AfD-Fraktion · Landtag von BWBaden-Württemberg
Die Inhalte dieser Internetseiten geben weder die Meinung der Fraktion noch der Partei wieder, sondern nur die persönliche Meinung des Landtagsabgeordneten.

htmlentities($this->newsarticle->headline)

Hans Peter Stauch MdL: Verkaufsversprechen der Elektroautohersteller korrigieren


Stuttgart. Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg, Hans Peter Stauch, hat die Elektroautohersteller aufgefordert, dringend ihre Verkaufsversprechen zu korrigieren. Hintergrund ist der ADAC-Test von 15 Elektrofahrzeugen namhafter Hersteller. Dabei kam heraus, dass die Besitzer von Elektroautos an der elektrischen Zapfsäule 10 bis 25 Prozent mehr bezahlen müssen als vom Hersteller angegeben. Dieses Missverhältnis entsteht durch sogenannte Ladeverluste, die über vorgelagerte Elektroinstallationen der e-Autos verursacht werden.

„Ausgerechnet der US-Elektroautobauer Tesla, der gerade ohne größere Proteste für seine neue Fabrik in Grünheide in der Nähe von Berlin 155 Hektar Wald roden darf, fällt mit einem seiner Wagen im ADAC-Test besonders ungünstig auf“, bilanziert Stauch. „Aber auch andere Hersteller geben lediglich die Zahlen der Bordcomputer beziehungsweise den Verbrauchswert beim Fahren an, die den tatsächlichen Gesamtbedarf nicht berücksichtigen. Hieran sieht man wieder einmal, dass uns bei der e-Mobilität ein X für ein U vorgemacht werden soll.“

„Der Treibhausgas-Rucksack bei der Herstellung von Elektroautos ist enorm“, stellt Stauch fest. „Die höchst zweifelhafte Entscheidung der Kanzlerin, ad hoc auf Atomkraft zu verzichten, hat dazu geführt, dass die Stromerzeugung in Deutschland über gestiegene Treibhausgas-Emissionen im deutschen Strommix mit seinem Kohleanteil schmutziger geworden ist. Ein Elektroauto amortisiert sich umweltbilanztechnisch deshalb im Vergleich zu Benzin und Diesel erst nach 8,5 beziehungsweise 14,6 Betriebsjahren. Mit der gescheiterten Energiewende werden diese Zahlen in den nächsten Jahren auch nicht besser. Dass jetzt die Elektroautobauer mit ihren teilweise verbesserungswürdigen Antrieben und verlustreichen Ladesystemen wie die Rosstäuscher verkaufen, setzt dem Ganzen die Krone auf! Hier besteht Handlungsbedarf auch auf Seiten des Gesetzgebers, denn beim Abgaswertebetrug hat man ja auch hart durchgegriffen.“

Weitere Beträge

Daniel Rottmann MdL: Genderdiskussion um Gottesbegriff ist absurd

Doris Senger MdL: Theresia Bauer leugnet Verantwortung

Daniel Rottmann MdL: Bibelverhetzung als neuer Straftatbestand?

Emil Sänze MdL: Merkels Selbstherrlichkeit und Narzissmus sind haarsträubend

Dr. Bernd Grimmer MdL: Auch Stuttgart zerstört unsere Automobilindustrie – nicht nur Brüssel

Dr. Bernd Grimmer MdL: Auch Stuttgart zerstört unsere Automobilindustrie – nicht nur Brüssel

Emil Sänze MdL: Keine Rüstungsaufträge an Unternehmen in arabischer Hand

Carola Wolle MdL: The Great Reset – soll der Mittelstand bewusst zerstört werden?

Emil Sänze MdL: Demonstrationen in Minsk und München werden mit zweierlei Maß berichtet

Dr. Rainer Podeswa MdL: Steuerschätzer viel zu optimistisch

Emil Sänze MdL: Aras betreibt parteipolitischen Amtsmissbrauch

Rüdiger Klos MdL: Anhörung zum Polizeigesetz ist Desaster für Staatsregierung

Hans Peter Stauch MdL: ein schlüssiges Recycling-Konzept für abgewrackte WEAs muss her

Daniel Rottmann MdL: Politische Brandstiftung in Deutschland

Dr. Rainer Balzer MdL: Deutschland braucht kein „Demokratieförderungsgesetz“

Carola Wolle MdL: Demontage des Industriestandorts Deutschland geht weiter

Dr. Christina Baum MdL: Viva Corona dank KVBW

Hans Peter Stauch MdL: Green-Jobs-Klagen sind Theaterdonner

Dr. Rainer Podeswa: Landesregierung mit Geschäftsverträgen völlig überfordert

Bernd Gögel MdL: Klett-Verlag knickt vor linkem Zeitgeist ein

Daniel Rottmann MdL: interreligiöser Corona-Feiertag wäre kirchenpolitischer Obstsalat

Carola Wolle MdL: Bevorzugung von Flüchtlingen auf dem Wohnungsmarkt offiziell bestätigt

Dr. Rainer Balzer MdL: keine Pflicht zum Gedenkstättenbesuch

Dr. Rainer Podeswa MdL: Bildungsangebote zum Linksextremismus wieder verschleppt

Dr. Rainer Balzer MdL: Peter Spuhler muss beurlaubt werden

Udo Stein MdL: Tierquälerei im Schlachthof Gärtringen – Dem untätigen Minister Hauk war das Kontrolldefizit seit 2018 bekannt

Emil Sänze MdL über Winfried Kretschmanns Unfall und Menschen, die zu Schaden kommen

Dr. Rainer Podeswa MdL: 1.200 salafistische Anhänger in Baden-Württemberg sind erschreckend

Dr. Christina Baum MdL: Forderung nach Rundem Tisch – Weg vom Corona-Wahn, zurück zur Demokratie

Emil Sänze MdL: Radio Fritz führt gebührenfinanzierte Zwangserziehung ein