Dr. Christina Baum: Relativierung des aggressiven Coronavirus völlig fehl am Platze

Pressemitteilung - Stuttgart, den 28.01.2020

Bei der rasanten Ausbreitung des Coronavirus in China, mit dem sich bislang nach offiziellen Angaben über 4500 Menschen infiziert haben und an dem bereits 106 Menschen gestorben sind, müssen in den 16 Gesundheitsministerien deutschlandweit alle Alarmglocken klingeln. „Heute wurde der erste Fall des Virus in Deutschland bestätigt, nachdem es nach China auch schon Dutzende weitere Länder, darunter unser Nachbarland Frankreich, erreicht hat. Die sofortige Ausarbeitung eines umfangreichen Krisenmanagements für die gesamte Bundesrepublik Deutschland ist daher das Gebot der Stunde“, betont Dr. Christina Baum, gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg. Die Einberufung eines „Gesundheitsrates“ aus Ärzten, Virologen, Krankenhausbetreibern, dem DRK sowie weiteren Akteuren des Katastrophenmanagements sollte von Minister Manfred Lucha nach aktuellem Kenntnisstand der Gefährlichkeit des Coronavirus schnellstens in Angriff genommen werden. „In den fünf Universitätskliniken in Baden-Württembergs müssen schon jetzt Isolierstationen für eine eventuelle Aufnahme von Infizierten vorbereitet werden“, fordert Dr. Christina Baum und widerspricht damit vehement den Verharmlosungsversuchen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der den Coronavirus ungeachtet seiner Virulenz mit einer gängigen Grippeerkrankung auf eine Stufe stellen möchte. „Wir fordern daher eine umfangreiche und vor allem zeitnahe Aufklärungskampagne unserer Bürger sowie die Einrichtung einer zumindest landesweit einheitlichen Notfall-Telefonnummer, so dass jeder Bürger beim Erkennen der typischen Symptome die Möglichkeit zu einer amtlichen Meldung hat. Zudem muss die ausreichende Bereitstellung von Schutzanzügen für das medizinische Personal sowie von Atemschutzmasken für die Bevölkerung organisiert werden“, reagierte Baum verständnislos auf die Bemerkungen von Gesundheitsminister Spahn sowie aus dem Robert Koch-Institut. Ebenso wie Gesundheitsminister Spahn, der zur Besonnenheit mahnte und auf die Grippe hinwies, an der in Deutschland jedes Jahr rund 20 000 Menschen stürben, hatte auch der Präsident des Robert Koch-Instituts, Prof. Dr. Lothar Wieler, die länderübergreifende Gefahr relativiert.

China plant Errichtung von Spezialkrankenhaus in nur sechs Tagen – in Deutschland undenkbar!

Unterdessen greift die chinesische Regierung im Kampf gegen das sich rasant ausbreitende Coronavirus zu drastischen Maßnahmen. 18 Städte mit 56 Millionen Menschen wurden schon unter Quarantäne gestellt – und dabei soll es nicht bleiben. Im gesamten öffentlichen Verkehr wurden Messstationen eingerichtet; Passagiere, die im Verdacht stehen, sich infiziert zu haben, werden sofort in eine medizinische Einrichtung eingewiesen. „Bei der rasant zunehmenden Zahl an bestätigten Infektions- und Todesfällen verdeutlichen die angeordneten Maßnahmen die Weitsicht und das hohe Verantwortungsbewusstsein der chinesischen Behörden“, erläutert die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion. So soll in nur sechs Tagen ein neues Krankenhaus mit 1000 Betten speziell für mit dem Coronavirus infizierte Patienten errichtet werden – und ein zweites nur zwei Wochen später. „Wir müssen alles daransetzen, dass sich das Virus bei uns nicht ausbreitet, denn die Möglichkeit einer Errichtung von zwei neuen Krankenhäusern innerhalb von zwei bis drei Wochen sowie die Isolation von mehreren Großstädten mit Millionen von Menschen halte ich in Deutschland für völlig undenkbar. Ich erinnere dabei nur an den sich seit anderthalb Jahrzehnten hinziehenden Bau des Berliner Flughafen.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 26.03.2020

Carola Wolle MdL: Senioren besser vor Corona schützen

Stuttgart. Laut den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts lieg das Durchschnittsalter der bisher in Deutschland an Corona gestorbenen Menschen bei 83 Jahren. Von 149 Todesfällen (stand 25.03.2020) kämen 68% aus der Gruppe der über 80-Jährigen. Diese Erkenntnisse würden bei den aktuellen Schutzmaßnahmen nur unzureichend berücksichtigt., ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 24.03.2020

Thomas Palka MdL: Land muss bei Beschäftigung Schwerbehinderter seiner Vorbildfunktion gerecht werden

Stuttgart. Der behindertenpolitische Fraktionssprecher Thomas Palka hat die grün-schwarze Landesregierung ermahnt, bei der Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung ihrer Vorbildfunktion gerecht zu werden. Laut Heilbronner Stimme lag der Anteil der in der Landesverwaltung beschäftigen behinderten Menschen 2018 durchschnittlich nur bei ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 23.03.2020

MdL Baron, MdL Baum: Lucha soll endlich zeigen, dass er Sozialminister kann

Stuttgart. Die AfD-Fraktion hat Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) angesichts der Corona-Pandemie aufgefordert, endlich die wirklich nötigen statt Schaufenster-Maßnahmen zu ergreifen. „Da wir der zahlenmäßigen Erkrankten-Krise stets zwei Wochen hinterherhinken, braucht es jetzt kurzfristige Anstrengungen, um für diese Zahl gewappnet zu ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.03.2020

Dr. Christina Baum MdL: Chance zur Rückbesinnung auf seit Jahrtausenden Bewährtes - die Familie

Stuttgart. In der Sondersitzung des Plenums wurde das Gesetz zur Änderung des Kinder- und Jugendhilfegesetz für Baden- Württemberg vom Landtag „durchgepeitscht“, obwohl den Verbänden aufgrund der Corona-Krise die dringend erforderliche Anhörung hierzu nur schriftlich und kurzfristig ermöglicht worden ist. Während die meisten Änderungen ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 19.03.2020

Dr. Christina Baum MdL: Lucha muss Kostenstrukturen für Corona-Tests offenlegen!

Stuttgart. Die sozialpolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum MdL hat Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) aufgefordert, die Kostenstrukturen für Corona-Tests offen zu legen. . Leider gibt es bereits Hinweise darauf, dass sich Unternehmen an der Corona-Krise bereichern wollen. Dies legen die unterschiedlichen Tests für Corona-Tests ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.03.2020

Daniel Rottmann: Totalitärer Probst übernimmt Merkels Demokratieverständnis!

Der religionspolitische Sprecher Daniel Rottmann MdL hat den Propst von St. Peter und Paul Potsdam, Arnd Franke, für sein undemokratisches Wahlverständnis scharf kritisiert. Franke hatte den Berliner Erzbischof Heiner Koch um Auflösung des Pfarrgemeinderats nebst Neuwahl gebeten, weil einer der Gewählten zugleich Schatzmeister der Jungen ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 04.03.2020

Bernd Gögel: Staatsregierung versagt bei Daseinsvorsorge!

AfD-Fraktionschef Bernd Gögel hat der Staatsregierung heute im Landtag angesichts der Corona-Krise Versagen bei der Daseinsvorsorge der Bürger vorgeworfen. Dass betrifft erstens die völlig unzureichende Informationspolitik, die spätestens nach dem Ausbruch der ersten Corona-Erkrankungen in China im Dezember 2019 hätte beginnen müssen: „In ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.02.2020

Dr. Christina Baum: Minister Lucha muss das Coronavirus endlich ernst nehmen – Hannover Messe muss abgesagt werden

Nach Bekanntwerden des ersten bestätigten Coronavirus-Falls in Göppingen erneuert die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion in Baden-Württemberg nochmals ihre Forderungen an Sozialminister Manfred Lucha: „Minister Lucha, ich fordere Sie erneut auf, das Coronavirus endlich ernst zu nehmen und, wie bereits in meiner Rede im Plenum ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 25.02.2020

Dr. Christina Baum: Medikamentenmangel in eigener Praxis angekommen – „Bohren“ tut wieder weh

Am vergangenen Freitag erfuhr die Zahnärztin und Landtagsabgeordnete, Dr. Christina Baum, dass das in ihrer Praxis verwendete Anästhetikum vor Ende März auf keinen Fall lieferbar sei. Diesen Zustand kennt Baum nur noch aus den letzten Tagen der DDR, als dort das Anästhetikum knapp wurde und ihr Ehemann mit Paketen aus dem Westen aushalf. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 24.02.2020

Skandal: Verleumdung und Diffamierung demokratisch gewählter Abgeordneter durch den Hebammenverband

„Aktuelle politische und gesellschaftliche Strömungen haben es notwendig gemacht, im Vorstand des Hebammenverbands Baden-Württemberg e.V., sowie im Präsidium des Deutschen Hebammenverbands e. V. eine Grundsatzregelung zu treffen und die Teilnahme von Politikerinnen abzulehnen, die sich öffentlich zu Gruppierungen mit antidemokratischer ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.02.2020

Dr. Christina Baum: Medikamenten-Lieferengpässe bedeuten ein nicht hinnehmbares Gesundheitsrisiko

Allein im Kreis Göppingen fehlen in Apotheken über 230 Medikamente und der Kreis steht damit exemplarisch für die Not im ganzen Land. „Schon viel zu lange gehören Lieferengpässe zum Alltag von Apotheken und Kliniken. Die Apotheker und vor allem viele Patienten, die von dem Medikamentenmangel betroffen sind, sind zu recht verärgert“, so ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 14.02.2020

Emil Sänze: „Der Sozialhaushalt frisst die von den Gemeinden aufgebrachte Kreisumlage komplett!“

Es ist verständlich, wenn Kommunen die an ihren jeweiligen Kreis abzutretende Kreisumlage als eine Art ungeliebte Steuerpflicht aus eigenem, sauer verdientem Vermögen betrachten – doch geht es ihnen da wie den Bürgern. Laut Grundgesetz Art. 106 setzen sich die Einnahmen der Gemeinden aus Grundsteuer, Gewerbesteuer, örtlichen Verbrauchs- und ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen