AfD: Kehrtwende bei Energiewende. Sonst droht volkswirtschaftlicher Selbstmord!

Pressemitteilung - Stuttgart, den 08.03.2017

AfD fordert Kehrtwende bei der Energiewende

Die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg fordert eine Kehrtwende bei der Energiewende. Der energiepolitische Sprecher der Fraktion, Klaus-Günther Voigtmann, fordert die Landesregierung auf, „den Irrweg der sogenannten Energiewende zu verlassen und zur wirtschaftlichen und naturwissenschaftlichen Vernunft zurückzukehren“. Nach den neuesten Ergebnissen einer McKinsey-Studie drohe die Energiewende zu einem ökonomischen Desaster zu werden.

Grün-schwarze Regierung phantasiert Ökostrom-Wirtschaftswunder herbei

„Ich fordere Herrn Minister Untersteller und die grün-schwarze Regierung auf, die Realitäten zu sehen! Anstatt sich zum weltweiten Vorreiter in Sachen ‚Energiewende‘ zu erklären und ein Ökostrom-Wirtschaftswunder herbeizuphantasieren, müssen die Verantwortlichen endlich zur Kenntnis nehmen, dass ein hoch industrialisiertes und dicht besiedeltes Land wie Deutschland nicht vorzugsweise mit Wind- und Solarstrom versorgt werden kann und daraus die Konsequenzen ziehen“, so der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion weiter.

McKinsey-Langzeitstudie: Verheerendes Zeugnis für Energiewende

Klaus-Günther Voigtmann: „Die neuesten Ergebnisse einer McKinsey-Langzeitstudie stellen der Energiewende und somit auch ihren Anhängern ein verheerendes Zeugnis aus. Die Studie zeigt: Erstens: Das Ökostrom-Wirtschaftswunder findet nicht statt. Wirtschaftliche Erfolge gibt es nur dort, wo direkte Subventionen fließen – das heißt, wir erleben, wenn überhaupt eine Scheinblüte, die katastrophale wirtschaftliche Folgen nach sich ziehen wird. Dutzende deutscher Stadtwerke stehen vor der Insolvenz, die Pleite der Stadtwerke in Gera sollte uns eine Warnung sein. Wer die Geschäftsberichte der Energieversorger liest, wird erkennen, dass auch sie wirtschaftlich höchst gefährdet sind. Zweitens: Die Energiewende ist unsozial. Das Preisniveau für deutschen Haushaltsstrom liegt 47,3 Prozent über dem europäischen Durchschnitt. Die hohen Strompreise treffen die sozial Schwachen besonders hart. Der kleine Stromverbraucher und Steuerzahler finanziert eine parasitäre Ökoindustrie, welche sich ohne Steuersubventionen niemals am Markt halten, geschweige denn große Gewinne erzielen und Arbeitsplätze generieren könnte. Drittens: Die selbstgesetzten Ziele, wie Kohlendioxid-Reduzierung, Senkung des Strom- und Primärenergieverbrauchs usw. werden größtenteils nicht erreicht.“

Teure Netzeingriffe immer häufiger erforderlich

Neben dem ökonomischen Sachverstand fehle es den grün-schwarzen Energiewendeenthusiasten offensichtlich an naturwissenschaftlichem und technologischem Grundlagenwissen, so Voigtmann: „Man kann den Wind nun mal nicht darauf verpflichten, kontinuierlich zu wehen und dem Herrn Umweltminister zuliebe 365 Tage im Jahr, 24 Stunden lang Strom zu produzieren. Umgekehrt kann man dem Wind nicht verbieten besonders kräftig zu wehen, wenn mal wenig Strom gebraucht wird. Durch die bevorzugte Einspeisung der fluktuierenden erneuerbaren Energien sind immer häufiger Netzeingriffe erforderlich, die uns schon jetzt finanziell und technisch an den Rand des Zumutbaren bringen.“

Grünen und CDU fehlt es Sachverstand und Verantwortungsbewusstsein

Klaus-Günther Voigtmann: „Wenn es so weitergeht, dann werden weitere stromintensive Industrien abwandern und Arbeitsplätze in Millionenhöhe verlorengehen. Die Stromversorgung wird insgesamt immer schwieriger werden und am Ende leben wir in einem deindustrialisierten Land: eine Art volkswirtschaftlicher Selbstmord. Dass die Grünen damit wenig Probleme haben, mag nicht verwundern aber der CDU hätte ich mehr Sachverstand und Verantwortungsbewusstsein zugetraut.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 14.06.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Maskenpflicht an Schulen umgehend aufheben

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) zu ihrer Einsicht gratuliert, dass Masken für Schüler, die sie stundenlang im Unterricht tragen müssen, eine unverhältnismäßige Belastung seien, die beendet gehört. „Es ist ja schön, dass auch Sozialdemokraten im ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.06.2021

Dr. Uwe Hellstern MdL: Schlottern Hermann die Knie?

Der umweltpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Uwe Hellstern MdL hat Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) vorgeworfen, angesichts fallender Zustimmungswerte Angst vor der eigenen Klimapolitik zu bekommen. „Plötzlich warnt Hermann davor, im Kampf gegen den Klimawandel zu radikale Forderungen aufzustellen und die Menschen zu überfordern, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.06.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Titel-Aberkennung für Giffey überfällig

Der wissenschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat die Aberkennung des Doktortitels von Franziska Giffey (SPD) durch die FU Berlin als überfällig bezeichnet. „Dass sie den Doktorgrad durch ‚Täuschung über die Eigenständigkeit ihrer wissenschaftlichen Leistung‘ erwarb, in dem sie Texte und Literaturnachweise ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.06.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Blasmusik ist Volkskunst - und weckt Begehrlichkeiten

Der kunstpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer hat den Versuch einer Vereinnahmung der Blasmusik durch die CDU kritisiert. „Selbstverständlich ist die Blasmusik auch und gerade als Volkskunst eine wichtige Kunstform - und im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst an der richtigen Stelle, auch wenn dieses grün und nicht ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.06.2021

Dr. Uwe Hellstern MdL: Schulzes Gewässerstrategie schädigt Infrastruktur

Der umweltpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Uwe Hellstern MdL hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vorgeworfen, mit ihrer „Gewässerstrategie“ die bestehende Infrastruktur zu schädigen. „Bei der Vorstellung ihrer nationalen Wasserstrategie hat Schulze als Grund die stärkeren Verfügbarkeitsschwankungen durch den Klimawandel ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.06.2021

Anton Baron MdL: Diäten müssen jährlich ins Plenum

„Wir als AfD-Fraktion sind der Meinung, dass wir jedes Jahr über die Abgeordnetenentschädigungen reden sollten.“ Mit diesen Worten begründete der Parlamentarische Geschäftsführer Anton Baron MdL heute im Stuttgarter Plenum den Alternativantrag der AfD-Fraktion zur Steigerung der Abgeordneten-Diäten. „Wir wollen, dass unsere ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 08.06.2021

Daniel Lindenschmid MdL: sofortige Öffnung des Nachtlebens

Der innen- und jugendpolitische AfD-Fraktionssprecher Daniel Lindenschmid MdL hat angesichts der Meldungen über nächtliche Ausschreitungen wie in Tübingen, Ravensburg und Stuttgart die sofortige Öffnung des Nachtlebens angemahnt. „Nach rund einem Jahr der Unfreiheit wollen junge Menschen spätestens jetzt endlich wieder ein normales Leben ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 08.06.2021

Miguel Klauß MdL: SPD wirft an Zapfsäulen Wahlkampf-Blendgranaten

Der verkehrspolitische AfD-Fraktionssprecher Miguel Klauß MdL hat SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz vorgeworfen, beim Thema „Benzinpreis“ die Wähler zu blenden. „Mit seinen Forderungen, nicht am Benzinpreis zu schrauben, wirft er Blendgranaten, um etwas Profil gegen die Grünen gutzumachen. Deren Forderungen nach deutlich höheren Kosten ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 12.05.2021

Bernd Grimmer MdL: Schulzes Klimaschutz-Novelle ist absurd und unwissenschaftlich

Der designierte wissenschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Bernd Grimmer MdL, hat die geplante Klimaschutz-Novelle von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) als absurd und zutiefst unwissenschaftlich zurückgewiesen. „Ein wie auch immer gearteter ‚Klimawandel‘ - hat sich das Klima jemals nicht gewandelt? – reicht laut BVerfG ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.05.2021

Anton Baron MdL: Ablehnung des AfD-Antrags zeigt Hamstermentalität der Altparteien

„Die Ablehnung unseres Geschäftsordnungsantrags zur Wahl des ersten Landtagsvize aus der Mitte der Opposition und zum Verzicht auf einen zweiten Landtagsvize zeigt die Hamstermentalität der Altparteien“. Mit diesen Worten reagierte der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Anton Baron MdL, auf das Abstimmungsergebnis heute ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 22.04.2021

Emil Sänze MdL über Siegfried Lorek MdL und die Polizeigewerkschaften: „Für die Grünen zieht die CDU der Polizei die Zähne!“

Am 22.4. wurde in der Presse eine Videokonferenz des CDU-Abgeordneten Siegfried Lorek MdL mit beiden Polizeigewerkschaften und dem Bund Deutscher Kriminalbeamter bekannt. Lorek solle die Polizisten „auf Linie bringen“. Die Grünen wollen eine Kennzeichnungspflicht für Polizisten und ein Antidiskriminierungsgesetz. „Wir werden Verhältnisse ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 19.04.2021

Neugewählter Vorstand will den bürgerlichen Oppositionskurs der Fraktion fortsetzen

Am Samstag (17.04.2021) um 11.31 Uhr stand fest: Bernd Gögel ist der alte und neue Fraktionsvorsitzende. Zuvor hatten die 17 Fraktionsmitglieder in Empfingen eine Satzung beschlossen, in der u.a. festgeschrieben wurde, den Fraktionsvorstand neben dem PGF aus 5 Stellvertretern bestehen zu lassen und nach 12 sowie danach 24 Monaten neu zu wählen. ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen