AfD-Fraktion · Landtag von BWBaden-Württemberg

Bundes-FDP kopiert Grundsatzpapier der baden-württembergischen AfD-Fraktion

Nach dem fulminanten Wahlergebnis der AfD kopieren die etablierten Parteien fleißig Standpunkte der Alternative für Deutschland, so wie Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, der in seiner gestrigen Rede zum Tag der Deutschen Einheit vorschlug, Asyl und Einwanderung zu trennen. Neben ihm propagiert die Bundes-FDP seit kurzem ein bestechend klares Konzept, wie Asyl und Einwanderung geregelt werden können. Sie kopiert damit ungeniert das Konzept Fit4Return, das die baden-württembergische AfD-Landtagsfraktion im August 2016 begonnen hatte zu entwickeln und der Öffentlichkeit im Mai 2017 vorgestellt hat.

Konzept Fit4Return zur Einwanderungsproblematik wurde bislang kaum beachtet

„Wir erkennen mit einem gewissen Amüsement, dass die Konzepte der Alternative für Deutschland wirken“, sagt Fraktionsvize Emil Sänze, der das Projekt initiiert und begleitet hat. „Es war damals symptomatisch, dass die Pressekonferenz, bei der wir unser Fit4Return vorgestellt haben, von den Landesmedien kaum besucht wurde“, erinnert sich Sänze. „Das Medienecho insgesamt war verhalten, während sich dieselben Medien sonst mit Elan auf jedes vermeintliche Skandälchen rund um die AfD stürzen.“

Dreisäulenmodell regelt Asyl, qualifizierte Einwanderung und Remigration

Analog zum 3-Säulenmodell der AfD-Fraktion spricht die FDP von einem 3- bzw. 4-Türenmodell, in dem konsequente Abschiebungen gefordert werden, wie es die AfD ebenfalls vorsieht. Das
Konzept Fit4Return baden-württembergischen Landtagsfraktion sieht neben der unumgänglichen Grenzsicherung Folgendes vor:

AfD – Säule 1: Ein Gesetz, das qualifizierte Einwanderung erlaubt, ähnlich der kanadischen Gesetze.

(FDP: „Deutschland sucht qualifizierte Zuwanderer aus, die sich bewerben. Sie müssen sprachliche sowie berufliche Qualifikationen vorweisen und dürfen nicht in den Sozialstaat einwandern.“)

AfD – Säule 2: Rückkehr von Kriegsflüchtlingen, sobald deren Heimatländer befriedet sind.

(FDP: „Kriegsflüchtlinge bekommen bei uns Schutz. Sobald ihre Heimat befriedet ist, müssen sie zurück – auch, um ihr Zuhause wiederaufzubauen.“)

AfD – Säule 3: Hilfe zur Selbsthilfe. In Deutschland sollen Fähigkeiten und berufliche Kenntnisse gestärkt werden, damit die Rückkehrer ihr Heimatland wiederaufbauen können.

„Unser Konzept Fit4Return geht damit sogar noch weiter“, erläutert Emil Sänze. Anstatt die Menschen zwanghaft zu integrieren, sollten wir sie unterstützen, sonst berauben wir die Kriegsflüchtlinge einer Zukunft in ihrer angestammten Kultur und bluten die Herkunftsländer aus. Daraus lässt sich auch der Titel unseres Konzepts ableiten: ‚Fi4Return‘ bedeutet, die Menschen fit zu machen für eine erfolgreiche Rückkehr in ihr Heimatland.“

Konzept Fit4Return auch für den Bundestag

Die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg hat das Konzept Fit4Return in den vergangenen Monaten bei mehreren Bürgerdialogen präsentiert und konnte eine durchweg positive Resonanz verzeichnen. Sie wird das Konzept Fit4Return der neukonstituierten Fraktion im Bundestag zur Verfügung stellen, damit dieses auch im Berliner Plenum debattiert werden kann. „Unser Rückführungskonzept basiert auf dem AfD-Programm. Es ist ebenso schlüssig wie lösungsorientiert und belegt, dass die AfD konstruktive Lösungen bereitstellt, die von den etablierten Parteien geteilt werden“, sagt Emil Sänze. „Wir freuen uns, wenn wir mit unserer Arbeit einen sinnvollen Beitrag zur Lösung drängender Probleme beitragen können.“

 

Unser Konzept in Kurzform

http://afd-fraktion-bw.de/pdf/downloads/fit4return_flyer_170612.pdf

Unsere Pressemitteilung vom 18.5.2017:

http://afd-fraktion-bw.de/aktuell/505/AfD-Fraktion+stellt+Konzept+zum+Umgang+mit+schutzsuchenden+Fl%C3%BCchtlingen+vor%3A+%E2%80%9AFit4Return%E2%80%98+

FDP-Konzept

https://www.facebook.com/FDP/photos/a.82276712249.79698.21289227249/10155756553632250/?type=3&theater

Daniel Rottmann: Ellwanger Togolese könnte zum Stein des Sisyphos werden

Pressemitteilung - Stuttgart, den 18.06.2018
Eine Antwort der Landesregierung an Daniel Rottmann MdL, Mitglied im Innenausschuss des Landtages, hat bestätigt, was dieser immer vermutete: Sollte jener Togolese, der nur mit Hilfe von 500 Polizisten und um den Preis einer veritablen Regierungskrise nach Italien abgeschoben werden konnte, wieder einreisen, hätte er erneut Anspruch auf ein ...

Gemeinsame Kranzniederlegung von AfD-Landtagsfraktion und Landesgruppe der AfD im Deutschen Bundestag zum 17. Juni 1953

Pressemitteilung - Stuttgart, den 17.06.2018
Berlin. Anlässlich der 65. Wiederkehr des Volksaufstandes in der ehemaligen DDR am 17. Juni 1953 legten Abgeordnete der Alternative für Deutschland im Landtag von Baden-Württemberg gemeinsam mit Bundestagsabgeordneten der baden-württembergischen AfD-Landesgruppe am „Denkmal für die Ereignisse des siebzehnten Juni ...

Gemeinsame Klausurtagung von AfD-Landesgruppe und Landtagsfraktion im Bundestag in Berlin

Pressemitteilung - Stuttgart, den 16.06.2018
Berlin. Zur ersten gemeinsamen Klausurtagung trafen sich am Wochenende die Landtags- und Bundesabgeordneten der AfD im Paul-Löbe-Haus in Berlin. Ziel des zweitägigen Treffens der AfD-Abgeordneten aus Baden-Württemberg, das von Dr. Dirk Spaniel MdB und Emil Sänze MdL federführend organisiert wurde, war die inhaltliche Abstimmung ...

Stefan Herre zu den Gebühren für das Abheben von Kleinbeträgen: „Bargeld ist geprägte Freiheit“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 15.06.2018
Die AfD warnt immer wieder vor der Abschaffung des Bargelds. Die Gründe liegen auf der Hand: Eine rein bargeldlose Zahlweise sorgt dafür, dass der Kunde gläsern wird. In diesem Zusammenhang verurteilt der verbraucherpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Stefan Herre, die Ankündigung einiger Direktbanken. Sie wollen bei der Abhebung von ...

Dr. Bernd Grimmer zur europäischen Regelung von Kohlendioxid-Emissionen: „AfD mahnt rationales Denken an“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.06.2018
Der Landtagsabgeordnete und umweltpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion Dr. Bernd Grimmer mahnt in der Diskussion über europäische Emissionsnormen mehr rationales Denken an. Die CO2-Normen des aktuellen Vorschlags der EU-Kommission seien oberhalb der Kleinwagenklasse technisch nicht erreichbar.„Das Dokument vermittelt den Eindruck, als ...

Lars Patrick Berg zur Kreistagswahlreform: „AfD fordert fairen Wettbewerb“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.06.2018
„Panik vor der AfD“ warf der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Lars Patrick Berg, der FDP bei der zweiten Beratung des AfD-Gesetzesentwurfes zur Kreistagswahlreform vor. Die FDP schade, da sie einem Gesetz, welches sie selbst seit vielen Jahren wolle, aber nur ablehne, weil es von der AfD komme, der demokratischen Kultur des ...

Emil Sänze: Anspruch auf Volkssouveränität mit Champagner-Lüge weggewischt

Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.06.2018
In der zweiten Beratung des Demokratiestärkungsgesetzes am gestrigen 13. Juni 2018 fand der Gesetzentwurf der AfD-Fraktion weiterhin breite Ablehnung durch die übrigen Frakti­onen, während der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion Emil Sänze Argumente vortrug, die die Kritik am Entwurf entkräften konnten. Von der ...

Dr. Christina Baum nach Ablehnung einer Schweigeminute: „Kartellparteien erheben Heuchelei zur Staatsräson“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.06.2018
„Mit Wut, Entsetzen und brennender Sorge hat die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg die einstimmige Ablehnung einer Schweigeminute für die zunehmende Zahl von Gewaltopfern von Migrantenkriminalität zur Kenntnis nehmen müssen, über die auf meinen Geschäftsordnungsantrag hin heute Vormittag im Plenum ...

Sabine Reger (AfD) im zweiten Wahlgang zur Laienrichterin am Verfassungsgerichtshof gewählt

Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.06.2018
Mit einfacher Mehrheit wählten die Abgeordneten des Landtags von Baden-Württemberg heute im zweiten Wahlgang Sabine Reger zum Richter ohne Befähigung zum Richteramt. Unmittelbar nach der geheimen Abstimmung wurde Sabine Reger – Mitglied der Alternative für Deutschland seit Dezember 2015 – durch Sabine Kurtz (CDU), ...

Grüner Abgeordneter Jürgen Walter wegen Beleidigung von Dr. Rainer Balzer mit Ordnungsruf belegt

Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.06.2018
Die Stellvertretende Präsidentin des Landtags, Sabine Kurtz (CDU), belegte in der heutigen 65. Plenarsitzung den Abgeordneten Jürgen Walter (GRÜNE) wegen der Beleidigung von Dr. Rainer Balzer (AfD) mit einem Ordnungsruf. Während der gestrigen Rede des bildungspolitischen Sprechers der AfD-Landtagsfraktion Dr. Rainer Balzer zum Thema ...

Dr. Rainer Balzer: AfD fordert lückenlose Aufklärung der desaströsen Auftragsvergabe für die Bildungsplattform „ella“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 13.06.2018
Angesichts der immer desaströseren Umstände bei der gescheiterten Einführung der digitalen Bildungsplattform „ella“, die in den letzten Wochen und Monaten in erschreckender Deutlichkeit zutage getreten sind, fordert der AfD-Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Rainer Balzer nicht nur eine lückenlose ...

Lars Patrick Berg zum Vergewaltigungsfall in Freiburg: „Erosion der gesellschaftlichen Ordnung“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 12.06.2018
Wieder wird eine junge Frau vergewaltigt, wieder ist der mutmaßliche Täter offenbar Asylbewerber und wieder ist es Freiburg. Ob Missbrauchsprozesse, Vergewaltigungen oder Morde – in Freiburg zeige sich nach Meinung des AfD-Landtagsabgeordneten Lars Patrick Berg MdL die durch die Politik herbeigeführte Fragmentierung von Rechtsstaat und ...