Carola Wolle: SPD-Ministerin protegiert verfassungsrechtlich bedenkliches Geschwurbel der Amadeu-Antonio-Stiftung

Pressemitteilung - Stuttgart, den 13.12.2018

Auf die überaus bedenkliche Förderung und Protektionierung von Einrichtungen wie die dubiose „Amadeu-Antonio-Stiftung“, die sich als Herausgeber von unsäglichen Broschüren und Hetzschriften in den vermeintlichen „Kampf gegen Rechts“ gestürzt haben, durch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend weist die baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Carola Wolle hin. So wurde der jüngst veröffentlichen „Handreichung zum Umgang mit Rechtspopulismus und Menschenfeindlichkeit in Kitas“ mit dem vielsagenden Titel: „Ene, mene, muh“ sogar der Ritterschlag durch ein höchstpersönliches Vorwort der Familienministerin Dr. Franziska Giffey (SPD) zuteil. „Es ist also auszugehen, dass die Ministerin die Broschüre gelesen hat und diese auch inhaltlich unterstützt“, erläutert Carola Wolle. „Neben dem üblichen Amadeu-Antonio-Geschwurbel wird in der Broschüre von Beispielen klaren Rechtsextremismus‘ nahtlos zu ‚Rechtspopulisten‘ und ‚Rechten‘ übergeleitet, um offen gegen die AfD und damit eine demokratisch legitimierte und fest auf dem Boden des Grundgesetzes verankerte Partei Stimmung zu machen.“  Darüber hinaus erweist sich die Broschüre als expliziter Aufruf zur Gesinnungskontrolle der Eltern, indem in Fallbeispielen erläutert wird, wie Eltern und ihre Lebensweise überprüft und korrigiert werden könnten.

Gesinnungsschnüffelei nach dunkelster Stasi-Manier

Die staatlich gebilligte Denunziation vermeintlicher „Kinder aus völkischen Elternhäusern“ geht so weit, dass „Mädchen mit Kleidern und Zöpfen, die zuhause im Haushalt helfen“ ebenso kritisch zu beäugen sind wie „sportlich trainierte Jungen“ oder – besonders verdächtig – „Kinder ohne Disziplinprobleme“ und daher die „Eltern zum persönlichen Gespräch in die Kita einzuladen“ sind, analysiert Carola Wolle. „Die ‚Ene, meine, muh‘-Broschüre ist nichts anderes als Gesinnungsschnüffelei nach dunkelster Stasi-Manier mit dem Segen der SPD-Familienministerin, um den Einfluss der Eltern auf ihre Kinder –  so sie ihn nicht systemkonform ausüben – zu behindern und auszuhebeln“, so Wolle. „Doch sollte die Ministerin einen Blick ins Grundgesetz werfen. Artikel 6 bestimmt, dass ‚die Pflege und Erziehung der Kinder das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht ist‘ – und nicht die des Staates oder einer Kita. Im Übrigen haben auch Eltern nach Artikel 5 Grundgesetz das Recht, ihre Meinung frei zu äußern – auch ihren Kindern gegenüber.“

Antifa-Gewalt gegen politisch Andersdenkende

Die AfD-Landtagsabgeordnete vertritt die Auffassung, dass die Sozialdemokraten derzeit zwar im Chor mit anderen nach dem Verfassungsschutz rufen, um einen politischen Konkurrenten mit unlauteren Mitteln niederzuringen, dem sie mit politischen Mitteln bereits unterlegen sind, es jedoch selbst mit der Verfassung nicht besonders genau. Sie verweigern Eltern das Erziehungsrecht und ihr Recht auf freie Meinungsäußerung und schauen beflissentlich weg, wenn Antifa-Bodentruppen Gewalt gegen politisch Andersdenkende anwenden, wie am letzten Sonntag gegen den AfD-Landtagsabgeordneten Stefan Räpple. „Hier sollte der Verfassungsschutz viel eher ein Auge darauf werfen, will er nicht statt Verfassungsschutz lediglich Regierungsschutz sein.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 20.10.2020

Bernd Gögel MdL: Lehrerverband auf Islam-Auge blind

Fraktionschef Bernd Gögel hat Lehrerverbandspräsident Heinz-Peter Meidinger ideologische Blindheit vorgeworfen. „Es ist schlicht unverfroren, sich mit dem Verweis auf den Mord am Pariser Lehrer Samuel Paty über Versuche zu beschweren, Lehrer auch in Deutschland bei ihrer Aufgabe zu beeinflussen und zu behindern, Werte und Demokratie zu ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 19.10.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Solidarität mit Monika Maron

Der kulturpolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die Staatsregierung Baden-Württemberg aufgefordert, sich mit Monika Maron zu solidarisieren. „Zu Zeiten, da ein SPD-Bundespräsident linksextremistische Ost-Bands empfiehlt, tut eine konservative Landesregierung gut daran, eine Vertreterin der Ost-Bürgerbewegung zu unterstützen. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 18.10.2020

Emil Sänze MdL: Disney+ verwechselt Medienkultur mit Volkserziehung

Der medienpolitische Fraktionssprecher Emil Sänze MdL hat den Streamingdienst Disney+ in Deutschland aufgefordert, die Praxis von „Erklärtafeln“ vor vermeintlich „rassistischen“ Kinderfilmen unter dem Slogan „Stories Matter“ sofort zu stoppen. „Es ist absurd, ‚Aristocats‘, ‚Susi und Stolch‘, ‚Das Dschungelbuch‘ oder gar ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.10.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: keine überflüssige Panikmache an Schulen!

„Eine Maskenpflicht im Unterricht ist überflüssige Panikmache“. Mit diesen Worten reagiert Dr. Rainer Balzer, bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, auf die heute beschlossene Erweiterung der Maskenpflicht ab Klasse 5 auf den Unterricht. „Diese Masken sind überflüssig und schaden mehr als dass sie nutzen. Zu meinen, dass eine ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Klassik hat kein Rassismus-Problem

Der kulturpolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat Diskussionen eines möglichen Rassismus-Problems in der klassischen Musik als absurd und verlogen zurückgewiesen. „Jeder, der einmal in ein klassisches Konzert geht, sieht mit eigenen Augen, dass es in den klassischen Orchestern viele Musiker asiatischer Herkunft gibt. Aus diesem ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 30.09.2020

Doris Senger MdL: Umweltschutz gehört nicht ins Hochschulgesetz

Die wissenschaftspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Doris Senger kritisiert den Vorstoß der Landesregierung, den Klimaschutz jetzt auch als rechtlich verbindliche Aufgabe den Hochschulen aufzuzwingen. So sieht es der Entwurf für das neue Hochschulgesetz vor, das derzeit im Anhörungsverfahren ist. „Dass wir unsere Umwelt schützen und mit ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 18.09.2020

Dr. Rainer Podeswa MdL/Emil Sänze MdL: Fall Stöckle ist Ohrfeige für Ministerin Bauer

Die AfD-Obleute im Landtagsuntersuchungsausschuss Zulagenaffäre Ludwigsburg, Dr. Rainer Podeswa MdL und Emil Sänze MdL, haben das Verwaltungsgerichtshofverfahren von Dr. Stöckle gegen ihre Ablösung als Rektorin von der Hochschule Ludwigsburg als Ohrfeige für Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) bewertet. Zum Auftakt der Verhandlung ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 17.09.2020

Doris Senger MdL: Theresia Bauer leugnet Verantwortung

Die wissenschaftspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Doris Senger MdL hat Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) vorgeworfen, ihre Verantwortung für die Wahl bestimmter Studiengänge zu leugnen. „In einer Anfrage (Drs. 16 /8498) nach den Gründen für den drastischen Rückgang des Studieninteresses für die Studiengänge, die auf ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 12.09.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Deutschland braucht kein „Demokratieförderungsgesetz“

Stuttgart.  Der bildungspolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat den Vorstoß der SPD-Justizministerin für ein „Demokratieförderungsgesetz“ als weiteren Baustein zur Einschränkung der Meinungsfreiheit kritisiert. „Die Initiativen der SPD ähneln immer mehr den Propagandainstrumenten eines real existierenden Sozialismus“, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 08.09.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Peter Spuhler muss beurlaubt werden

Stuttgart. Der kunstpolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat nach den nun bekannt gewordenen Vorwürfen die Beurlaubung von Intendant Peter Spuhler gefordert. Als Mitglied im Verwaltungsrat des Badischen Staatstheaters moniert er das Festhalten von Ministerin Theresia Bauer (Grüne) an Spuhler als politisch-ideologisch motiviert und ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.08.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Grüne Kulturpolitik setzt falsche Prioritäten

Stuttgart. Der kulturpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rainer Balzer MdL, hat die Kulturpolitik der Grünen in Baden-Württemberg als unverhältnismäßig kritisiert. „Großprojekte wie die Sanierung des Staatstheaters in Karlsruhe oder der Staatsoper in Stuttgart laufen aus dem Ruder. Die Kosten sind kaum mehr greifbar. Aber kleine ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 22.07.2020

Dr. Rainer Balzer MdL: Umgangssprache auf Schulhöfen muss Deutsch sein

Stuttgart. Der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rainer Balzer MdL, hat die Kultusministerin Susanne Eisenmannn (CDU) dazu aufgefordert, Deutsch als Umgangssprache in den Schulen des Landes verbindlich festzulegen. „Alle Bemühungen der Lehrkräfte, den Schülern korrekte deutsche Sprache nahezubringen, wird fruchtlos sein, wenn ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen