Bernd Gögel: Keine Grundgesetzänderung für Digitalpakt – Warnung vor schleichender Einflussnahme der EU

Pressemitteilung - Stuttgart, den 30.01.2019

Gegen eine Grundgesetzänderung im Bereich der Bund-Länder-Finanzen und für die strikte Verteidigung der Bildungshoheit der Länder sowie deren finanzielle Eigenständigkeit sprach sich die Fraktion der AfD anlässlich der heutigen Regierungsinformation von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) aus. Bezugnehmend auf die vollmundigen Ausführungen des Ministerpräsidenten, der mittlerweile den unbeugsamen Hardliner markiert, wenn es um die Verteidigung der Länderhoheit geht, wies AfD-Fraktionsvorsitzender Bernd Gögel mit Nachdruck darauf hin, dass es die Alternative für Deutschland war, die auf das politische Gefahrenpotential des Digitalpaktes und die ihm innewohnende schleichende Aufweichung des Grundgesetzes hingewiesen hatte. Die AfD unterstütze zwar den von der Landesregierung skizzierten Pfad, fordere aber ein konsequentes Vorgehen aller Beteiligten, damit nicht nur öffentlichkeitswirksam und mit großem Pathos die Einflussnahme des Bundes in die Bildungspolitik der Länder abgelehnt werde, um gleichzeitig durch die Hintertür europäische Bildungsstandards einzuführen.

Vehemente Ablehnung europäischer und internationaler Standards

„Ich erinnere an die Föderalismusreform vor einigen Jahren, die vordergründig der Stärkung des Föderalismus dienen sollte – während die Länder gleichzeitig dazu verpflichtet wurden, bei der ‚Feststellung der Leistungsfähigkeit des Bildungswesens im internationalen Vergleich‘ mitzuwirken“, erläutert der AfD-Landtagsabgeordnete. „Wir haben es hier mit Steuerungselementen zu tun, bei denen wir durchschauen müssen, in wessen Dienst sie eingesetzt werden. Eine Ausrichtung auf europäische oder internationale Standards lehnen wir vehement ab.“ Zwar sei die Zersplitterung der deutschen Bildungslandschaft dem Bürger mitunter schwer zu vermitteln ist, dennoch spricht sich die AfD auch weiterhin kategorisch gegen eine Vereinheitlichung der Bildungspläne in Deutschland oder sogar auf europäischer Ebene aus. „Vereinheitlichung bedeutet immer eine Nivellierung der Leistungsanforderung nach unten“, so Gögel abschließend. „Die Leistungsanforderungen müssen sich ausschließlich an den Bundesländern orientieren, die die besten Ergebnisse hervorbringen.“

 Vorzüge des Fortschrittes annehmen, ohne Erfahrungsschatz traditioneller Bildung aufzugeben

Den Schülern müsse bereits in der allgemeinbildenden Schule neben dem souveränen Umgang mit modernen Arbeitstechniken auch das Verständnis für das Programmieren gelehrt werden, empfiehlt die AfD-Fraktion. „Wir müssen den jungen Menschen sowohl die Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die die Arbeitgeber von Berufseinsteigern erwarten, als auch das Wissen und Können, auf das die Professoren im ersten Semester aufbauen“, unterstreicht Gögel. „Dazu ist eine breite gesellschaftliche Debatte unter Einbeziehung von Arbeitgebern, Ausbildern und Hochschulprofessoren notwendig.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 07.06.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Heimat hat nichts mit Faschismus zu tun!

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer hat die verbalen Ausfälle der Jusos angesichts des Konzerts der kroatischen Rockband „Thompson“ in Böblingen als absurdes Pfingsttheater kritisiert. „Juso-Kreisvize Felix Fuchs nimmt ‚faschistisch‘ in den Mund, seine Landesvize Hannah-Lea Braun erkennt wegen ‚bewusst vielen ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 04.05.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Lernerfolg der Schüler wird egal

„Dieser Gesetzentwurf atmet den aktuellen Zeitgeist und hat das Wesentliche, nämlich den Lernerfolg der Schüler, nicht mehr im Blick.“ Mit diesen Worten begründete der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL die Ablehnung des Gesetzentwurfs der Landesregierung zur Aufhebung des „Hamburger Abkommens“ zugunsten der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 06.04.2022

Alfred Bamberger MdL: Linke Ideologie hat in Museen keinen Platz

„Bei den Debatten um die Neukonzeptionen der ethnologischen Museen handelt es sich vor allem um eine parteipolitische Instrumentalisierung von Wissenschaft und Forschung durch die linken Parteien.“ Mit dieser Kritik reagierte der stellvertretende kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Alfred Bamberger MdL in der Debatte zum Neubau des ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 28.03.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Herzlichen Glückwunsch, Gerd Nefzer

Der kunstpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat dem Spezialeffektkünstler Gerd Nefzer aus Schwäbisch-Hall zum Oscar-Gewinn gratuliert. „Nach dem Oscar für die besten visuellen Effekte in ‚Blade Runner 2049‘ vor vier Jahren hat Nefzer erneut gewonnen: für die besten visuellen Effekte im Science-Fiction-Opus ‚Dune‘. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 24.03.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Herzlichen Glückwunsch, Martin Walser

Der kunstpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat den Überlinger Schriftsteller, Dramatiker, Literaturwissenschaftler und Journalisten Martin Walser zum 95. Geburtstag als großen baden-württembergischen Autor gewürdigt. „In fast 70 Jahren hat sein umfangreiches Werk fast alles an Preisen gewonnen, was zu gewinnen war – ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.03.2022

Dr. Rainer Balzer MdL/Dr. Rainer Podeswa: Schulen nicht als Sparbüchsen missbrauchen

Der schulpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer hat die heute vorgestellte Eltern-Umfrage des Philologenverbands als völlige Bankrotterklärung der Gymnasialpolitik Baden-Württembergs bewertet. „Fast zwei Drittel der Befragten sprachen sich für eine Rückkehr zu G 9 aus, nur sechs Prozent für G 8. Das ist verheerend und zeigt die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.03.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Bildungspolitik der Landesregierung gefährdet unseren Wohlstand

„Erst sieben Mal messen, dann einmal schneiden – das sollte die Landesregierung sich in Sachen Bildung mal hinter die Ohren schreiben.“ Mit diesen Worten leitete der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL seine Kritik an der Bildungspolitik der Landesregierung ein: „Die Landesregierung muss aufhören, die Bildung ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 01.03.2022

Hans Peter Hörner MdL: Bauers Aufruf zerstört lange gewachsene Wissenschaftsbeziehungen

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans Peter Hörner MdL hat den Aufruf von Landeswissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) an Universitäten, ihre Verbindungen mit Russland abzubrechen, kritisiert. „Solche Kurzschluss-Forderungen sind unfassbar und blinder Aktionismus. Bauer scheint der Meinung zu sein, Hochschulen und ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 25.02.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Verheerende Bilanz des Zentrums für Schulqualität

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die Bilanz der Lehrerverbände Baden-Württembergs zum Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung ZSL als verheerend bewertet. „Egal ob personell, inhaltlich oder technisch: Die angesprochenen Mängel gleichen einer Liste des Grauens. Wenn das Ministerium mit diesem ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 06.02.2022

Dr. Rainer Balzer / Dr. Uwe Hellstern: Schwurbelcheck für Lehrer

„Inzwischen ist wohl die Zeit gekommen, Lehrer naturwissenschaftlicher Fächer jährlich einem Schwurbelcheck zu unterziehen und ihnen bei Nichtbestehen das Gehalt zu kürzen.“ Mit dieser Kritik reagierte der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL auf einen Tweet des Lehrers Günther Beikert, der noch letztes Jahr unter ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 03.02.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Warnungen vor Identitätsverlust völlig berechtigt

„Ronald G. Aschs Warnungen vor einem Verlust der eigenen Identität sind völlig berechtigt.“ Mit diesen Worten reagiert der kunstpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer auf den Gastbeitrag des Freiburger Historikers in der Welt. „Er mahnte, heutige moralische Maßstäbe dürften nicht an die Bewertung historischer ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.01.2022

Dr. Rainer Balzer MdL: Pandemie-Politik dieser Landesregierung hat kläglich versagt

„Die Landesregierung versucht seit 21 Monaten das Corona-Virus zu bekämpfen.  Doch immer mehr artet ihr Kampf zu einem sinnlosen Krieg gegen Grundrechte, Menschenwürde, Logik, Verstand und vor allem gegen die Kinder aus.“ Mit diesen Worten begann der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL seine Entgegnung auf den ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen