Carola Wolle/Dr. Christina Baum MdL: Minister Lucha verbreitet Statistik-Fake

23.10.2020
Fraktionsvize Carola Wolle MdL hat Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) das Verbreiten eines Statistik-Fakes vorgeworfen. „Seine Grafik zum Verhältnis von durchgeführten und positiven Tests zum Nachweis von SARS-Cov-2 kann man nur […]

Fraktionsvize Carola Wolle MdL hat Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) das Verbreiten eines Statistik-Fakes vorgeworfen. „Seine Grafik zum Verhältnis von durchgeführten und positiven Tests zum Nachweis von SARS-Cov-2 kann man nur als arglistige Täuschung verurteilen. Was zunächst nach einem starken Zusammenhang der beiden Parameter aussieht, stellt sich bei genauerer Betrachtung als verfälscht dargestelltes Diagramm heraus.“ So wurden für die beiden Linien verschiedene Achsenwerte genutzt. Nutzt man hingegen dieselben Werte, wird deutlich, dass nur ein Bruchteil der Tests auch wirklich positiv war und die herbeigezeichnete Korrelation nicht besteht. „Minister Lucha hat es offenbar schon nötig, Grafiken anzupassen, um seine unverhältnismäßige Politik irgendwie zu rechtfertigen. Die AfD lässt sich jedoch nicht so einfach täuschen“, so Wolle.

Für die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Dr. Christina Baum MdL, ist dies nur ein weiterer Grund dafür, die unverhältnismäßigen Maßnahmen aufzuheben, wofür sie erneut im Sozialausschuss eindringlich plädierte: „Kommen Sie zur Vernunft. Hunderttausende Kinder leiden und werden krank! Insbesondere die Maskenpflicht ist dafür verantwortlich und muss umgehend aufgehoben werden. Ich erinnere daran, dass Mittwochabend selbst der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, in der ZDF-Talkshow Markus Lanz am Nutzen von Alltagsmasken bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie zweifelte, ‚weil es auch keine tatsächliche wissenschaftliche Evidenz darüber gibt, dass die tatsächlich hilfreich sind‘. Im Zusammenhang mit der Maskenpflicht sprach der Mediziner an einer Stelle gar von einem ‚Vermummungsgebot‘. Stattdessen gefährdet Minister Lucha die Gesundheit unzähliger junger Menschen und muss zur Rechtfertigung auf Panikmache zurückgreifen, die auf verfälschten Grafiken aus seinem eigenen Ministerium beruht. Soviel Hemmungslosigkeit hätte ich dann doch nicht für möglich gehalten.“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Miguel Klauß MdL: Migrationswende gibt es nicht!
Miguel Klauß MdL: Migrationswende gibt es nicht!

„Der Mord an Rouven Laur ist Indiz für ein umfassendes Staatsversagen.“ Das sagte Fraktionsvize Miguel Klauß MdL in der Extremismusdebatte heute im Landtag. „Der Attentäter hätte nach geltender Rechtslage gar nicht mehr hier sein dürfen – obwohl selbst Bundeskanzler...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Carola Wolle/Dr. Christina Baum MdL: Minister Lucha verbreitet Statistik-Fake