Bernd Gögel MdL: UEFA hat einzig richtige Entscheidung getroffen

22.06.2021
Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat die Entscheidung der UEFA, den Antrag des Münchner Stadtrats auf Regenbogenbeleuchtung des Stadions zum Ungarn-Spiel der Nationalmannschaft abzulehnen, als einzig richtige Entscheidung gewürdigt. „Bei einer […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat die Entscheidung der UEFA, den Antrag des Münchner Stadtrats auf Regenbogenbeleuchtung des Stadions zum Ungarn-Spiel der Nationalmannschaft abzulehnen, als einzig richtige Entscheidung gewürdigt. „Bei einer Fußball-Europameisterschaft muss der Fußball sprich der Sport im Mittelpunkt stehen, sonst nichts. Außerdem ist die UEFA gemäß ihrer Satzung eine politisch und religiös neutrale Organisation. Alles andere als eine Absage dieses sogenannten ‚Signals für Vielfalt und selbstbestimmte Lebensformen sexueller Orientierung‘ wäre nicht nur ein Satzungsverstoß, sondern eine einseitige Bevorzugung einer Minderheit gegenüber vielen anderen und damit Identitätspolitik im schlechtesten Sinne. Wollen wir auch eine eigene Farbsprache für Raucher, Veganer oder Mobbingopfer etablieren?“

Gögel stört an dem Münchner Antrag vor allem die Arroganz, ein Land zu demütigen. „Der Stadtrat maßt sich an, einem souveränen Staat mit eigener Gesetzgebung seine Moral vorzuschreiben. Es war schon bezeichnend, dass bspw. der Spiegel sog. Menschenrechtler als ‚entsetzt‘ ob der Formulierung des ungarischen Adoptionsrechts zitierte: ,Der Vater ist ein Mann, die Mutter ist eine Frau.‘ Dieses zwanghafte ‚Haltungzeigen‘ zu natürlichen Gegebenheiten politisiert und spaltet die Gesellschaft. Wir hatten schon mehrmals die Situation, da sportliche Großveranstaltungen, zumal olympische Spiele, politisch funktionalisiert wurden. Das betrifft 1936 ebenso wie 1980 und 1984. Jedesmal hatten wie die machtpolitische Anmaßung der einen, den anderen ihre Perspektive aufzunötigen. Dann sollte Manuel Neuer, wenn es ihm wirklich ernst ist, auch in Katar mit seiner Regenbogen-Kapitänsbinde auflaufen.“

Bernd Gögel

Bernd Gögel

Bernd Gögel (geb. 1955) ist Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium, im Ausschuss nach Artikel 62 der Verfassung (Notparlament) sowie im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus. Gögel wurde 2016 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 44 (Enz).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Startseite 9 Pressemitteilung 9 Bernd Gögel MdL: UEFA hat einzig richtige Entscheidung getroffen