Dr. Rainer Balzer fordert solides Bauen statt „klimaneutraler Traumtänzereien“ für das Michelberg-Gymnasium in Geislingen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 27.02.2020

Für das Michelberg-Gymnasiums in Geislingen war offenbar das Gute nicht gut genug. Ursprünglich auf 15 Millionen Euro kalkuliert, sind die Kosten für die Renovierung inzwischen auf 21 Millionen Euro gestiegen. 6,5 Millionen Euro kamen hierbei bereits jetzt schon vom Land. Und diese Summen genügen nicht, dann aufgrund der massiven Baumängel stehen Abriss und Neubau des Gebäudes im Raum.

Dr. Rainer Balzer MdL, Bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg fordert: „Bevor nun die Kosten hierfür dem baden-württembergischen Steuerzahler aufgebürdet werden, sollte vorher eine Fehleranalyse stattfinden. Auch Schulbauten müssen ökologischen UND ökonomischen Gesichtspunkten genügen. Der angebliche ‚Klimawandel‘ ist kein Freifahrtschein für ökologisches Traumtänzertum.“

Das Bedürfnis als Umweltapostel dazustehen war offenbar größer als das Stadtsäckel

Offenbar war bei einigen das Bedürfnis danach, in Zeiten von Ökowahn und Klimawandel als Umweltapostel dazustehen größer als das Stadtsäckel. Der Umbau zur ökologischen Vorzeigeschule hat sich zum Fass ohne Boden entwickelt. Als „Ein Leuchtturm-Projekt, ein perfekter Ökobau mit beispielhafter Energiebilanz“, wurde das Gebäude von Direktor Heiner Sämann (63) noch im Jahr 2016 gepriesen: „große Räume, eine lichtdurchflutete Architektur, einer wunderbaren Bibliothek und modernster Technik in den Facharbeitsräumen.“, schwärmte er damals. Der Gemeinderat hatte, angespornt von der großen Zukunftsvision eines klimaneutralen Schulbaus, viel Geld für die ökologische Sanierung des alten Schulgebäudes bereitgestellt. In Zeiten des Klimawandels sollte das Michelberg-Gymnasium für mehrere Millionen zu einem Vorzeigeschulbau mit autarker Sonnenenergie-Versorgung umgebaut werden.

Offenbar wurden ökologische Ziele über das Gebot der Wirtschaftlichkeit

Doch dann wurden Wassereinlagerungen in Zwischenräumen des Glasdachs entdeckt, Hauptträger der Dachkonstruktion waren eingerissen. Diese hatten der Last der Solarkollektoren nicht standgehalten, die neue Energiegewinnung hatte sich als „überdimensioniert“ erwiesen, zudem erzeugten die Sonnenkollektoren viel höhere Temperaturen als geplant, was zur Ausdehnung der Stahlträger führen musste. Nun sind aufgrund von Einsturzgefahr ganze Gebäudeteile gesperrt. Die energiesparende Bauweise der Fassade mit Schichten von Glas und Holz sind ein Problem für den Brandschutz, da sie Löscharbeiten behindern können. Aus einem Vorzeigebau wurde eine Bauruine. Dr. Rainer Balzer resümiert: „Alles dies wäre vermeidbar gewesen. Es wurde in Geislingen nicht zum ersten Mal ein Schulbau saniert. Doch wurden hier offenbar ökologische Ziele über das Gebot der Wirtschaftlichkeit gestellt. Dies sollte klar benannt und in Zukunft vermieden werden.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 26.11.2020

Emil Sänze MdL: UFA inzwischen auch diversitätsverrückt

Der medienpolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat UFA-Geschäftsführer Joachim Kosack ideologiegetriebene Realitätsblindheit vorgeworfen. „Kosack strebt bei den handelnden Personen seiner Filme ‚im Genderbereich‘ 50 Prozent und ‚bei Menschen mit Migrationshintergrund 25 Prozent‘ an, ‚wie es ihrem Anteil an der Bevölkerung ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 24.11.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Grütters Vorschlag ist nicht integrierend

Der bildungspolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die Pläne von Kulturstaatsministerin Monika Grütters, zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus feste Ausbildungsinhalte im Studium angehender Lehrer aller Klassenstufen zu verankern, als aktionistisch und einseitig kritisiert. „Die Überbetonung der 12 Jahre ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 19.11.2020

Dr. Bernd Grimmer MdL: FU Berlin von allen akademischen Geistern verlassen

Der wissenschaftspolitische Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat die Ankündigung der erneuten Prüfung der Doktorarbeit von Franziska Giffey (SPD) durch den Präsidenten der Freien Universität FU Berlin, Günter M. Ziegler, als akademische Schande kritisiert. „Ziegler sagte allen Ernstes, es werde ‚ergebnisoffen‘ geprüft. Wieso ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 17.11.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Leistungen einfordern statt Lob der Faulheit singen

„Faulsein ist keine Leistung und Rumgammeln keine Heldentat!“ Mit diesen Worten kritisiert der bildungspolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer die Corona-Videos der Bundesregierung, die seit dem Wochenende verbreitet werden. „Die Clips sind weder besonders witzig, noch sind ihre Aussagen zutreffend.  Gerade für Schüler und ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.11.2020

Dr. Bernd Grimmer MdL: Müssen Wissenschaftler ihre Freiheit verteidigen?

Der wissenschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Bernd Grimmer, hat die Gründung eines Netzwerks, das Wissenschaftler bei umstrittenen Forschungsthemen unterstützen soll, als Trendwende im Kampf um die Meinungsfreiheit gewürdigt. Die genauen Hintergründe will die Wissenschaftlervereinigung bald veröffentlichen. Einer davon sind ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 12.11.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: eklatantes Führungsversagen der Ministerpräsidentenkandidatin

Der bildungspolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) eklatantes Führungsversagen vorgeworfen. „Die Ministerpräsidentenkandidatin delegiert wichtige Entscheidungen an die unteren Ebenen - und lässt dann die Schulen mit den Folgen alleine. Es ist bezeichnend für sie, den Schulen in der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.11.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: VBE bestätigt Forderung der AfD

„Mit der Forderung nach Erhalt der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren greift der Verband Bildung und Erziehung e. V. eine Forderung der AfD auf“, freut sich Dr. Rainer Balzer, bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg. „Wir haben schon sehr früh auf die Gefahr der Überforderung von ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 02.11.2020

Rüdiger Klos MdL: Hochschule Biberach beerdigt Meinungsfreiheit

Der rechtspolitische Fraktionssprecher Rüdiger Klos MdL hat die Nichtverlängerung des Lehrauftrags für den Ulmer Anwalt Markus Haintz an der Hochschule Biberach als unerträglichen Auswuchs eines Gesinnungsstaats verurteilt. „Es ist unerhört, wenn dort die Abberufung des Rechtsanwalts und Fachanwalts für Bau- und Architektenrecht Markus ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 30.10.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Lockdown der Kulturbetriebe falsch und schwer verständlich

Der Lockdown der Kulturbetriebe ist falsch und schwer verständlich“. Mit diesen Worten reagiert Dr. Rainer Balzer, kulturpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, auf die jüngsten Maßnahmen im Land. „Wenige haben sich so ins Zeug gelegt, wie unsere Künstler, um es den ‚Heute - noch – Regierenden‘ recht zu machen. Sie haben oft Konzerte ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.10.2020

Bernd Gögel MdL: Lehrerverband auf Islam-Auge blind

Fraktionschef Bernd Gögel hat Lehrerverbandspräsident Heinz-Peter Meidinger ideologische Blindheit vorgeworfen. „Es ist schlicht unverfroren, sich mit dem Verweis auf den Mord am Pariser Lehrer Samuel Paty über Versuche zu beschweren, Lehrer auch in Deutschland bei ihrer Aufgabe zu beeinflussen und zu behindern, Werte und Demokratie zu ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 19.10.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Solidarität mit Monika Maron

Der kulturpolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die Staatsregierung Baden-Württemberg aufgefordert, sich mit Monika Maron zu solidarisieren. „Zu Zeiten, da ein SPD-Bundespräsident linksextremistische Ost-Bands empfiehlt, tut eine konservative Landesregierung gut daran, eine Vertreterin der Ost-Bürgerbewegung zu unterstützen. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 18.10.2020

Emil Sänze MdL: Disney+ verwechselt Medienkultur mit Volkserziehung

Der medienpolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat den Streamingdienst Disney+ in Deutschland aufgefordert, die Praxis von „Erklärtafeln“ vor vermeintlich „rassistischen“ Kinderfilmen unter dem Slogan „Stories Matter“ sofort zu stoppen. „Es ist absurd, ‚Aristocats‘, ‚Susi und Stolch‘, ‚Das Dschungelbuch‘ oder gar ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen