Thomas Axel Palka: „Regionale flächendeckende Gesundheitsversorgung statt Krankenhausschließungen!“

19.07.2019
Die „Bertelsmann Stiftung“ hat eine Studie[1] veröffentlicht, in der vorgeschlagen wird, bundesweit 800 Krankenhäuser zu schließen. Bereits jetzt gibt es in Deutschland – nach dem ersten Kahlschlag – nur noch […]

Die „Bertelsmann Stiftung“ hat eine Studie[1] veröffentlicht, in der vorgeschlagen wird, bundesweit 800 Krankenhäuser zu schließen. Bereits jetzt gibt es in Deutschland – nach dem ersten Kahlschlag – nur noch 1400 Krankenhäuser. Laut Studie sei „schnelle Erreichbarkeit“ nur ein vermeintlicher Vorteil; besser sei die Schließung von 800 Krankenhäusern und dafür mehr Personal und bessere Ausstattung bei den verbleibenden 600 Krankenhäusern. „Wie wir davon profitieren, sehen wir jetzt schon. Seit der Schließung der Krankenhäuser in Brackenheim und Möckmühl gibt es lange Anfahrtswege. Die Versorgung im ländlichen Raum wurde ausgedünnt und ist nicht mehr gewährleistet. Es kann doch nicht nur Politik für Ballungszentren gemacht werden“, äußert sich Thomas Axel Palka MdL über die Krankenhausdichte in seiner Region. Der ländliche Raum falle immer mehr zurück, da es den Regierenden nur noch darum geht, Klientelpolitik zu machen, betont der AfD-Abgeordnete.

Zuverlässige Versorgung der Menschen im ländlichen Raum

„Kosten einsparen – da die meisten Krankenhäuser keine Gewinne erwirtschaften –, um auch Krankenhäuser in die Gewinnzone zu bringen; brauchen wir das? Nein!“ erwidert Thomas Palka weiter. „Was wir brauchen ist eine flächendeckende Gesundheitsversorgung, und die darf auch etwas kosten. Dafür zahlen wir alle ja die Beiträge. Wir dürfen den Kahlschlag der Gesundheitsversorgung nicht vorantreiben. Hier kommt wieder der Verdacht auf, dass es um viel Geld geht – das dann in irgendwelchen Löchern versickert. Uns geht es um die Menschen und die Versorgung aller, auch der Menschen im ländlichen Raum!“

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung „Ideologie und Rhetorik der AfD“
Zumeldung „Ideologie und Rhetorik der AfD“

Der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL hat dem Mitbegründer der Heidelberger Schule für Systemische Therapie, Fritz B. Simon, unwissenschaftliche Angstpolitik vorgeworfen: „In einem offenen Brief, über den der SPIEGEL berichtet, warnt er...

Weiterlesen
Startseite 9 Pressemitteilung 9 Thomas Axel Palka: „Regionale flächendeckende Gesundheitsversorgung statt Krankenhausschließungen!“