Udo Stein MdL: Agrarpolitiker reden nicht, sondern klotzen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 18.01.2021

„Die AfD zeigt, dass sie sich nicht in endlosen Personalquerelen verstrickt, sondern gute und richtige Sachpolitik macht.“ Mit diesen Worten bilanzierte der agrarpolitische Fraktionssprecher Udo Stein MdL das interfraktionelle Treffen mit einem Dutzend seiner Landtagskollegen, die auf seine Einladung hin am Montag in der Landeshauptstadt tagten. Ehrengäste waren der FPÖ-Nationalrat Peter Schmiedlechner sowie die MdB Franziska Gminder und Peter Felser. „Es ist wichtig, angesichts der gescheiterten zentralistischen EU-Agrarpolitik sich zu vernetzen und die ähnlichen gelagerten Probleme gemeinsam zu erörtern“, befindet Schmiedlechner. Neben dem Austausch über aktuelle parlamentarische Vorhaben standen auch zwei Fachvorträge hochkarätiger Experten auf dem Programm, die live via Internet zugeschaltet wurden.

Den einen lieferte Prof. Dr. Alexander Verreet, Direktor des Instituts für Phytopathologie der CAU Kiel, zum Thema „Die Bedeutung des Pflanzenschutzes für die Welternährung“. „Die Landwirtschaft ist die Grundlage für den Wohlstand unserer Zeit, der Anspruch auf eine ausreichende Nahrungsversorgung wird zu den größten Herausforderungen der nächsten 100 Jahre zählen“, sagte er einleitend: Da Weide- und vor allem Ackerfläche begrenzt sind und nur ca. 8% der Erdoberfläche als Ackerland global zur Verfügung stünden, erfordere die Bevölkerungsexplosion eine Ertragsexplosion. Pflanzenschutz sei schon allein darum notwendig, weil sich seit 1965 die Ackerfläche pro Kopf mehr als halbiert habe. Über Jahrhunderte gezüchtete ertragreiche Kulturpflanzen sind aber anfälliger für Schädlinge; so drohe bei Kartoffelkraut- und Knollenfäule ohne Pflanzenschutz Totalverlust. In Deutschland gebe es jedoch keine Fälle, bei denen Verbraucher durch Rückstände von Pflanzenschutzmitteln auf Lebensmitteln gesundheitlich beeinträchtigt wurden.

„Bäuerliche Landwirtschaft ist eine werthaltige Marke“

Den anderen zum Thema „Zur Zukunft der kleinen und mittleren bäuerlichen Familienbetriebe“ hielt der Agrarökonom Prof. Dr. Alois Heißenhuber, bis 2013 Ordinarius des Lehrstuhls für Wirtschaftslehre des Landbaus an der TU München. Er verwies darauf, dass „Bäuerliche Landwirtschaft“ gleichbedeutend mit nachhaltiger und damit gesellschaftlich akzeptierter Landwirtschaft ist: „Bäuerliche Landwirtschaft ist eine werthaltige Marke anstelle einer Worthülse“. Er kritisierte die Vergabepraxis der Flächenprämien, weil sie weder auf die Bedürftigkeit der Landwirte noch gezielt an anderen Leistungen ausgerichtet sind. Zugleich plädierte Heißenhuber für ein Punktemodell, das Gemeinwohlleistungen der Landwirtschaft einen Preis gibt, bspw. für Öko- und regionale Produkte, ein höheres Tierwohlniveau oder vermiedene Schadstoffbelastungen bei der Düngung. Ebenso sprach er sich für ein mehrstufiges Dachlabelkonzept aus, der zwischen geografischen Angaben, geschützten Ursprungsbezeichnung und garantiert traditionellen Spezialitäten unterscheidet.

Dies unterstrich auch Stein, der erneut jedem Zwangsdirigismus beim Öko-Landbau sowie bei der Düngemittelverordnung in Baden-Württemberg eine Absage erteilte, weil er mit einem erheblichen Ertragsrückgang und einem Höfesterben verbunden ist. Weitere Themen waren die aktuelle Entwicklung des Bundesjagd- und Bundeswaldgesetz und deren Auswirkungen auf die Landesjagd- und Waldgesetze sowie der Behördenumgang mit AfD-Mitgliedern, die als Jäger und/oder Sportschützen durch das Waffenrecht drangsaliert werden. „Eine Illegalisierung unserer Partei, die einer Oppositionsentwaffnung gleicht, werden wir nicht hinnehmen“, so Peter Felser. In einer Abschlusserklärung bekräftigten die Parlamentarier daneben ihre Unterstützung des sogenannten „Deutschland-Bonus“ für heimische Lebensmittel, mit dem die höheren Erzeugungskosten deutscher Landwirte bei den Handelsketten ausgeglichen werden sollen. Stein betonte auch, dass bewusst nur regionale Lebensmittel wie badischer Wein, schwäbische Spätzle oder Allgäuer Weißwürste bei der Tagung gereicht wurden. Das nächste interfraktionelle Treffen ist im April in Rheinland-Pfalz geplant.


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 26.10.2021

Daniel Lindenschmid MdL: Kernkraftdebatte nimmt Fahrt auf – zum Glück

Der jugendpolitische Fraktionssprecher Daniel Lindenschmid MdL nimmt erfreut zur Kenntnis, dass die Debatte über eine Renaissance der Atomenergie Fahrt aufnimmt. „Vergangenen Donnerstag habe ich in Richtung der Teilnehmer des diesjährigen Jugendlandtags in Bezug auf die Energiewende gesagt: ‚Wer tatsächlich eine Energieversorgung möchte, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.10.2021

Hans-Jürgen Goßner MdL: CDU muss Linksextremismus endlich ernst nehmen

Der sicherheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Goßner MdL hat die CDU-Fraktion im Stuttgarter Landtag aufgefordert, Linksextremismus endlich ernst zu nehmen. „Mein CDU-Kollege Löffler hat meine volle Solidarität. Gerade unsere Partei weiß, wie sich nicht nur Säureanschläge auf die politische Arbeit und das psychische ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.10.2021

Dr. Rainer Podeswa MdL: Bayaz betreibt Bürgerverdummung

Der finanzpolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa MdL hat Finanzminister Bayaz Bürgerverdummung vorgeworfen. „Mit 55, 7 Mrd. € ist auch der soeben vorgelegte Staatshaushalt 2022 erneut ein Rekordhaushalt. Mit größtem Erstaunen nun stelle ich fest, dass der grüne Finanzminister 474 Mio. € Schulden tilgen will - während er noch im ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 25.10.2021

Hans-Jürgen Goßner MdL: Heiliger Geist statt Zeitgeist

Der religionspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Goßner MdL hat der Katholischen jungen Gemeinde KjG Anbiederung an den Zeitgeist vorgeworfen. „Weil ‚immer mehr Gläubige von der Vorstellung eines männlich patriarchalen, weißen Gottesbildes befremdet sind und das auch laut sagen‘, hat der KjG-Bundesrat am Wochenende in Mannheim ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.10.2021

Hans-Jürgen Goßner MdL: Migrationspapier der Kirche ist politische Zumutung

Der religionspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Goßner MdL hat das heute veröffentlichte Grundlagenpapier der Kirchen zum Thema Migration als politische Zumutung kritisiert. „Die Deutsche Bischofskonferenz, die Evangelische Kirche Deutschland und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen haben nach 20 Jahren ihre Positionen mit ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.10.2021

Dr. Uwe Hellstern MdL: AfD will Atomkraft – Welt will AfD verschweigen

Der umweltpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Uwe Hellstern MdL hat der Welt-Berichterstattung zu Deutschlands Atomausstieg ideologische Selektivität vorgeworfen. „Der Welt-Chefreporter Wissenschaft, Axel Bojanowski, behauptet, Deutschlands Sonderweg des Atomausstiegs sei das Ergebnis fehlender Debatten: ‚Eine kleine Chance für die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.10.2021

Ruben Rupp MdL: Offene Grenzen und Sozialstaat sind unvereinbar

„Wer sich zum Sozialstaat bekennt, der muss auch Ja sagen zum Grenzschutz und zu restriktiver Migrationspolitik!“ Mit diesen Worten begründete Fraktionsvize Ruben Rupp MdL heute im Landtag den Fraktionsantrag nach einem sofortigen Ende von Masseneinwanderung und offenen Grenzen zur Gefahrenabwehr. „Der Täter von Würzburg war ein im Mai ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.10.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Bildung als Geschenk der Freiheit betrachten

Der bildungspolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat heute in der aktuellen Landtagsdebatte vor einer Vereinnahmung der Kindheit durch falsch verstandene Bildung gewarnt. „Anders als früher geht die Pädagogik heute nicht mehr davon aus, dass Kindern in einer homogenen einsprachigen Gesellschaft Kenntnisse vermittelt werden, die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.10.2021

Carola Wolle MdL: 3 G in Arztpraxen unzumutbar und patientenfeindlich

„In was für einer Zeit leben wir eigentlich, da Ärzte Ärzte dazu anstiften, ihr Ärztliches Ethos in den Wind zu schießen und ihre Praxen nur nach der 3G-Regel zu führen?“ Mit diesen Worten empört sich die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL über eine entsprechende Forderung des Vorstands von Medi ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.10.2021

Daniel Lindenschmid MdL: Wir haben kein Polizeiproblem

„Wir haben ein Problem mit politischen Kräften, die ein Polizeiproblem herbeireden, weil sie selbst ein ganz grundsätzliches Problem mit den Hütern von Recht und Ordnung haben.“ Mit diesen Worten begründete der innenpolitische Fraktionssprecher Daniel Lindenschmid MdL den Fraktionsantrag zur Kennzeichnungspflicht für Polizisten. „Von ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.10.2021

Miguel Klauß MdL: Wohlstand kommt nicht von der Fahrradindustrie aus Bangladesch

„Synthetische Kraftstoffe können mit anderen alternative Kraftstoffarten, wenn man möchte, der Schlüssel zum Erfolg werden.“ Mit diesen Worten reagierte der verkehrspolitische Fraktionssprecher Miguel Klauß MdL heute im Landtag auf den FDP-Antrag zum Einsatz synthetischer Kraftstoffe. „Wir können von den Ölstaaten unabhängiger werden, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.10.2021

Daniel Lindenschmid MdL: Bürger darf nicht automatisch zum gläsernen Bürger werden

„Die kritische Auseinandersetzung der FDP-Fraktion mit dem Thema Kontaktnachverfolgung insbesondere der luca-App ist richtig, kommt aber zu spät.“ Mit diesen Worten reagierte der digitalpolitische AfD-Fraktionssprecher Daniel Lindenschmid MdL heute im Landtag auf den FDP-Antrag dazu. „Die Regierung hat zweifelhafte, absolut ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen