Emil Sänze MdL: „logo“ (ZDF) indoktriniert Kinder – wieder einmal

20.10.2020
Der medienpolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat der ZDF-Redaktion logo wieder einmal ideologische Indoktrination vorgeworfen. „Nach der unerträglichen Stimmungsmache gegen die AfD vom Oktober 2019 hat sich die Kinderredaktion mit […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Der medienpolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat der ZDF-Redaktion logo wieder einmal ideologische Indoktrination vorgeworfen. „Nach der unerträglichen Stimmungsmache gegen die AfD vom Oktober 2019 hat sich die Kinderredaktion mit dem Beitrag ‚Simon hat mit der Polizeischule aufgehört‘ erneut übertroffen. Da wird von ‚rassistischen Parteien‘ fantasiert, von ‚Rassismus bei der Polizei‘ anhand eines vorgeblichen Polizeichats gefaselt und sogar, ähnlich einem Vertrauenslehrer, ein Polizeibeauftragter gefordert, bei dem die auf der richtigen moralischen Seite Stehenden anonym die moralisch Falschen melden können, ohne ‚Nachteile‘ zu befürchten. Das ist protofaschistisch und so unerträglich, dass einem die Worte fehlen.“  

Für Sänze wird damit schon bei den Jüngsten einerseits Misstrauen gegen die Staatsgewalt gerechtfertigt und andererseits Denunziantentum positiviert. „Es scheint, als maße sich das ZDF an, als politischer Akteur zu agieren und unter allen Umständen gemeinsam mit allen linksgrünen Kräften jene sog. ‚Rassismus-Studie‘ zu protegieren, der sich Innenminister Horst Seehofer (CSU) verweigert – bis heute, da er, wieder mal, umgefallen ist. Und all das auf Kosten der Zwangsgebührenzahler. Wer aber Propaganda machen will und ‚Haltung‘ über objektive Faktenvermittlung erhebt, der soll sich endlich dem Markt stellen und darf sich nicht von unfreiwillig eingetriebenen Zwangsabgaben aushalten lassen. Bereits die Jüngsten im Sinne der etablierten Parteien zu indoktrinieren ist eine nicht hinnehmbare Grenzverletzung. Unsere Forderung nach Abschaffung der Zwangsgebühren wird dadurch erneut gerechtfertigt.“ 

Emil Sänze

Emil Sänze

Emil Sänze (geb. 1950) ist Mitglied im Ausschuss für Europa und Internationales sowie im Oberrheinrat. Zudem ist er im Aufsichtsrat der Baden-Württemberg Stiftung. Sänze wurde erstmals 2016 in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 53 (Rottweil).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen
Rüdiger Klos MdL: Bürgerbeauftragte abschaffen

„Sie können den Bericht auch auf 300 Seiten aufblähen, es bleibt außer sehr viel heißer Luft nichts übrig, um unter Kostengesichtspunkten die Existenz der Funktion des Bürgerbeauftragten zu rechtfertigen.“ Das sagte der rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Rüdiger...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Emil Sänze MdL: „logo“ (ZDF) indoktriniert Kinder – wieder einmal