Dr. Christina Baum: Nichts Neues – Eklat im Sozialausschuss des Landtages durch grünen Sozialminister Manfred Lucha

Pressemitteilung - Stuttgart, den 18.05.2018

Einmal mehr stellte der baden-württembergische Sozialminister Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen) bei der Sitzung des Sozialausschusses unter Beweis, dass er angesichts seiner charakterlichen Unzulänglichkeiten in einer an sich schon grenzwertigen Landesregierung eine der größten Fehlbesetzungen ist. Darauf verweist die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Dr. Christina Baum. Auf die von den AfD-Ausschussmitgliedern gestellten Fragen, warum Flüchtlinge – auch nicht anerkannte Asylforderer – bevorzugt Zugang zu medizinischen Leistungen im psychosozialen Bereich erhalten und seit wann es üblich ist, dass Rechtsanwälte Patienten in psychosoziale Zentren einweisen, verweigerte der Sozialminister nicht nur jegliche Auskunft, sondern erdreistete sich sogar, die promovierte Zahnärztin Dr. Christina Baum mit der Gegenfrage zu beleidigen, ob sie überhaupt den hippokratischen Eid abgelegt habe. „Diese Unverschämtheit, Mitglieder des Ausschusses mit einer persönlichen Beleidigung auf sachliche, aber unliebsame Fragen anzugreifen, offenbart das Niveau und die Befähigung dieses Ministers“, gibt die AfD-Abgeordnete sorgevoll zu Bedenken.

„Psychosoziale Zentren sind perfekt getarnte Anti-Abschiebezentren“

Hintergrund der von den AfD-Abgeordneten gestellten Fragen im Sozialausschuss waren der Fraktion vorliegende Informationen, dass die Abschiebung von vermeintlichen Flüchtlingen nicht vollzogen wird, wenn sie sich in ärztlicher Behandlung befinden sind – wozu auch psychologische Behandlungen wegen vermeintlicher Depressionen zählen. Da die psychosozialen Zentren, in denen diese Behandlungen durchgeführt werden, ausschließlich vermeintlichen Flüchtlingen und Asylbewerbern offenstehen, betrachtet die AfD deren Vorzugsbehandlung als weiteren Beleg für die Diskriminierung der Deutschen, die oft monatelang auf einen Termin beim Psychologen und Psychotherapeuten warten müssen. Zudem würden Rechtsanwälte bei bevorstehenden Abschiebungen Mandanten in psychosozialen Zentren einweisen, um die Ausschaffung zu boykottieren. „In meinen Augen sind das keine Behandlungseinrichtungen, sondern perfekt getarnte Anti-Abschiebezentren – eine absolute Unverschämtheit in einem Rechtsstaat“, so Christina Baum. Die AfD-Fraktion hatte im März 2018 nach Bekanntwerden von ärztlichen Gefälligkeitsgutachten, die in vier von fünf Fällen als gefälscht zu betrachten sind, Strafanzeige gestellt. Lucha ging auf Verweise zu diesen Gutachtern ebenso wenig ein wie auf die Frage nach Anzahl und Qualität der involvierten Ärzte, sondern gab lediglich eine Definition des Arzt-Begriffes zum Besten.


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 07.12.2018

Rüdiger Klos: Politische Instrumentalisierung von schutzbefohlenen Kleinkindern durch Mannheimer Erzieherinnen

AfD-Landtagsabgeordneter geht mit juristischen Mitteln gegen die Verantwortlichen vor In aller Schärfe protestiert die Fraktion der AfD gegen die Instrumentalisierung von Kindergartenkindern durch Mitarbeiter der städtischen Kindertagesstätte „Haus Vogelstang“ gegen die AfD und damit eine fest auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.12.2018

Dr. Christina Baum: „Mord unter den Augen der SPD“ – Jusos sprechen sich für Abtreibungen bis zum neunten Monat aus

„Ideologischer Wahn von der grenzenlosen ‚Selbstbestimmung‘ der Frau führt zum Ende einer humanen Gesellschaft!“ Stuttgart. Auf dem Bundeskongress der Jusos hat sich die Mehrheit der Teilnehmer dafür ausgesprochen, Abtreibungen vollständig zu legalisieren. In einem Antrag fordern sie die Streichung der § 218, 219 und des § 219 a des ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 04.12.2018

Anton Baron: Wohnungsbau ist die beste Mietpreisbremse

„Hochbürokratische und sozialistisch anmutende Hürden wie die sogenannte Mietpreisbremse sind keineswegs eine Lösung des Wohnkosten-Dilemmas, sondern insbesondere in ihrer Langzeitwirkung kontraproduktiv. Es ist zu begrüßen, dass diese Wohnungsbaubremse nun gerichtlich für unwirksam erklärt wurde“, freut sich der wohnungsbaupolitische ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.11.2018

Dr. Christina Baum: Sozialminister Manfred Lucha bestätigt AfD-Kritik zur Behebung des Fachkräftemangels in der Pflege

Im Rahmen der letzten Sitzung des Sozialausschusses wurde erneut über die Behebung des Fachkräftemangels in der Pflege diskutiert. Der immer gleichen Leier aller Altparteienvertreter, man müsse dringend Fachkräfte aus dem Ausland, insbesondere aus dem EU-Ausland, anwerben, widersprach die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Dr. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.10.2018

Lars Patrick Berg lehnt Rufe aus der SPD nach einer EU-Arbeitslosenversicherung ab: „Arbeitnehmer sind schon genug belastet“

Die Pläne des Bundesfinanzministers Olaf Scholz (SPD) eine EU-Arbeitslosenversicherung einzuführen, sind beim Mitglied des Europaausschusses im Landtag, Lars Patrick Berg, auf deutlichen Widerspruch gestoßen. Berg befürchtet eine spürbare Mehrbelastung für die Arbeitnehmer in Deutschland und ein erhebliches Strapazieren des Sozialsystems. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 12.10.2018

Dr. Christina Baum: Verpflichtende HIV-Untersuchungen in Gemeinschafts- und Erstaufnahmeeinrichtungen

„Im vollen Bewusstsein, dass die Anzahl von HIV-Neuinfizierungen bei Menschen nichtdeutscher Herkunft steigt, möchte Minister Manfred Lucha absolut gar nichts unternehmen, um die baden-württembergische Bevölkerung zu schützen“, so die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Dr. Christina Baum fassungslos. Zuletzt im Jahr 2016 ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.09.2018

Anton Baron: Steuern und Bürokratie auf Wohngipfel thematisieren!

SPD durch Grunderwerbsteuer und Begrünungsregelung mitschuldig am Wohnungsmangel Stuttgart. „Was wir in Baden-Württemberg mit der Wohnraumallianz erleben, wird es nun also auch auf Bundesebene geben. Man wird sich sinnvolle Vorschläge der Verbände anhören, um anschließend doch der Parteiideologie den Vorzug zu geben. Die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 27.08.2018

Dr. Christina Baum: Lucha-Äußerungen zu ausländischen Pflegekräften sind Armutszeugnis für Baden-Württemberg

„Ein hoch entwickeltes, reiches Land wie Deutschland soll sich Pflegekräfte von den Philippinen und aus Tunesien holen, die selbst Entwicklungsländer sind und Entwicklungshilfe von Deutschland erhalten. Das ist ein Armutszeugnis und eigentlich eine Lachnummer“, so die sozialpolitische Sprecherin Dr. Christina Baum zu den aktuellen ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 05.07.2018

Dr. Christina Baum: Landesseniorentag entlarvt beängstigende Demokratiedefizite des SPD-Fraktionsvorsitzenden

Deutliche Demokratiedefizite ließ der Fraktionsvorsitzende der SPD, Andreas Stoch, bei einem Generationendialog der Gemeinschaftsschule, Realschule und das Gymnasiums anlässlich des Landesseniorentages in Waldkirch erkennen. Darauf verweist AfD-Landtagsabgeordnete Dr. Christina Baum, die für ihre Fraktion an der gutbesuchten Veranstaltung ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.06.2018

Stefan Herre zum Kindergipfel im Landtag: „Eine Gesellschaft braucht starke Charaktere“

Rund 80 Kinder und Jugendliche zeigten heute im Landtag von Baden-Württemberg, dass sie nicht abseits stehen wollen, sondern mitreden möchten – und zwar mit den anwesenden Abgeordneten. Die AfD war als stärkste Oppositionspartei mit drei Landtagsabgeordneten vertreten, darunter Stefan Herre (im Foto rechts). Mit 26 Jahren ist er der jüngste ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 25.05.2018

Dr. Christina Baum: Tätigkeitsverbot für fastende Muslime während des Ramadan

Ein Tätigkeitsverbot für alle im Ramadan fastenden Muslime, die beispielsweise in medizinischen Berufen oder in der Personenbeförderung tätig sind, fordert die AfD-Landtagsabgeordnete Dr. Christina Baum. „Wir möchten niemanden davon abhalten, den Ramadan zu begehen“, erläutert die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, „aber da ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 24.04.2018

Stefan Herre: „Sind Krankenhäuser im ländlichen Raum von Schließungen bedroht?“

Während es für Ärzte und das medizinische Personal selbstverständlich ist, Kranke oder Verletzte zu behandeln, wird der finanzielle Aspekt für andere Beteiligte in dieser Branche immer wichtiger. Aus diesem Grund sollen künftig hunderte Kliniken keinen Zuschlag mehr für die Notfallversorgung erhalten. Das so eingesparte Geld werde in ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads