurf geschichtsvergessen.“

Für Grimmer offenbart schon das ebenso abstrakte wie moralistische Totschlagsargument des „strukturellen Rassismus“ die wissenschaftliche Unhaltbarkeit von Kellys Forderung. „Weil sie keine Argumente hat, fordert sie für die eigene Behauptung absoluten Wahrheitsgehalt. Das ist im Kern totalitär. Sich immer nur diskriminiert zu fühlen, um damit Zugeständnisse für das Eigene zu erhalten, ist auch eine Art, Gewalt auszuüben, um selber Machtzuwachs zu erhalten! Sie spricht nicht als Wissenschaftlerin, die eine neutrale, unvoreingenommene und objektive Untersuchung der objektiven Realität zwecks Erkenntnis über Modellierung und Theoriebildung verfolgt, sondern als polemische Ideologin, die die Linguistik entweder ignoriert oder keine Ahnung davon hat, und als militante Deutschen- und Weißenhasserin erscheint. So ist für den Soziologen (!) Wulf D. Hund ‚in einem langwierigen und keineswegs gradlinigen Prozess ein im Verlauf des 16. und 17. Jahrhunderts zusehends negativ gekennzeichnetes Mohrenbild mit der im 18. Jahrhundert entwickelten Ordnungskategorie Rasse zum Begriff des Negers verschmolzen‘ (1999). Diese auf Wikipedia genüsslich zitierte These wird sonst nirgendwo linguistisch aufgegriffen.“

Grimmer verweist darauf, dass 2019 ein AfD-MdL vor dem Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern mit einer Organklage Erfolg hatte: Ein Ordnungsruf für den Gebrauch von „Neger“ im Landtag war unzulässig. „Hier wussten die Richter noch wissenschaftlich zu argumentieren. Denn man kann zwar meinen, mit dem Wort kontextfrei die Differenz der Hautfarben zu bezeichnen. Vertreter behaupteter Mehrheiten werden jedoch sofort den Subtext betonen und keifen, man bediene den rassistischen Stereotyp, will man nicht – bestenfalls – als ungebildet oder rückständig gelten. Doch zeugt es nicht einerseits von Weltwissen, die Sub- und Kontexte von ‚Neger‘ semantisch einordnen zu können, und andererseits gereiftem Selbstbewusstsein, mit sozialen Enttäuschungserfahrungen umzugehen – denn das Wort Neger zu vermeiden, wird Rassismus nicht ausrotten. Insofern sollte diese Diskussion endlich beendet werden, damit Platz für die wirklich wichtigen Themen geschaffen wird.“

Dr. Bernd Grimmer

Dr. Bernd Grimmer

Dr. Bernd Grimmer (geb. 1950) war bis zu seinem Tod (Dezember 2021) Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg und Mitglied der AfD-Fraktion. Bamberger rückte am 5. Januar 2022 für den verstorbenen Abgeordneten Dr. Bernd Grimmer nach für den Wahlkreis 42 (Pforzheim).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”
Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat die Forderung von OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher zurückgewiesen, Deutschland solle das Sitzenbleiben abschaffen: „Wenn er der Stuttgarter Zeitung sagt, dass Sitzenbleiben die...

Weiterlesen
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat das Fanmeilen-Verbot von Gigi D’Agostinos „L’amour toujours“ durch die Stuttgarter Veranstaltungsgesellschaft als albernen und autoritären Reflex kritisiert: „An dem Lied ist weder musikalisch noch...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Dr. Bernd Grimmer MdL 9 Dr. Bernd Grimmer MdL: Neger-Diskussion endlich beenden!