Rüdiger Klos: Expertenkommission darf nicht von skandalösem Hintergrund der Altersversorgungsdebatte ablenken

Pressemitteilung - Stuttgart, den 11.04.2018

Wenig Verständnis für die geradezu euphorischen Lobeshymnen, die von Vertretern der Kartellparteien anlässlich der heutigen Vorstellung des Berichts der „Unabhängigen Kommission zur Altersversorgung von Abgeordneten“ im Landtag verkündet wurden, zeigt Rüdiger Klos, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD, mit Verweis auf die skandalöse Vorgeschichte. „Quasi im Schweinsgalopp wollten die Fraktionen der Parteien, die schon länger hier sind, im Februar des vergangenen Jahres in einer Nacht-und-Nebel-Aktion ihr Gesetz zur Änderung der Altersversorgung der Abgeordneten durchpeitschen und jegliche öffentliche Diskussion bei dieser wichtigen Frage aushebeln – ein unglaublicher Vorgang“, so Klos. Infolge der massiven Kritik von Seiten der AfD-Fraktion hatte das Gesetz, das den Abgeordneten eine Rückkehr zur lukrativen Staatspension ermöglichen sollte, ganze 17 Tage Bestand, bevor es außer Kraft gesetzt wurde. Diese Staatspension war vor zehn Jahren im Zug der Erhöhung der Abgeordnetendiäten abgeschafft worden mit der Maßgabe, dass sich die Volksvertreter zukünftig eigenverantwortlich um die Altersvorsorge kümmern. Der Wunsch der Kartellparteien nach Wiedereinführung ging einher mit der Forderung, die Diätenerhöhung in vollem Umfang beizubehalten.

Keine Rückkehr zur lukrativen Staatspension

Daraufhin hatte Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) beschlossen, eine externe Kommission einzusetzen, die auch die Interessen der Bürger mit berücksichtigen sollte. Nachdem die AfD-Fraktion wegen der exorbitanten Kosten von 400 000 Euro „aus allen Rohren dagegen geschossen“ hatte, wie Klos betont, und die Landtagspräsidentin darüber hinaus eingestehen musste, dass ihre Behauptung, alle Fraktionsvorsitzenden seien über das Budget der Kommission im Vorfeld „vollumfänglich“ informiert worden, unwahr sei, stimmte die AfD schließlich einem deutlich abgespeckten Expertengremium für nunmehr nur noch 200 000 Euro zu – obwohl nach ihrer Auffassung überhaupt keine Anpassung der Altersversorgung der Landtagsabgeordneten nötig gewesen wäre. „In gewohnter Manier versuchen die Altparteien, die Bürger für dumm zu verkaufen, ohne mit dem Widerstand der AfD zu rechnen – und dann kriegen sie das Fracksausen, wenn ihre Mauscheleien aufgedeckt werden“, so Rüdiger Klos.

AfD-Fraktion wird Ergebnisse genau evaluieren

„Wir haben uns damals gegen eine Änderung der Altersvorsorge ausgesprochen, weil wir als Abgeordnete uns nicht besser stellen dürfen als der normale Bürger – der im Moment keine Möglichkeit hat, der verheerenden Null-Zins-Politik von EZB-Präsident Mario Draghi auszuweichen. Als Abgeordnete dürfen wir keine gesetzliche Grundlage schaffen, die allen anderen Bürgern nicht zur Verfügung steht; wie jeder normale Bürger sollen die Abgeordneten ruhig einmal am eigenen Leib spüren, was Draghis falsche Zinspolitik anrichtet“, so Klos. In die Erarbeitung der Vorschläge der Kommission war ein Bürgerforum mit 25 nach dem Zufallsverfahren ausgewählten Mitgliedern eingebunden worden, dessen Empfehlungen in den Kommissionsbericht eingeflossen sind. Auch das Bürgerforum gibt der AfD in der Ablehnung der Widereinführung von Staatspensionen in vollem Umfang recht. „Als maßgebliche Befürworter einer direkten Demokratie werden wir selbstverständlich die Vorschläge des Bürgerforums aufnehmen, genau prüfen und dann entscheiden, ob wir unseren Blickwinkel unter Umständen anpassen müssen“, so Rüdiger Klos abschließend.


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 14.07.2021

Bernhard Eisenhut MdL: Nachtangelverbot abschaffen

„Die AfD-Fraktion wird einen Gesetzentwurf zur Änderung des Fischereigesetzes einreichen, um das Nachtangelverbot abzuschaffen.“ Mit diesen Worten reagierte der fischereipolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL auf den Erfolg verschiedener Klagen gegen ein generelles Nachtangelverbot heute vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.07.2021

Bernd Gögel MdL: „Bürgerdialog“ der AfD-Fraktion wird „Zimmers Zeitgeist“

„Wir wollen neue Wählergruppen erschließen und die politische Öffentlichkeit stärker einbinden.“ Mit diesen Worten hat Fraktionschef Bernd Gögel MdL eine Überarbeitung des Bürgerdialogs der Fraktion angekündigt. „Es bleibt dabei, dass wir unser Dialogformat aller zwei Wochen sowohl digital aus dem Landtagsstudio als auch realiter ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 01.07.2021

Anton Baron MdL: Parlamentsmehrheit lässt politischen Anstand vermissen

Der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion Anton Baron MdL hat den Mehrheitsparteien im Stuttgarter Landtag mangelnden politischen Anstand vorgeworfen. Anlass ist die Nichtwahl des AfD-Kandidaten Matthias Gärtner als stellv. Mitglied in den Verfassungsgerichtshof. „Keine Sitzung vergeht ohne Treueschwüre auf Verfassung und ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 30.06.2021

Rüdiger Klos MdL: SPD und FDP stimmen gegen eigene Interessen!

„Mit der Ablehnung unseres Antrags, die Wahl zur G10-Kommission von der Tagesordnung zu nehmen, haben SPD und FDP gegen ihre eigenen Interessen gestimmt.“ Mit diesen Worten kommentierte Antragsteller Rüdiger Klos MdL das Abstimmungsverhalten der beiden Oppositionsparteien heute im Landtag. „Offenbar war den Fraktionen gar nicht bewusst, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 28.06.2021

Anton Baron MdL: Verschärfung der Hausordnung ist unnötig

Der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag, Anton Baron MdL, hat die Ablehnung des Eilantrages durch den VGH bedauert. „Unsere Fraktion hatte sich im Organstreitverfahren gegen eine Verschärfung der Hausordnung gewandt, mittels derer Mitarbeiter von Abgeordneten erst nach einer erweiterten ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.06.2021

Anton Baron MdL: Diäten müssen jährlich ins Plenum

„Wir als AfD-Fraktion sind der Meinung, dass wir jedes Jahr über die Abgeordnetenentschädigungen reden sollten.“ Mit diesen Worten begründete der Parlamentarische Geschäftsführer Anton Baron MdL heute im Stuttgarter Plenum den Alternativantrag der AfD-Fraktion zur Steigerung der Abgeordneten-Diäten. „Wir wollen, dass unsere ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.05.2021

Anton Baron MdL: Ablehnung des AfD-Antrags zeigt Hamstermentalität der Altparteien

„Die Ablehnung unseres Geschäftsordnungsantrags zur Wahl des ersten Landtagsvize aus der Mitte der Opposition und zum Verzicht auf einen zweiten Landtagsvize zeigt die Hamstermentalität der Altparteien“. Mit diesen Worten reagierte der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Anton Baron MdL, auf das Abstimmungsergebnis heute ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 19.04.2021

Neugewählter Vorstand will den bürgerlichen Oppositionskurs der Fraktion fortsetzen

Am Samstag (17.04.2021) um 11.31 Uhr stand fest: Bernd Gögel ist der alte und neue Fraktionsvorsitzende. Zuvor hatten die 17 Fraktionsmitglieder in Empfingen eine Satzung beschlossen, in der u.a. festgeschrieben wurde, den Fraktionsvorstand neben dem PGF aus 5 Stellvertretern bestehen zu lassen und nach 12 sowie danach 24 Monaten neu zu wählen. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 23.02.2021

Daniel Rottmann MdL: Dröhnendes Schweigen des Innenministeriums im Fall Stephan Schwarz

Der innenpolitische Fraktionssprecher Daniel Rottmann MdL hat die ausbleibenden Reaktionen des Innenministeriums und der Landtagsparteien im Fall des feigen Antifa-Anschlags auf den Landtagskandidaten Stephan Schwarz in Schorndorf als demokratisches Armutszeugnis kritisiert. „Mit Ausnahme örtlicher SPD-Politiker vernehme ich nichts als ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 22.02.2021

Dr. Christina Baum MdL: Strobl muss wegen Unfähigkeit zurücktreten

Die Leiterin des Fraktionsarbeitskreises Linksextremismus, Dr. Christina Baum, hat Innenminister Thomas Strobl (CDU) zum sofortigen Rücktritt wegen Unfähigkeit aufgefordert. „Soweit ist es inzwischen gekommen: demokratisch aufgestellte Landtagskandidaten der AfD wie Stefan Schwarz werden von Antifa-Schlägern in Schorndorf krankenhausreif ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.01.2021

Bernd Gögel MdL: Gesetzentwurf zur Entscheidung über Nachschärfungen zurückgezogen

Die AfD hat ihren Gesetzentwurf zur Änderung des Landesverfassungsschutzgesetzes [1] (Drucksache 16/9541) von der Tagesordnung der Landtagssitzung für morgen (27.01.2021) genommen. Fraktionschef Bernd Gögel MdL begründete den Schritt mit den zwei Klagen und zwei Eilanträgen der AfD beim Verwaltungsgericht Köln. „In dem Klageverfahren hat ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 18.11.2020

Emil Sänze MdL: Social-Media-Sperrungen auch im Stuttgarter Landtag angekommen

„Wer heute die Wahrheit sagt, wird als Lügner aus dem medialen Diskurs ausgeschlossen.“ Mit diesen Worten reagiert der pressepolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL auf die einwöchige Sperrung des Youtube-Kanals der Fraktion. „Wir haben die Plenarrede der sozialpolitischen Sprecherin der AfD-Fraktion, Dr. Christina Baum MdL, in der ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen