Doris Senger MdL: Digitalisierung der Hochschulen weiterhin ausgebremst

17.06.2020
Stuttgart. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Doris Senger MdL hat das Vorgehen von Theresia Bauer (Grüne) bei der Digitalisierung der Hochschulen in Baden-Württemberg kritisiert. „Die Ministerin scheint nicht verstanden zu […]

Stuttgart. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Doris Senger MdL hat das Vorgehen von Theresia Bauer (Grüne) bei der Digitalisierung der Hochschulen in Baden-Württemberg kritisiert. „Die Ministerin scheint nicht verstanden zu haben, dass ihre Strategie in Sachen Digitalisierung der Alma Mater uns nicht nur den Spitzenplatz in der Forschung, sondern auch die talentierten Studenten kosten könnte. Nach dreißig Jahren Gerede, wie wichtig Digitalisierung doch sei, können wir nun konstatieren, dass die Strategie der Ministerin eigentlich gar keine Strategie ist, sondern nur eine Illusion. Das belegt die Schwerpunktstudie des Instituts für Hochschulentwicklung aus dem Jahr 2019. Die Autoren der Studie belegen, dass viele Hochschulen sich mit ihren Sorgen allein gelassen fühlen, denn bis heute sind viele rechtliche Fragen ungeklärt geblieben. Dies betrifft insbesondere die Themen Datenschutz, Datensicherheit, aber auch das Urheberrecht. Die Folgen des strategielosen Vorgehens haben konkrete Auswirkungen, zum Beispiel auf das Kernstück der Hochschulen, nämlich die Lehre. Können Sie, Frau Ministerin, nachvollziehen, warum ein Großteil der Hochschullehrer sich nach wie vor zurückhaltend beim Einsatz digitaler Medien zeigt?“

Des Weiteren müsse Bauer verstehen, dass Digitalisierung eine Daueraufgabe für die Hochschulen ist, so Senger. „Ich frage Sie, wie soll diese Daueraufgabe bewerkstelligt werden, wenn die Finanzierung und Unterstützung von Digitalisierungsvorhaben oft nur projektförmig und somit zeitlich begrenzt ist? In Anbetracht der chaotischen Organisation des Sommersemesters, aber auch der Studienergebnisse, konnte man den aktuellen Stand der Digitalisierung unserer Hochschulen beobachten: Hier wurde uns eine Illusion verkauft. Kehren Sie auf den Boden der Tatsachen zurück und kümmern Sie sich endlich um die Sorgen der Hochschulen“, fordert Senger.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Thomas Hartung

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Startseite 9 Pressemitteilung 9 Doris Senger MdL: Digitalisierung der Hochschulen weiterhin ausgebremst