AfD-Fraktion · Landtag von BWBaden-Württemberg
Die Inhalte dieser Internetseiten geben weder die Meinung der Fraktion noch der Partei wieder, sondern nur die persönliche Meinung des Landtagsabgeordneten.

htmlentities($this->newsarticle->headline)

Bernhard Eisenhut MdL: Sicherheit für Angler gewährleisten


„Sie haben gezeigt, dass Ihnen selbst beim Angeln die Regierungstreue zu den Grünen wichtiger ist als die Freiheitsrechte der Bürger in diesem Land!“ Mit dieser Kritik an Minister Hauck (CDU) brachte der fischereipolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL den Gesetzentwurf der Fraktion für ein neues Fischereigesetz heute im Landtag ein. Hintergrund ist eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Stuttgart, mit der das Nachtangelverbot für Baden-Württemberg gekippt wurde. „Wieso genau sich das Angeln bei Nacht auf die Fischbestände oder die das Gewässer umgebende Natur anders auswirken sollte als bei Tag, konnte das Ministerium nicht erklären. Auch bei der Frage nach dem waidgerechten Angeln bei Nacht stellten die Anwesenden fest, dass dies ja grundsätzlich möglich sei. Wels und Aal durften nachts geangelt werden, alles andere nicht. Das verstehe wer will. Zu guter Letzt musste die vermeintliche Bedrohung der Fischwilderei herhalten. Auch dazu hatte das Ministerium keine Zahlen anzubieten.“

Eisenhut verwies darauf, dass Hauck, nachdem die AfD-Fraktion den Gesetzentwurf zur Abschaffung des Nachtangelverbots eingereicht hatte, plötzlich ganz schnell eine Änderung der Fischereiverordnung verkündete. „Offenbar hoffte er, dass das Thema damit beendet wäre. Das ist es aber aus gewichtigen Gründen mitnichten. Wir möchten der Regierung durch die Änderung des Fischereigesetzes die Ermächtigungsgrundlage entziehen, neue Nachtangelverbote zu erlassen. Wir möchten den Anglern in Baden-Württemberg die Sicherheit geben, dass die Regierung nicht aufgrund von ideologischen Spinnereien wieder ein, wie auch immer geartetes, Nachtangelverbot einführt und Einzelne wieder Klageverfahren gegen den Staat führen müssen. Wir wollen die wahren Natur- und Umweltschützer von unsinnigen Regeln befreien. Und das sind Angler, Jäger, Bauern und Forstwirte. Damit wieder die das Sagen haben, die etwas davon verstehen. Petri Heil.“

Weitere Beträge

Ruben Rupp MdL: Karlsruher Urteil zu Flüchtlingshilfe ist falsches Signal

Bernd Gögel MdL: Bürgergeld kaschiert soziale Probleme

Anton Baron MdL: Rechtsstaatsminister brauchen selbst Nachhilfeunterricht

Ruben Rupp MdL: Flüchtlingsgipfel ist Farce

Bernd Gögel MdL: Direkte Demokratie statt gelenkter Bürgerforen

Hans-Jürgen Goßner MdL: Verrat an der Polizei für einen Platz auf der Regierungsbank

Ruben Rupp MdL: Mehrwertsteuer dauerhaft senken!

Hans-Jürgen Goßner MdL: Widersprüche im Untersuchungsausschuss. Einer sagt die Unwahrheit.

Emil Sänze MdL: DFB-Auftritt in Katar ist verheerend

Hans Jürgen Goßner MdL: Nein zum Generalverdacht gegen unsere Polizei

Dr. Rainer Balzer MdL: Aktivisten haben auf Professuren nichts verloren

Bernd Gögel MdL: Haldenwang völlig untragbar

Dr. Rainer Podeswa MdL: Jedes Cash-Limit ist Freiheitsberaubung, Herr Bayaz!

Ruben Rupp MdL: Bei Innenstadtrettung auf das Original setzen

Emil Sänze MdL: Kein zweites Gleiwitz zulassen

Bernhard Eisenhut MdL: Lucha bleibt stur wie ein Stier

Ruben Rupp MdL: Bei Flüchtlingen zahlt, wer bestellt!

Uwe Hellstern MdL: Schell macht sich zum Erfüllungsgehilfen der Grünen

Bernd Gögel MdL: CDU spielt bei Bürgergeld Pseudoopposition

PM Anton Baron MdL: Spaziergänger werden weiter kriminalisiert

Dr. Rainer Balzer MdL: G9-Volksantrag ist richtig!

Hans-Peter Hörner MdL: Schulleiter sind Leidtragende des Politikversagens

Bernhard Eisenhut MdL: Abschaffung der Isolationspflicht überfällig

Emil Sänze MdL: Mehr Realitätsnähe in europapolitischen Fragen

Dr. Rainer Podeswa MdL: Beamtenkosten sind bereits jetzt zu hoch

Dr. Rainer Podeswa MdL: Unverantwortliche Ausgabenpolitik endlich beenden

Hans-Peter Hörner MdL: Ganztagsbetreuung ist nicht umsetzbar

Dr. Rainer Balzer MdL: Bürgergeld setzt völlig falsche Anreize

Ruben Rupp MdL: Innenstädte retten – Arbeitsplätze sichern

Dr. Uwe Hellstern MdL: Rukwieds Zoll-Forderung geht am Dünge-Problem vorbei