Miguel Klauß MdL: E-Auto-„Begeisterung“ straft Regierungspraxis Lügen

13.07.2021
Der verkehrspolitische AfD-Fraktionssprecher Miguel Klauß MdL hat die aktuelle Allensbach-Umfrage zur Anschaffungsbereitschaft von E-Autos als schallende Ohrfeige für die staatliche Förderpraxis gewertet. „Für gut ein Viertel der Bürger komme die […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der verkehrspolitische AfD-Fraktionssprecher Miguel Klauß MdL hat die aktuelle Allensbach-Umfrage zur Anschaffungsbereitschaft von E-Autos als schallende Ohrfeige für die staatliche Förderpraxis gewertet. „Für gut ein Viertel der Bürger komme die Anschaffung eines Elektroautos in Betracht, schlagzeilt dpa. Schon dieser Titel zeigt das regierungsfreundliche Framing der Agentur: Für fast drei Viertel der Menschen kommt eine solche Anschaffung eben nicht in Betracht, wäre die eigentliche Nachricht gewesen. Und: Für jeweils mehr als die Hälfte der befragten Bürger wirkten abschreckend die Anschaffungskosten, die Reichweite, der ‚gefühlte Mangel‘ an Ladestationen, lange Ladezeiten und, man höre und staune, Zweifel an der Umweltverträglichkeit.“

Diese Ergebnisse künden zum wiederholten Male vom krachenden Scheitern des ideologischen Projekts, im „Kampf gegen den Klimawandel“ den Verbrenner zu verteufeln und abzuschaffen, erkennt Klauß. „Das störrische Volk lässt sich zum Glück nicht komplett bevormunden – trotz geldwerter Förderung. Von heute auf morgen könnte der Verbrenner eine bessere Umweltverträglichkeit bekommen – wenn man nicht nur ideologische Ideen verfolgt. Durch alternative Kraftstoffe wie E-fuels oder Bio-Ethanol kann man den Verbrenner mit allen Vorteilen erhalten, die ein E-Auto nicht hat: Ladezeiten, Anschaffungskosten und Infrastruktur. Somit werden Arbeitsplätze erhalten und die Bevölkerung nicht zwangsweise in die E-Mobilität gedrückt. Nur die AfD setzt sich für Technologie-Offenheit zum Erhalt der Verbrenner ohne ideologische Ansätze ein.“

Miguel Klauß

Miguel Klauß

Miguel Klauß (geb. 1986) ist Mitglied im Ausschuss für Verkehr sowie im Ausschuss für Landesentwicklung und Wohnen. Klauß wurde 2021 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 43 (Calw).

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Thomas Hartung

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Startseite 9 Pressemitteilung 9 Miguel Klauß MdL: E-Auto-„Begeisterung“ straft Regierungspraxis Lügen