Udo Stein MdL: Wald nicht instrumentalisieren

14.07.2021
„Naturtalent Wald – allein dieser Titel zeigt, wie weit sich die CDU der Ideologie der Grünen unterworfen hat“. Mit diesen Worten eröffnete der agrarpolitische Fraktionssprecher Udo Stein MdL seine Replik […]

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

„Naturtalent Wald – allein dieser Titel zeigt, wie weit sich die CDU der Ideologie der Grünen unterworfen hat“. Mit diesen Worten eröffnete der agrarpolitische Fraktionssprecher Udo Stein MdL seine Replik auf das aktuelle Debattenthema heute im Landtag. „War er früher ‚nur‘ Bau-, Rohstoff- und Nahrungslieferant, ist er für uns heute noch wertvoller, weil wir von Luftreinigung und Sauerstoffproduktion, Wasserspeicher und -reiniger, Artenschutz und CO2-Lagerstätte wissen. Doch der Wald ist gefährdet: Nicht nur durch Stürme wie ‚Kyrill‘ oder den Borkenkäfer, sondern die rein ideologisch motivierten Windkraftpläne der neuen Landesregierung, die für 1.000 Windkraftanlagen vorrangig Staatswald zur Verfügung stellen will.“

Auch dem weiteren Machtzuwachs Brüssels soll der Wald zunutze gemacht werden, befindet Stein. „Eine echte Hilfe für Waldbesitzer wäre beispielsweise der Abbau von ausufernder Bürokratie, unter anderem was die Nasslagerplätze anbelangt. Doch stattdessen sollen die Waldbesitzer jetzt den ‚internationalen Entwicklungszielen‘ und den politischen Zielen der EU dienen. So wird der Wald von Seiten der EU für ihren Machtzuwachs instrumentalisiert und von Seiten der Grünen hier im Land zum Standort für Holzproduktion und Windkraft degradiert. Wir als AfD bekennen uns zur Vielfalt der traditionellen Bewirtschaftungsformen des Waldes und zum Nebeneinander von Wildtier, Waldbau, Ökonomie und Ökologie.“ 

Udo Stein

Udo Stein

Udo Stein (geb. 1983) ist Mitglied im Petitionsausschuss sowie im Ausschuss für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Stein wurde 2016 erstmals in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt für den Wahlkreis 22 (Schwäbisch Hall).

Ihr Ansprechpartner:

Josef Walter

Pressesprecher

E-Mail: presse@afd.landtag-bw.de
Telefon: 0711 – 2063-5000

AfD-Fraktion Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Str. 3
70173 Stuttgart

Weitere Pressemitteilungen:

Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“
Zumeldung „Was Menschen zu Helden macht“

Der pressepolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL hat SWR Kultur erneut plumpe Propaganda vorgeworfen: „Mit der abstrakt-abstrusen Klassifizierung nach Zivilisations-, Kriegs-, Gewissens- und Alltagshelden schuf das Feature die Grundlagen, nicht nur den...

Weiterlesen
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht
Ruben Rupp MdL: AfD wollte neues Wahlrecht nicht

„Unabhängig von der juristischen Einschätzung darf das berechtigte Anliegen, den Landtag vor einem kostspieligen Aufblähen zu bewahren, nicht aufgrund juristischer Fallstricke scheitern.“ Das sagte der stellv. rechtspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL...

Weiterlesen
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat
Emil Sänze MdL: Frieden braucht kein Mandat

„Der Grad an Absurdität der Reaktionen auf Präsident Orbans Friedensreise und Botschafter Györkös‘ Ausschussbesuch in Stuttgart ist zum Fremdschämen.“ Mit diesem Vorwurf begann der europapolitische AfD-Fraktionssprecher Emil Sänze MdL seine Europarede heute im...

Weiterlesen
Startseite 9 Arbeitskreis 9 Ländlicher Raum 9 Udo Stein MdL: Wald nicht instrumentalisieren