Emil Sänze: „Grüne wollen soziale Sicherung nach Brüssel delegieren, nur die AfD tritt für die Interessen der Bürger ein“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 25.06.2019

Soll die EU per Mehrheitsbeschluss über die Systeme der sozialen Sicherung entscheiden? Diese Frage stand im Zentrum der heutigen Sitzung des Europaausschusses des Landtags. Bisher müssen Entscheidungen über die Sozialversicherung in der EU einstimmig getroffen werden. Nach den Wünschen der EU soll das zukünftig nicht mehr der Fall sein, zumindest was die EU-weiten Leitlinien angeht. Die qualifizierte Mehrheit soll entscheiden. Die wenigen Zahlerstaaten würden der Übermacht der Nehmerstaaten ausgeliefert werden. Die ohnehin schlecht finanzierten deutschen Sozialversicherungen – beispielsweise mit einem im EU-Vergleich relativ niedrigen Rentenniveau für die Bürger – sollen an den Staatshaushalten vorbei helfen, noch mehr EU und Eurozone zu finanzieren.

Endlich wieder gute Leistungen aus der Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung für deutsche Bürger

Die Grünen sprachen sich im Landtag klar für dieses Vorhaben aus; die SPD ebenso. Der europapolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Emil Sänze, fragt: „Wann hat die SPD eigentlich das letzte Mal die Interessen der deutschen Arbeitnehmer vertreten? Von den Grünen erwartet man ja schon gar nichts anderes! Die Plünderung der deutschen Beitragszahler auf dem Altar der EU kann Grünen und SPD nicht schnell genug gehen.“ Die CDU hingegen schwankt. Im Landtagsausschuss formulierte die Abgeordnete Isabell Huber unter Berufung auf verschiedene Ausschüsse und Gruppen klare Unterstützung für das Ansinnen. Vernünftigere Teile der CDU sehen wie die AfD die Gefahr – und in der Folge wird sich die Landesregierung laut EU-Minister Wolff im Bundesrat der Stimme enthalten. Die AfD lehnt als einzige im Landtag vertretene Partei das Ansinnen der EU klar ab. Soziale Sicherung ist Sache der Nationen, lokal besser als regional, regional besser als national und national als letzte Ebene. Der europapolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Emil Sänze, sagt dazu: „Unsere Aufgabe als Volksvertreter ist doch, dafür zu sorgen, dass unsere Bürger endlich wieder gute Leistungen aus der Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung bekommen. Unsere Leistungen liegen hier meist unter dem Niveau anderer Länder – auch und gerade in Südeuropa. Es ist unfassbar, dass den bereits höchstbelasteten Deutschen jetzt noch mehr Geld abgenommen werden soll. Welche Interessen vertreten eigentlich Grüne, SPD und große Teile von CDU und FDP?“

Verlust an Souveränität für Deutschland 

Skandal am Rande: Über diese wichtige Frage eines Verlustes an Souveränität für Deutschland wurde der Landtag nur vier Werktage vor dem Entscheidungstermin im Landtag informiert. Zwischen dem Entscheid im Bundesrat am 28. Juni und der Information des Landtags liegen gerade einmal sieben Werktage. Sänze dazu: „Wichtigste Fragen werden – gewollt? – ohne Not in antidemokratischer, unethischer und verwerflicher Weise durch die Parlamente gejagt. Hinter dem Demokratieverständnis weiter Teile der etablierten Politik setzen wir große Fragezeichen, da dieses Vorgehen sich wiederholt – insbesondere in den besonders wichtigen Dingen.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 19.01.2022

Carola Wolle MdL: Verordnungswut nach Gutsherrenart

„Die Landesregierung hat den Kontakt zum Bürger im Verlauf der Corona-Krise weitgehend verloren; anders ist die unendliche Regulierungswut nicht mehr erklärbar.“ Mit diesen Worten kommentiert die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle die Status-Änderung geimpfter Bürger. „Gerade war die Zahl der Corona-Intensivpatienten ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 19.01.2022

Bernhard Eisenhut MdL: keine „Schwerpunktermittlungen“ wegen Impfpass-Delikten

„In einer echten Pandemie würde der Schwarzhandel mit Impfstoff florieren und nicht der mit Impfpässen.“ Mit diesen Worten reagiert der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL auf die Mitteilung des Landeskriminalamts LKA, wonach in mehr als tausend Fällen wegen falscher Impfnachweise ermittelt wird. „Wer einen ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 13.01.2022

Emil Sänze/Rüdiger Klos MdL: Regierung kann Krise nicht

„Die Landesregierung kann Krise nicht“. Dieses Fazit ziehen die Abgeordneten Sänze und Klos aus der Beantwortung ihrer kleinen Anfrage (Drs. 17/1265), mit der sie die wissenschaftlichen Grundlagen der politischen Handlungsstrategie der Landesregierung ergründen wollten. „Wir sind der Bitte der Regierung zur Verdoppelung des ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 12.01.2022

Carola Wolle MdL: Stiftung Patientenschutz bestätigt AfD-Argumente für Impf-Freiwilligkeit

Die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat die Forderung der Stiftung Patientenschutz an Bundeskanzler Scholz, von der Corona-Impfpflicht abzurücken, als Bestätigung der AfD-Argumente gewertet. „Für Stiftungsvorstand Eugen Brysch macht eine Impfpflicht mit Blick auf die aktuellen und noch zu erwartenden Virusvarianten ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.01.2022

Carola Wolle MdL: Pandemieprobleme schwangerer Frauen sind Offenbarungseid für Lucha

Die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat die Caritas-Berichte über die Pandemieprobleme schwangerer Frauen als Offenbarungseid für die Landesregierung bezeichnet. „Die Probleme waren bereits vor der Pandemie erheblich, die Entscheidung für ein Kind meist mit enormen Belastungen verbunden, vor allem in finanzieller ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.01.2022

Emil Sänze MdL: Landesregierung klärt Sachlage zum Todesfall im Klinikum Karlsruhe nicht

Am 13.11.2021 verstarb im Städtischen Klinikum Karlsruhe ein 67-jähriger Patient an Lungenentzündung, der am 9.11. mit Oberschenkelhalsbruch eingeliefert worden war. Soziale Netzwerke behaupteten (z.B. gloria.tv am 14.11.) mit Bezug auf Angehörige, der Mann habe als nicht gegen Covid-19 Geimpfter gar keine medizinische Behandlung erhalten. Er ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 22.12.2021

Bernd Gögel MdL: Bürger wollen keine Krawallrhetorik mehr

„Wer selber keine Führung kann, kann diese erst recht nicht von anderen bestellen, auch nicht von Bundeskanzler Scholz“. Mit dieser Kritik an Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) begann Fraktionschef Bernd Gögel MdL seine Entgegnung zur Corona-Regierungsinformation heute im Landtag. „Ihre Stellungnahmen waren widersprüchlich: ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.12.2021

Hans-Jürgen Goßner MdL: Weihnachten ist nicht rechtfertigungsbedürftig

„Nicht Weihnachten spaltet, sondern das ZDF, das in einem christlich-abendländisch verfassten Land ernsthaft diese Frage stellt.“ Mit diesen Worten kritisiert der religionspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Goßner MdL das Format „Holy Shit - Wozu Weihnachten feiern?“. „Es ist schon bezeichnend, dass dieses Format von einer ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.12.2021

Daniel Lindenschmid MdL: Silvester-Kontaktbeschränkungen Schlag ins Gesicht junger Menschen

Als „Schlag ins Gesicht“ insbesondere junger Menschen bezeichnet der jugendpolitische AfD-Fraktionssprecher Daniel Lindenschmid die geplanten Kontaktbeschränkungen zu Silvester. „Zu Beginn der Pandemie haben uns die Regierungsparteien erzählt, das Impfen sei der Weg zurück zur Freiheit. In den letzten Monaten wurde diese zwischenzeitlich ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 17.12.2021

Carola Wolle MdL: Landesregierung betreibt Corona-Extremismus

Die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat die neue Corona-Verordnung des Landes als maßlos überzogen zurückgewiesen. „Nicht nur, dass mit dem ‚Verweil-Verbot‘ auf öffentlichen Plätzen massiv ins kommunale Leben eingegriffen wird – mit den Kontaktverboten für Ungeimpfte wird das private Leben in einer Weise ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 17.12.2021

Bernd Gögel MdL: Werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht

Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat der Landesregierung bei der Impfpflichtdiskussion Verantwortungslosigkeit vorgeworfen. „50 % der Bürger vertrauen der Demokratie nicht mehr, gar 80 % nicht mehr den Parteien, ergab eine Studie der Körber-Stiftung. Schon die Einführung einer einrichtungsbezogenen Impfpflicht trägt zu dieser Vertrauenskrise ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.12.2021

Carola Wolle MdL: Luchas böse Weihnachtsgeschenke an Krebspatienten

„Was für eine Gefühlskälte, ausgerechnet an Menschen mit Krebs Sparpolitik zu exekutieren!“ Mit diesen Worten kommentierte die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL heute in ihrer Haushaltsrede den Brief des Krebsverbandes Baden-Württemberg an Sozialminister Lucha (Grüne), der auch an alle Landtagsfraktionen versandt ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen