Dr. Rainer Podeswa MdL: Nicole Hoffmeister-Kraut muss Informationspolitik verbessern

18.03.2020
Stuttgart. Der finanzpolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa hat bei Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) angesichts der Corona-Pandemie eine bessere Informationspolitik für Unternehmer angemahnt. „Ich vermisse aufgrund der vielen drängenden und teils […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Stuttgart. Der finanzpolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa hat bei Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) angesichts der Corona-Pandemie eine bessere Informationspolitik für Unternehmer angemahnt. „Ich vermisse aufgrund der vielen drängenden und teils existentiellen offenen Fragen, die kaum jemand rechtssicher beantworten kann, ein öffentlich nachlesbares Angebot, z.B. als ‚Fragen und Antworten‘ auf der Internetseite Ihres Ministeriums“, schreibt Podeswa in einem Brief an die Ministerin. Er verweist dabei auf die nach seinen Worten vorbildliche Verfahrensweise des bayrischen Wirtschaftsministeriums. „Baden-Württemberg als ungenügend zu bewerten wäre noch gelobt“.

In dem Brief fragt Podeswa nach konkreten Hilfen für Unternehmen, die zwangsweise ihren Betrieb einstellen mussten, wie Fitnessstudios, Kinos, Diskotheken, kleine Tierparks oder private Schwimmbäder. Ihnen helfen zinslose Steuerstundungen häufig nicht, da sie hohe laufende Fixkosten, aber keine Einnahmen mehr haben. Daher müsse dringend geklärt werden, ob diesen Unternehmen weiter die Beiträge der Kunden zustehen oder diese ein Sonder-Kündigungsrecht haben bzw. ob ihnen die Möglichkeit der kostenfreien „Pausierung“ des Vertrags angeboten werden darf. Es müsse auch geklärt werden, ob es für die Unternehmen Entschädigungsmaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz gibt oder ob gegen die Stilllegungsmaßnahmen formal Widerspruch oder andere Rechtsmittel eingelegt oder gar Klage erhoben werden muss, damit keine Ansprüche verloren gehen. „In dieser Situation stattdessen die neue Mietpreisbremse zu feiern, die, wie Hoffmeister-Kraut selbst eingesteht, nicht am eigentlichen Grundproblem namens ‚Wohnraummangel‘ ansetzt, sondern nur dessen Symptome mildert, ist das falsche Signal.“

Dr. Rainer Podeswa

Dr. Rainer Podeswa

Dr. Rainer Podeswa (geb. 1957) war Mitglied im Ausschuss für Finanzen und Haushalt und vertritt die AfD-Fraktion im SWR-Rundfunkrat. Dr. Podeswa wurde 2016 erstmals in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt und legte sein Mandat zum August 2023 aus gesundheitlichen Gründen nieder. Sein Nachfolger für den Wahlkreis 19 (Eppingen) ist Dennis Klecker.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Thomas Hartung

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Startseite 9 Pressemitteilung 9 Dr. Rainer Podeswa MdL: Nicole Hoffmeister-Kraut muss Informationspolitik verbessern