AfD-Fraktion · Landtag von BWBaden-Württemberg
Die Inhalte dieser Internetseiten geben weder die Meinung der Fraktion noch der Partei wieder, sondern nur die persönliche Meinung des Landtagsabgeordneten.

htmlentities($this->newsarticle->headline)

Carola Wolle MdL: Gendersprachdebatte ist absurdes Sommerloch-Theater


Stuttgart. Die frauenpolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat die Gendersprachdebatte um Winfried Kretschmann (Grüne) als absurdes Sommerloch-Theater kritisiert. „Kaum vergreift sich ein Ministerpräsident mit einer Bemerkung, dass er sich den Mund nicht von Sprachpolizisten verbieten lassen wolle, an einem Liebling-Umerziehungs-Thema seiner Partei, da erfährt er eine Aufmerksamkeit, die dem Inhalt zu Zeiten der Corona-Rezession mit Arbeitsplatzverlusten, Verschuldungsorgien und Grundrechtseinschränkungen absolut nicht angemessen ist. Völlig surreal wird es, wenn die Südwest-FDP Kretschmann unterstützt und dabei auf der Oberfläche des Gendersternchens verbleibt. Es geht aber vor allem um die linksgrüngewollte, jedoch in unserer seit Jahrhunderten gewachsenen Sprachstruktur nicht angelegte Verwechslung von Genus und Sexus. Und wenn ein Grüner, der in seiner Jugendzeit maoistischen Ansichten huldigte, jetzt auch noch von ‚Tugendterror‘ faselt, ist dieses Theater erst recht nicht ernst zu nehmen, steckt seine Partei doch selbst voller Jakobiner“ so die Fraktionsvize.

Die sozialpolitische Sprecherin Dr. Christina Baum MdL verweist zugleich darauf, dass Kretschmann damit ein ureigenes AfD-Thema aufgreift. „Wir wenden uns als Rechtsstaatspartei von Anbeginn gegen alle Versuche, unsere Bürger umzuerziehen – politisch, aber auch sprachlich. In verschiedenen Länderparlamenten haben wir bereits Initiativen dazu eingebracht, und ich kann Ihnen, Herr Kretschmann, versichern: Das werden wir in wenigen Wochen auch in Baden-Württemberg tun. Und dann können Sie gern zeigen, wie ernst Sie es mit Ihren Worten meinen, dass jeder so reden können solle, ‚wie ihm der Schnabel gewachsen‘ ist. Aber Ihr Eingeständnis, dass Sie sich ‚zu einem gewissen Grad diesem Trend‘ der Genus-Sexus-Verwechslung beugen, lässt bereits Schlüsse auf ihr Abstimmungsverhalten zu. Damit erweisen Sie sich wieder einmal als Meister der gespaltenen Zunge.“

Weitere Beträge

Daniel Rottmann MdL: Genderdiskussion um Gottesbegriff ist absurd

Doris Senger MdL: Theresia Bauer leugnet Verantwortung

Daniel Rottmann MdL: Bibelverhetzung als neuer Straftatbestand?

Emil Sänze MdL: Merkels Selbstherrlichkeit und Narzissmus sind haarsträubend

Dr. Bernd Grimmer MdL: Auch Stuttgart zerstört unsere Automobilindustrie – nicht nur Brüssel

Dr. Bernd Grimmer MdL: Auch Stuttgart zerstört unsere Automobilindustrie – nicht nur Brüssel

Emil Sänze MdL: Keine Rüstungsaufträge an Unternehmen in arabischer Hand

Carola Wolle MdL: The Great Reset – soll der Mittelstand bewusst zerstört werden?

Emil Sänze MdL: Demonstrationen in Minsk und München werden mit zweierlei Maß berichtet

Dr. Rainer Podeswa MdL: Steuerschätzer viel zu optimistisch

Emil Sänze MdL: Aras betreibt parteipolitischen Amtsmissbrauch

Rüdiger Klos MdL: Anhörung zum Polizeigesetz ist Desaster für Staatsregierung

Hans Peter Stauch MdL: ein schlüssiges Recycling-Konzept für abgewrackte WEAs muss her

Daniel Rottmann MdL: Politische Brandstiftung in Deutschland

Dr. Rainer Balzer MdL: Deutschland braucht kein „Demokratieförderungsgesetz“

Carola Wolle MdL: Demontage des Industriestandorts Deutschland geht weiter

Dr. Christina Baum MdL: Viva Corona dank KVBW

Hans Peter Stauch MdL: Green-Jobs-Klagen sind Theaterdonner

Dr. Rainer Podeswa: Landesregierung mit Geschäftsverträgen völlig überfordert

Bernd Gögel MdL: Klett-Verlag knickt vor linkem Zeitgeist ein

Daniel Rottmann MdL: interreligiöser Corona-Feiertag wäre kirchenpolitischer Obstsalat

Carola Wolle MdL: Bevorzugung von Flüchtlingen auf dem Wohnungsmarkt offiziell bestätigt

Dr. Rainer Balzer MdL: keine Pflicht zum Gedenkstättenbesuch

Dr. Rainer Podeswa MdL: Bildungsangebote zum Linksextremismus wieder verschleppt

Dr. Rainer Balzer MdL: Peter Spuhler muss beurlaubt werden

Udo Stein MdL: Tierquälerei im Schlachthof Gärtringen – Dem untätigen Minister Hauk war das Kontrolldefizit seit 2018 bekannt

Emil Sänze MdL über Winfried Kretschmanns Unfall und Menschen, die zu Schaden kommen

Dr. Rainer Podeswa MdL: 1.200 salafistische Anhänger in Baden-Württemberg sind erschreckend

Dr. Christina Baum MdL: Forderung nach Rundem Tisch – Weg vom Corona-Wahn, zurück zur Demokratie

Emil Sänze MdL: Radio Fritz führt gebührenfinanzierte Zwangserziehung ein