AfD-Fraktion · Landtag von BWBaden-Württemberg

Carola Wolle: Kritik an der Finanzierung der Abellio-Fahrzeugflotte durch das Land Baden-Württemberg

Im Zuge der Neuausschreibung der Schienen-Regionalverkehrsnetze in Baden-Württemberg wird eine Tochter der Niederländischen Staatsbahn, die Abellio Rail Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart, ab Juni 2019 das Stuttgarter Netz/Neckartal mit vom Land über die dazu gegründete Landesanstalt für Schienenfahrzeuge angeschafften und an die Abellio Rail verpachteten 48 neuen Triebfahrzeugen betreiben. Der auf 13 Jahre geschlossene Vertrag umfasst 6,8 Millionen Zugkilometer auf 480 Kilometern Streckennetz. Abellio stellt in Baden-Württemberg 250 Arbeitsplätze in Aussicht, davon 50 in einer eigenen Instandsetzungswerkstatt in Pforzheim.

Noch etliche Probleme zu lösen

Mit einer Informationsveranstaltung in der Stadthalle Möckmühl stellte sich die Geschäftsführung des Unternehmens vor. Zahlreiche Bürgermeister und Kreisräte der Region und wenige Landtagsabgeordnete waren an den Ausführungen der  Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH interessiert.  Auch der Geschäftsführer der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg, die die Ausschreibung der Verkehrsnetze organisiert, stellte seine Standpunkte dar. „Insgesamt wurden die derzeitigen Probleme des Bahn-Regionalverkehr im Verlauf einer sehr offenen Diskussion von allen betroffenen Interessenträgern beleuchtet“, freut sich AfD-Landtagsabgeordnete Carola Wolle. „Natürlich nimmt das Land hier mit der Finanzierung einer ganzen Fahrzeugflotte eine Aufgabe auf sich, die eigentlich dem Bund als dem Eigentümer der DB oblegen wäre und die dieser sträflich vernachlässigt hat. Insbesondere verspricht die neue Betreiberfirma Kundenorientierung, Sicherheit und Sauberkeit in den Zügen, und dieses Versprechen ermutigt uns zu Hoffnungen. Nicht wenige Probleme sind aber noch zu lösen.“

Wettbewerb auf der Schiene darf nicht zur Absenkung von Sozialstandards führen

So verbleibt die feste Bahninfrastruktur in der Hand von DB Netz + Service. „Alle Bahnbetreiber, so stellt sich heraus, haben derzeit Schwierigkeiten, qualifiziertes Personal zu rekrutieren. Der neue Wettbewerb auf der Schiene darf hier nicht zur Absenkung von Sozialstandards führen. Ebenso wird es notwendig sein, dass wir Abgeordneten die Anliegen der Kommunalpolitiker hören und unterstützen. Hier wird die Landesregierung auf den Bund hin auf möglichst durchgehende Doppelgleisigkeit einwirken müssen – das hat die Tunnel-Havarie von Rastatt gezeigt. Und sie wird auch auf DB Netz im Sinne von ernsthaften Infrastrukturverbesserungen an den Bahnhöfen einwirken müssen“, fasst Wolle zusammen. „Auch wenn die Nahverkehrsgesellschaft behauptet, die durch die Ausschreibung der Netze gewonnene 1 Milliarde Euro sei schon fast für die Verbesserung des Bahnangebots, für gut 20 Prozent mehr Zugverbindungen, aufgebraucht, so hat die Diskussion doch klar gezeigt: Für eine echte Verlagerung der Pendlerbewegungen auf die Schiene fehlt nicht nur im Neckartal mindestens ein Halbstundentakt.“

AfD-Fraktion bietet Altparteien Änderungsantrag zur Vermeidung von Dieselfahrverboten an

Pressemitteilung - Stuttgart, den 21.02.2019
AfD-Fraktion bietet Altparteien Änderungsantrag zur Vermeidung von Dieselfahrverboten an – sie lehnen ab, weil ihnen die Nöte der Bürger aus parteipolitischem Kalkül egal sind Mit ihrem heutigen Änderungsantrag zu den Grenzwerten der 39. Bundesimmissionsschutzverordnung und den Technischen Regeln für Gefahrstoffe ...

AfD-Fraktionsmitglieder übernehmen Kosten für die ersten 52 eintreffenden Strafen bezüglich der Dieselfahrverbote in Stuttgart

Pressemitteilung - Stuttgart, den 21.02.2019
In Stuttgart wurden die ersten Bußgelder bezüglich des Dieselfahrverbotes ausgestellt. Sämtliche auswärtigen Dieselfahrzeuge mit Euro-4-Dieselmotoren müssen nun ein Bußgeld von mindestens 80 Euro entrichten, sollten sie dabei erwischt werden, wie sie mit ihrem Fahrzeug die Stuttgarter Umweltzone befahren. Die Frist für ...

Emil Sänze: „Die Bürger verlieren ihre Ersparnisse, aber Kretschmann & Co. rühren unverdrossen die EU-Werbetrommel“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 21.02.2019
Am heutigen 21. Februar 2019 erschienen im „Schwarzwälder Boten“ unter dem Titel „Jeder Dritte ist blank“ die Ergebnisse einer Ipsos-Umfrage, nach der 31 Prozent aller Privathaushalte in Deutschland keinerlei Ersparnisse haben. Unter 13 in der Umfrage berücksichtigten europäischen Ländern schneidet lediglich ...

AfD-Fraktionsvorsitzender Bernd Gögel fordert Rücktritt von Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen)

Pressemitteilung - Stuttgart, den 21.02.2019
Angesichts der Sprachlosigkeit von Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) in Bezug auf die willkürliche NOx-Grenzwertfestlegung und die daraus resultierenden Fahr­verbote für Euro-4-Diesel und ältere dieselgetriebene Fahrzeuge forderte der Vorsitzende der Land­tagsfraktion der AfD, Bernd Gögel MdL, ...

Udo Stein: Energiewende ist Ursache für Bienensterben – und nicht die baden-württembergischen Bauern oder Dieselfahrer

Pressemitteilung - Stuttgart, den 20.02.2019
Bei der heutigen aktuellen Debatte im Landtag von Baden-Württemberg zum „Rettet die Bienen! – Baden-Württemberg auf gutem Weg beim Erhalt der Artenvielfalt“ machte der AfD-Abgeordneten Udo Stein einmal mehr deutlich, dass das von den Grünen hervorgehobene bayerische Volksbegehren keine Idee der bayerischen Grünen war, ...

Anschlag auf Regionalrat Stephan Schwarz: Lars Patrick Berg fordert, für die Demokratie engagierte Bürger stärker zu schützen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 20.02.2019
Erneut wurde ein kommunaler Mandatsträger der AfD Opfer von linker Gewalt. In der Nacht von Montag auf Dienstag diese Woche wurden die Briefkästen des AfD-Regionalrats Stephan Schwarz sowie eines benachbarten Ehepaares zum Teil schwer beschädigt. In den Briefkasten des Kommunalpolitikers wurde Bauschaum geschüttet. Dadurch wurde auch der ...

Klaus Dürr: AfD verurteilt saudi-arabische „Absher“-App – deutlicher Eingriff in die Freiheitsrechte

Pressemitteilung - Stuttgart, den 20.02.2019
Der staatliche Onlineservice „Absher“ der saudi-arabischen Regierung ist ein Mittel zur Freiheitsberaubung und sollte nicht von Größen wie Apple und Google vertrieben werden. „Der Verstoß gegen grundlegende Menschenrechte darf nicht zum Geschäftsmodell werden“, äußert sich dazu Klaus Dürr, ...

Emil Sänze: Juncker auf Tour – und Oettinger muss den Hofnarren spielen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 20.02.2019
Am gestrigen Dienstag, 19. Februar 2019, besuchte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker den Landtag von Baden-Württemberg und wurde von Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen) entsprechend gefeiert. Der politischen Klasse Baden-Württembergs, in ihrer Mehrheit offenbar von ihm als besonders willig ...

Emil Sänze: „IS-Kämpfer auf deutschen Straßen brauchen wir nicht“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 19.02.2019
Baden-württembergischer AfD-Landtagsabgeordneter weist Forderungen von Präsident Donald Trump zurück, der IS-Kämpfer in US-Gewahrsam nach Europa zurückschicken will Stuttgart. Am 17. Februar forderte US-Präsident Trump die europäischen Verbündeten auf, über 800 von den US-Truppen in Syrien gefangene ...

Carola Wolle: Zuckerrübenanbauer und Beschäftigte in der Zuckerindustrie sind Opfer der Untätigkeit der Bundesregierung

Pressemitteilung - Stuttgart, den 19.02.2019
„So sehr das Ende der subventionierten EU-Agrarexporte zu begrüßen ist, so dilettantisch agiert die deutsche Politik bei der Abfederung der Folgen für die heimische Landwirtschaft und Indust­rie. Dies gilt beispielhaft für die deutsche Zuckerindustrie“, kritisiert Carola Wolle, die wirtschaftspoli­tische Sprecherin ...

Windkraftanlage in Winterlingen: Stefan Herre warnt vor Einfluss von Lobbyisten

Pressemitteilung - Stuttgart, den 19.02.2019
Acht Hektar Wald müssen gerodet werden, um auch in Winterlingen einen Windpark entstehen zu lassen. Das entspricht elf Fußballfeldern. „Das ist ein unumkehrbarer Eingriff in unsere Natur, der mit nichts zu rechtfertigen ist“, empört sich der Balinger AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Herre und schließt sich damit den ...

Lars Patrick Berg zum Uploadfilter: „Friedlich am 23. März 2019 für freies Internet demonstrieren“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 18.02.2019
AfD-Landtagsfraktion fordert Innenminister Thomas Strobl auf, endlich Digitalkompetenz zu beweisen Stuttgart. Lars Patrick Berg, innenpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion und Europakandidat der AfD, hat sich entschieden gegen die neue EU-Urheberrechtsrichtlinie ausgesprochen. Insbesondere Artikel 13, der die Uploadfilter umfasse, öffne ...