AfD-Fraktion · Landtag von BWBaden-Württemberg
Die Inhalte dieser Internetseiten geben weder die Meinung der Fraktion noch der Partei wieder, sondern nur die persönliche Meinung des Landtagsabgeordneten.

htmlentities($this->newsarticle->headline)

Emil Sänze MdL: EU-Gipfel - Reichere bekommen Geld von den Ärmeren


Stuttgart. „Die Deutschen werden zum Armenhaus in der EU“ – so bilanziert der europapolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL die gestrigen Brüsseler Beschlüsse. „Die deutsche Nettozahlung an die EU wird sich verdoppeln, möglicher Weise sogar verdreifachen. Dazu kommt noch die Rückzahlung von vielen Mrd. Euro Schulden, die die EU neu aufnehmen soll und vor allem von Deutschland zurückbezahlt werden müssen. Dass die anderen EU-Mitgliedsstaaten sich über Geldgeschenke freuen, ist verständlich, aber warum schaden Merkel & Co. aktiv und massiv den Deutschen?“

Sänze verweist darauf, dass das Vermögen pro Kopf in Deutschland laut Credit Suisse gerade einmal 35.000 US-Dollar pro Kopf beträgt, während der durchschnittliche Italiener ein Vermögen von 92.000, der Spanier von 95.000 und Franzose von 102.000 US-Doller sein eigen nennt. „Man kann diesen Wahnsinn von Merkel und Kretschmann, von CDU, Grünen und SPD, kaum in Worte fassen.  Es ist wahrscheinlich nicht die Angst vor dem Zerfall der EU, die diese Wahnsinnstaten hervorbringt. Vielmehr nehme ich an, dass CDU, Grüne und SPD ihre eigene Existenz als Parteien als gefährdet ansehen, wenn das Lügengebäude EU endlich in sich zusammenbricht. Merkel & Co retten nicht die EU, sondern ihre eigenen Posten und die ihrer Mitläufer.“

Sänze ist sich sicher, dass das Paket Baden-Württemberg schwer treffen wird. „Unsere Steuereinnahmen brechen um 20 und mehr Prozent ein, zugleich werden die Nettozahlungen an die EU mehr als verdoppelt. Ich mache mir große Sorgen um das Land, denn die Politik der Altparteien führt direkt zu Massenarmut und Massenarbeitslosigkeit ohne Aussicht auf irgendeine belastbare Verbesserung.“

Weitere Beträge

Dr. Christina Baum MdL: Geht doch, Herr Lucha!

Dr. Rainer Podeswa MdL/Emil Sänze MdL: Fall Stöckle ist Ohrfeige für Ministerin Bauer

Daniel Rottmann MdL: Genderdiskussion um Gottesbegriff ist absurd

Doris Senger MdL: Theresia Bauer leugnet Verantwortung

Daniel Rottmann MdL: Bibelverhetzung als neuer Straftatbestand?

Emil Sänze MdL: Merkels Selbstherrlichkeit und Narzissmus sind haarsträubend

Dr. Bernd Grimmer MdL: Auch Stuttgart zerstört unsere Automobilindustrie – nicht nur Brüssel

Emil Sänze MdL: Keine Rüstungsaufträge an Unternehmen in arabischer Hand

Carola Wolle MdL: The Great Reset – soll der Mittelstand bewusst zerstört werden?

Emil Sänze MdL: Demonstrationen in Minsk und München werden mit zweierlei Maß berichtet

Dr. Rainer Podeswa MdL: Steuerschätzer viel zu optimistisch

Emil Sänze MdL: Aras betreibt parteipolitischen Amtsmissbrauch

Rüdiger Klos MdL: Anhörung zum Polizeigesetz ist Desaster für Staatsregierung

Hans Peter Stauch MdL: ein schlüssiges Recycling-Konzept für abgewrackte WEAs muss her

Daniel Rottmann MdL: Politische Brandstiftung in Deutschland

Dr. Rainer Balzer MdL: Deutschland braucht kein „Demokratieförderungsgesetz“

Carola Wolle MdL: Demontage des Industriestandorts Deutschland geht weiter

Dr. Christina Baum MdL: Viva Corona dank KVBW

Hans Peter Stauch MdL: Green-Jobs-Klagen sind Theaterdonner

Dr. Rainer Podeswa: Landesregierung mit Geschäftsverträgen völlig überfordert

Bernd Gögel MdL: Klett-Verlag knickt vor linkem Zeitgeist ein

Daniel Rottmann MdL: interreligiöser Corona-Feiertag wäre kirchenpolitischer Obstsalat

Carola Wolle MdL: Bevorzugung von Flüchtlingen auf dem Wohnungsmarkt offiziell bestätigt

Dr. Rainer Balzer MdL: keine Pflicht zum Gedenkstättenbesuch

Dr. Rainer Podeswa MdL: Bildungsangebote zum Linksextremismus wieder verschleppt

Dr. Rainer Balzer MdL: Peter Spuhler muss beurlaubt werden

Udo Stein MdL: Tierquälerei im Schlachthof Gärtringen – Dem untätigen Minister Hauk war das Kontrolldefizit seit 2018 bekannt

Emil Sänze MdL über Winfried Kretschmanns Unfall und Menschen, die zu Schaden kommen

Dr. Rainer Podeswa MdL: 1.200 salafistische Anhänger in Baden-Württemberg sind erschreckend

Dr. Christina Baum MdL: Forderung nach Rundem Tisch – Weg vom Corona-Wahn, zurück zur Demokratie