Anton Baron MdL: Bäckerei-Bußgelder zurückerstatten

04.06.2020
Stuttgart. Der handwerkspolitische Fraktionssprecher Anton Baron hat Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) aufgefordert, die Corona-Bußgelder wegen Bäckereiöffnungen am Ostersonntag zurückzuerstatten und die noch laufenden Verfahren einzustellen. Hintergrund ist eine kleine Anfrage, […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Stuttgart. Der handwerkspolitische Fraktionssprecher Anton Baron hat Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) aufgefordert, die Corona-Bußgelder wegen Bäckereiöffnungen am Ostersonntag zurückzuerstatten und die noch laufenden Verfahren einzustellen. Hintergrund ist eine kleine Anfrage, die Baron gemeinsam mit seinem Fraktionskollegen Udo Stein eingereicht hatte. Darin wollten beide den zahlreichen Bäckereiöffnungen und anschließenden Zwangsschließungen am Ostersonntag nachgehen: „Diese hängen nach Auffassung betroffener Betriebe mit einer unzureichenden Kommunikation der Landesregierung zusammen. Weder Bäckermeister noch Bürgermeister wussten oftmals davon. Daher wollte ich hierzu einige Zahlen und Einschätzungen der Landesregierung erfragen“, begründet Baron, der auch parlamentarischer Fraktions-Geschäftsführer ist, die Initiative.

Der Antwort der Landesregierung ist zu entnehmen, dass insgesamt 59 derartige Fälle bekannt sind. 38 Filialen wurden im Zuge dessen von der Polizei geschlossen, wobei in fast allen Fällen entweder bereits Bußgelder verhängt wurden (zweimal) oder dies noch in Bearbeitung ist und nicht ausgeschlossen wird (35-mal). Die Landesregierung gibt an, sie habe rechtzeitig über die Regelung informiert. Baron bezeichnet die Antworten jedoch als widersprüchlich: „Bei einer besseren Informationspolitik wären eben nicht mehr als 50 Filialen geöffnet gewesen. Es zeigt sich einmal mehr: Neben den zumeist schon längst überflüssigen und schädlichen Maßnahmen ist auch deren ungenügende und extrem kurzfristige Kommunikation durch die Regierung für sich betrachtet ein großes Problem, das viele kleine Unternehmen verzweifeln lässt. Die Bäckereiöffnungen am Ostersonntag sind hier nur ein Beispiel von vielen. Neben der Rückerstattung und Verfahrenseinstellung erwarte ich von Hoffmeister-Kaut auch Schadenersatzzahlungen für die im Zuge der Öffnung entstandenen Mehrkosten.“ 

Anton Baron

Anton Baron

Anton Baron (geb. 1987) ist Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg und Mitglied im Präsidium. Baron zog 2016 in den Landtag von Baden-Württemberg ein für den Wahlkreis 21 (Hohenlohe).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”
Zumeldung “Sitzenbleiben abschaffen”

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat die Forderung von OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher zurückgewiesen, Deutschland solle das Sitzenbleiben abschaffen: „Wenn er der Stuttgarter Zeitung sagt, dass Sitzenbleiben die...

Weiterlesen
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“
Zumeldung „Partyhit landet auf der Streichliste“

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat das Fanmeilen-Verbot von Gigi D’Agostinos „L’amour toujours“ durch die Stuttgarter Veranstaltungsgesellschaft als albernen und autoritären Reflex kritisiert: „An dem Lied ist weder musikalisch noch...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Anton Baron MdL: Bäckerei-Bußgelder zurückerstatten