Carola Wolle MdL: keine Verschärfung des Lockdown!

18.01.2021
Die wirtschaftspolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat vor einer weiteren Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen gewarnt. „Sowohl eine vollständige Stilllegung von Bussen und Bahnen als auch eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht, wie sie in […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Die wirtschaftspolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat vor einer weiteren Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen gewarnt. „Sowohl eine vollständige Stilllegung von Bussen und Bahnen als auch eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht, wie sie in Bayern ab heute unter anderem im Einzelhandel gilt, wären völlig überzogen. Einerseits gibt es zahlreiche Menschen in systemrelevanten Berufen, die täglich zur Arbeit gelangen und denen wir genug Platz und Abstand garantieren müssen. Andererseits stünden FFP2-Masken dann in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen nicht mehr zur Verfügung – ganz abgesehen von den einzuhaltenden arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen etwa in Hinsicht auf die maximale Tragezeit. Und: Soll jetzt allen Männern eine Zwangsrasurpflicht auferlegt werden – denn mit Bart sind die FFP2-Masken wirkungslos. Die Zwangsgleichmacherei hätte damit sogar das Aussehen der Menschen erreicht.“

Für Wolle liegt der Verdacht nahe, dass sich Bundes- wie Landesregierungen in eine Sackgasse manövriert haben, aus der sie nicht mehr hinausgelangen wollen und können. „Weder Politik noch Medizin wissen, warum der Lockdown nicht die erwünschte Wirkung zeigt; ganz abgesehen davon, dass die Maßnahmen noch nicht ausreichend Zeit hatten zu wirken. Aus dem Scheitern zu schließen, dass man die Anstrengungen verdoppeln müsse, ist absurd und widerspricht jeder Logik. Doch jetzt umzukehren käme dem Eingeständnis gleich, dass man sich verrannt und Millionen von Existenzen, ja Milliarden Euro vernichtet hat. Das wäre im Wahljahr natürlich verheerend. Daher laden Bund und Land lieber weiter Schuld auf sich und versündigen sich an unseren Kindern und Enkeln. Wir bleiben bei unserer Forderung: Sofortiges Ende aller Lockdown-Maßnahmen!“

Carola Wolle

Carola Wolle

Carola Wolle (geb. 1963) ist Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration sowie in der Enquetekommission „Krisenfeste Gesellschaft“. Wolle wurde 2016 erstmals in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 20 (Neckarsulm).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”
Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat die Forderung von OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher zurückgewiesen, Deutschland solle das Sitzenbleiben abschaffen: „Wenn er der Stuttgarter Zeitung sagt, dass Sitzenbleiben die...

Weiterlesen
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat das Fanmeilen-Verbot von Gigi D’Agostinos „L’amour toujours“ durch die Stuttgarter Veranstaltungsgesellschaft als albernen und autoritären Reflex kritisiert: „An dem Lied ist weder musikalisch noch...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Carola Wolle MdL: keine Verschärfung des Lockdown!