Dr. Rainer Podeswa: Internet-Werbung der Landesregierung ist Steuerverschwendung

11.02.2021
Der finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion Dr. Rainer Podeswa MdL nimmt einen aktuellen Artikel des „Bundes der Steuerzahler“ in seinem Mitgliedermagazin, Ausgabe Januar/Februar 2021, zum Anlass, um auf seine eigene parlamentarische […]

Der finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion Dr. Rainer Podeswa MdL nimmt einen aktuellen Artikel des „Bundes der Steuerzahler“ in seinem Mitgliedermagazin, Ausgabe Januar/Februar 2021, zum Anlass, um auf seine eigene parlamentarische Anfrage zu den Werbeausgaben der Landesregierung hinzuweisen. In der Landtagsdrucksache 18/8633 fragte Podeswa die Regierung nach der Höhe ihrer Werbeausgaben bei Google, was auch das Interesse der Steuerwächter weckte. So gab die Regierung rund 600.000 Euro für eine Kampagne „BW-jetzt.de“ aus, die die Vorzüge des Arbeitens und Lebens im Ländle darstellt. Weitere 260.000 Euro gingen an Google, um den „bwtarif“ für den öffentlichen Personennahverkehr zu bewerben, sowie über 100.000 Euro für die Dachmarke „bwegt.de“.

Der Fraktionsvize meint dazu: „Wer die Werbeausgaben der Bundesregierung im Hinterkopf hat – diese gibt über 100 Millionen Euro für Werbung aus und wurde zu einem der größten Werbekunden in Deutschland – der betrachtet die Ausgaben des Landes schon fast mit einem Lächeln. Nichts desto trotz hat der Bund der Steuerzahler aber völlig Recht damit, wenn er hier ein Einsparpotential auch auf Landesebene sieht. Als Finanzpolitiker teile ich die Meinung uneingeschränkt, dass die Landesregierung nicht nur bei Google-Werbung sparen kann, sondern gehe sogar noch weiter. Laut meiner Anfrage, Drucksache 16/8295, investiert die Regierung nämlich auch viel Geld bei anderen Werbepartnern wie Instagram, Facebook, sowie kleinere Summen bei Twitter, XING und LinkedIn.“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”
Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat die Forderung von OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher zurückgewiesen, Deutschland solle das Sitzenbleiben abschaffen: „Wenn er der Stuttgarter Zeitung sagt, dass Sitzenbleiben die...

Weiterlesen
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat das Fanmeilen-Verbot von Gigi D’Agostinos „L’amour toujours“ durch die Stuttgarter Veranstaltungsgesellschaft als albernen und autoritären Reflex kritisiert: „An dem Lied ist weder musikalisch noch...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Dr. Rainer Podeswa: Internet-Werbung der Landesregierung ist Steuerverschwendung