Dr. Rainer Balzer: „Die Rolle von Kunst und Kultur für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 12.04.2018

Gemeinsame Werte verbinden die Menschen und schaffen Gemeinschaft, sie sind jedoch nur in homogenen Gesellschaften möglich.“ Auf diese unumstößliche Tatsache verweist  Dr. Rainer Balzer, bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, und erläutert: „Denn Kunst und Kultur sind nicht geeignet, eine inhomogene Gesellschaft zusammenzuschweißen. Eine Gesellschaft bildet zuerst einen gesellschaftlichen Zusammenhalt aus, der auf gemeinsamen Werten beruht, dann eine  gemeinsame Kultur. Wo der gesellschaftliche Zusammenhalt zerstört wird durch eine falsche Einwanderungspolitik oder durch eine Sozialpolitik, die die Instinkte und den Egoismus nährt anstatt das Verantwortungsgefühl und den Gemeinsinn, genau dort wird auch die Kultur zerstört!“

Keine Erziehung des Volkes durch Kunst und Kultur

Die Beurteilung von Kunst beruht auf dem Geschmack, unterstreicht der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion. „Immanuel Kant hat die Entwicklung des Geschmacksurteils in seiner ‚Kritik der Urteilskraft‘ ausgeführt – die interessanterweise in der Zeit der Aufklärung zeitlich mit der Entwicklung eines demokratischen Mitbestimmungswillens der bürgerlichen Schichten im Vorfeld der französischen Revolution zusammenfällt. Linke Parteien dürfen nicht der Illusion anheimfallen, dass sie durch eine Steuerung von Kunst und Kultur das Volk erziehen könnten oder müssten.  Genau dies tut die grüne Landesregierung mit ihrem neu aufgelegten  Förderprogramm ‚Gesellschaftlicher Zusammenhalt‘, für das sie in den nächsten zwei Jahren vier Millionen Euro zur Verfügung stellen wird“, so Balzer. „Nach dem berühmten ‚Marsch durch die Institutionen‘ hat eine linke Möchtegern-Kulturelite die Deutungshoheit über Kunst, Kultur und Medien in unserer Gesellschaft erlangt und nutzt dies für ihre Zwecke. Sie meint vorgeben zu können oder zu müssen, was Kunst ist und was nicht. Diese linke Deutungshoheit lösen wir auf“, so Dr. Rainer Balzer in seiner jüngsten Plenarrede.

Westliche Welt misst Individualität hohen Stellenwert bei

Dr. Rainer Balzer bemängelt, dass in der Landtagsdebatte wieder einmal Wahrheiten trivialisiert wurden. „Kunst und Kultur werden als Einheit genannt, das sind sie jedoch nicht, vielmehr bedingen sie einander. Die Kultur braucht die Kunst als Sinn stiftende Entität. In der Kultur strebt der Mensch zur Gemeinschaft, in der Kunst strebt der Mensch nach Individualität. Über das Kunstwerk teilt sich die Individualität des Künstlers der Gemeinschaft mit. Individualität hat in unserer westlichen Welt einen hohen Stellenwert. Einige Kulturen scheinen genau dies in unserer Kultur zu suchen. Andere Kulturen haben hierfür keinerlei Wertschätzung“. Als einzige Partei stehe die AfD für den Erhalt und die Pflege des gesellschaftlichen Zusammenhalts in all seiner Fragilität und die Bewahrung unserer Kunst, unsere Kultur und unserer gemeinsamen gewachsenen Werte, so Balzer abschließend.

 


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 13.11.2018

Dr. Rainer Balzer: Landesregierung muss Eigentum des Landes schützen und es nicht verschenken

Die AfD-Landtagsfraktion vertritt die Meinung, dass eine pauschale Bereitschaft zur Rückgabe von sogenannter „Raubkunst“ falsch ist. Darauf verweist der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rainer Balzer, nach Bekanntgabe der Landesregierung, die sogenannte „Witbooi-Bibel“ sowie eine Peitsche aus dem Besitz des Nationalhelden ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 30.10.2018

Emil Sänze: Armenische Kulturtage in Stuttgart – nur leider ohne Landesvertreter!

„Anlässlich der Armenischen Kulturtage in Stuttgart möchte ich mich bei den Organisatoren, insbesondere dem Vorstandsvorsitzender der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg, Berc Takesian, für die Einladung zu einem sehr gelungenen Galakonzert am 28. Oktober im Evangelischen Gemeindesaal in der Büchsenstraße bedanken. Hier haben ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 30.10.2018

Stellungnahme von Dr. Rainer Balzer zur Rückgabe von „Raubkunst“

Die AfD Landtagsfraktion vertritt die Meinung, dass die Rückgabe von sogenannter „Raubkunst“ in dem von der Landesregierung geplanten Maße falsch sei. Dazu äußert sich Dr. Rainer Balzer, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg und bildungspolitischer Sprecher seiner Fraktion, wie folgt: „Ich ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.10.2018

AfD wird „Kummerkasten“ für alle Opfer von Diskriminierung, Ausgrenzung und Mobbing aufgrund politischer Einstellung einrichten

Auf die Einrichtung eines „Kummerkastens“ für alle Opfer von Diskriminierung, Ausgrenzung und Mobbing aufgrund ihrer politischen Einstellung haben sich die Abgeordneten der baden-württembergischen Landtagsfraktion in ihrer heutigen Sitzung verständigt. Zum Projektleiter für das Portal, das in Abstimmung mit dem Datenschutz- und dem ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.10.2018

Dr. Rainer Podeswa: Universitätsbibliothek Freiburg – 544 600 Euro Reparaturkosten und kein Ende

Dr. Rainer Podeswa und weitere AfD-Abgeordnete haben in einem Antrag die Vorgänge um die Probleme am Bau der Universitätsbibliothek Freiburg beleuchtet. Dazu Podeswa: „Das Gebäude blendet die Verkehrsteilnehmer – die Reparatur kostet 140 000 Euro. Die Optimierung der Beleuchtungssteuerung kostet 100 000 Euro und weitere Kosten sind noch ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.10.2018

Dr. Rainer Balzer: Warum ein AfD-Portal „Neutrale Schule“ auch im Südwesten notwendig ist

Im Blätterwald der etablierten Medien rauscht es gewaltig, seitdem bekannt ist, dass auch die AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg wie die Hamburger Kollegen ein Portal „Neutrale Schule“ einrichten will. Schwerpunktmäßig wird es um Informationen über die Neutralitätspflichten der Lehrerschaft gemäß des sogenannten „Beutelsbacher ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 08.10.2018

Stellungnahme von Dr. Rainer Balzer zur Neutralen Schule und zum „Beutelsbacher Konsens“

Nach mehreren Landtagsfraktionen und Landesverbänden der AfD plant auch die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg die Einrichtung einer digitalen Plattform zur Meldung von Verstößen gegen die „Neutrale Schule“ und den „Beutelsbacher Konsens“. Dazu äußert sich Dr. Rainer Balzer, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 28.09.2018

Dr. Rainer Balzer: AfD stellt sich hinter die Forderungen der ARGE Stuttgart zur Sicherung der Unterrichtsversorgung

Die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg stellt sich vollumfänglich hinter die Forderungen der Arbeitsgemeinschaft der Elternbeiräte an Gymnasien. Dies betont AfD-Landtagsabgeordneter Dr. Rainer Balzer, bildungspolitischer Sprecher seiner Fraktion, im Anschluss an die heutige Pressekonferenz der Arbeitsgemeinschaft der Elternbeiräte ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 24.09.2018

Dr. Rainer Balzer: Gemeinschaftsschule möchte Forderungen der Wirtschaft nach „Soft Skills“ bedienen

Unter dem Titel. „Bildungsgerechtigkeit ist möglich – wenn man sie zulässt!“ fand heute die Pressekonferenz des Vereins für Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg e. V. statt – und das mit weitreichenden Forderungen an die Politik, fordert der Verein doch mehr politische Unterstützung und eine Entpolitisierung der Debatte. „Doch ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 05.09.2018

Stellungnahme von Klaus Dürr zum Scheitern der Bildungsplattform „ella“

„Die 6,8 Millionen Euro für die Bildungsplattform ‚ella‘ sind offenbar verloren. Dies hat sich von Anfang an abgezeichnet. Die schrittweise Konkretisierung eines Projektes während des Erstellungsprozesses ist zwar bei größeren Projekten eine häufig angewendete Vorgehensweise, dies setzt jedoch eine stringente Lenkung durch einen ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 30.08.2018

Dr. Rainer Podeswa: Rücktritt von Ministerin Theresia Bauer (Grüne) überfällig

Der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion Dr. Rainer Podeswa äußert sich in seiner Funktion für den Untersuchungsausschuss Ludwigsburg zu den schriftlichen Gründen des Urteils des Verwaltungsgerichts Stuttgart vom 17.05.2018 (Az.: 10 K 1524/15) über die Klage der ehe­maligen Rektorin der Fachhochschule für öffentliche ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.08.2018

Dr. Rainer Podeswa: Unibibliothek Freiburg ist nach drei Jahren bereits marode

Wie durch Presseberichte bekannt geworden ist, fallen Fassadenteile der Universitätsbibliothek Freiburg auf den Gehweg. Die Behörden mussten den Platz um das erst 2015 eingeweihte Gebäude sperren. Dazu sagte der finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rainer Podeswa: „Ähnlich wie bei der Deutschen Bahn hat die Universitätsbibliothek ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads