AfD-Fraktion · Landtag von BWBaden-Württemberg

Ganztagesschulen schwächen Musiklehrer und Schüler

Ein wichtiges Anliegen der AfD ist die Förderung und der Erhalt der Kultur. Dies gilt insbesondere auch für die klassische Musik. „Daher sehen wir den Musikunterrichtes an allgemeinbildenden Schulen und den Unterricht fortgeschrittener Schüler bei privaten Lehrkräften als essentiell wichtig an“, erklärt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rainer Balzer. Wir treten für eine Gleichstellung der privaten Musiklehrer mit den Musikschulen ein. Grundsätzlich ist der Musikunterricht an Ganztagsschulen durch Laien oder Ehrenamtliche als absolute Ausnahme anzusehen.

Jahreseinkommen ist von 18 000 Euro auf weniger als 14 000 Euro gesunken

„Die berufliche Situation der Privatmusiklehrer ist durch die Ganztagsschule in hohem Maße bedroht“, beklagt Balzer. Qualitätvoller privater Musikunterricht, seit langem in unserer Gesellschaft verankert, werde durch die Ganztagsschule zerstört. Hinzu kommt, dass auch die privaten Musiklehrer leiden. Ihr durchschnittliches Jahreseinkommen ist in Baden-Württemberg von rund 18 000 Euro im Jahr 2008 auf weniger als 14 000 Euro im Jahr 2012 gefallen. Die AfD hat bereits mit der großen Anfrage Drucksache 16/1851 auf die Situation der privaten Musiklehrer und Musikschullehrer reagiert. Nun hat auch der Tonkünstlerverband eine Petition eingereicht. Diese fordert eine Gleichbehandlung aller zertifizierten Bildungsanbieter bei Kooperationen mit Ganztagsschulen. „Da Einzelpersonen bisher von diesen Kooperationen ausgeschlossen werden oder nur ehrenamtlich bis zu einem Betrag von 2 400 Euro im Jahr tätig sein dürfen, konnten Privatmusikerzieher hier kaum tätig werden“, erläutert Balzer.

Ganztagesschülern muss ermöglicht werden, privaten Musikunterricht zu nehmen

„Studierte Lehrkräfte müssen die Möglichkeit haben, von ihrem Verdienst zu leben“, fordert Balzer. Der Gruppenunterricht an den Schulen sei eine Möglichkeit, Schüler für Einzelunterricht zu interessieren. Aus diesem Grunde fordert der Verband, das Werbeverbot privater Anbieter an Schulen aufzuheben, denn hier besteht ein Wettbewerbsvorteil der staatlichen Musikschulen gegenüber Privatmusikerzieher. „zudem müsse es für Ganztagsschüler, die Möglichkeit geben, nachmittags das Schulgelände zu verlassen, um zum Unterricht zu gehen.

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse von Musiklehrern

„Das Kultusministerium hat sich gegen diese Petition ausgesprochen“, bedauert Balzer. Das Argument des Ministeriums, der Tonkünstlerverband e.V. hielte im Gegensatz zu den Musikschulen selbst keine musikpädagogische Angebote vor, ist sachlich falsch, denn die Mitglieder des Tonkünstlerverbandes haben dieselbe Qualifikation und leisten dieselbe Arbeit wie die Musikschullehrer. Oft sind es dieselben Personen, die mit Honorarverträgen sowohl an Musikschulen als auch privat unterrichten. „Hier haben wir es mit Menschen zu tun, die trotz abgeschlossenem Studium oft in prekären Beschäftigungsverhältnissen beschäftigt sind. Angesichts dieser Bedingungen von einer ‚Gehaltsaufbesserung Einzelner‘ zu sprechen, wie es das Kultusministerium in seiner Stellungnahme tut, zeugt von einer mangelnden Sensibilität diesem Personenkreis gegenüber“, kritisiert Balzer.

Dreiste Falschaussagen von Innenminister Thomas de Maizière zur Asylpolitik

Pressemitteilung - Stuttgart, den 20.09.2017
In einem Interview mit der Sächsischen Zeitung gibt Innenminister Thomas de Maizière tiefe Einblicke in das Lügengebäude der Regierung Merkel. Er behauptet allen Ernstes: „Wir haben die Migration nachhaltig geordnet, gesteuert und begrenzt.“ Dreiste Lüge: „Wir haben die Migration nachhaltig geordnet, gesteuert ...

Klaus Dürr: Cyberwehr der Landesregierung ist Wahlkampfgetöse

Pressemitteilung - Stuttgart, den 19.09.2017
Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl plant, eine Cyberwehr für die Bürger in Baden-Württemberg zu installieren. Der Sprecher der AfD-Fraktion für Digitalisierung, Klaus Dürr, dazu: „Baden-Württemberg ist das Land der Mittelständler, und mit dem Unternehmen Avira haben wir beispielsweise in Tettnang ...

So funktioniert die „Qualitätspresse“

Pressemitteilung - Stuttgart, den 19.09.2017
Mit Verwunderung mussten die AfD-Landtagsabgeordneten Carola Wolle und Thomas Axel Palka in einem Artikel der Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung zu Kenntnis nehmen, dass der Ort Möckmühl „von allen politischen Parteien politisch vergessen“ worden sei – selbst von der AfD. „Das können wir ...

Lars Patrick Berg: Untätigkeit beim Lehrermangel

Pressemitteilung - Stuttgart, den 15.09.2017
Der AfD-Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg bescheinigt der Landesregierung auch in diesem Jahr im Umgang mit Lehrermangel und Unterrichtsausfall ein schlechtes Zeugnis. „Lehrermangel und Unterrichtsausfall sind nicht neu – die Untätigkeit der Landesregierung leider auch nicht!“, so Berg. Laut einer Pressemitteilung der ...

Aras verletzt Amtspflichten als Landtagspräsidentin

Pressemitteilung - Stuttgart, den 15.09.2017
Am 30. August berichtete der SWR über einen persönlichen Brief der Landtagspräsidentin an den Fraktionsvorsitzenden der AfD-Fraktion Professor Jörg Meuthen. Darin griff Aras zu Unrecht die Öffentlichkeitsarbeit der  Fraktion an. Dieser Brief ging erst einen Tag nach der Veröffentlichung bei Meuthen ein. Daher forderte die ...

Daniel Rottmann: Willkommenskultur für Kinder in unserem Land

Pressemitteilung - Stuttgart, den 15.09.2017
Die AfD-Fraktion im baden-württembergischen Landtag begrüßt den diesjährigen Marsch für das Leben am Samstag in Berlin. „Wir schließen uns dem diesjährigen Motto ausdrücklich an: ‚Die Schwächsten schützen – Ja zu jedem Kind‘“, erklärt der Landtagsabgeordnete und Sprecher ...

Rüdiger Klos: Rechtliche Schritte gegen Landtagspräsidentin Muhterem Aras wegen Verletzung des Post-, Amts- und Dienstgeheimnisses

Pressemitteilung - Stuttgart, den 13.09.2017
Angesichts der offenkundigen Weigerung von Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen), an der Aufklärung von gravierenden Unregelmäßigkeiten in ihrem Zuständigkeitsbereich mitzuwirken, erwägt die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg rechtliche Schritte. Dies teilt Rüdiger Klos, ...

Dr. Rainer Podeswa stellt Strafanzeige gegen SPD-Vizekanzler Sigmar Gabriel wegen Beleidigung, Verleumdung und übler Nachrede

Pressemitteilung - Stuttgart, den 13.09.2017
Als Reaktion auf die Verunglimpfungen von AfD-Politikern, -Mitgliedern und -Wählern durch Sigmar Gabriel, den SPD-Vizebundeskanzler und Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, in einem am Montag, 11. September 2017, veröffentlichten Interview mit t-online.de-Chefredakteur Florian Harms hat AfD-Landtagsabgeordneter Dr. Rainer Podeswa ...

Durch die Elektromobilität werden sich die Steuern auf Strom dramatisch erhöhen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 12.09.2017
Die Diskussionen der letzten Monate um die Elektromobilität, vor allem ausgelöst durch die Forderungen der wirtschaftsfernen Grünen, verkennen einen wesentlichen Punkt: die Energiesteuer, ehemals Mineralölsteuer. Der Balinger AfD-Abgeordnete Stefan Herre ahnt, welche Folgen die Abschaffung von Diesel- und Benzin-Fahrzeugen haben wird: ...

Landtagspräsidentin ist nicht an der Aufklärung von Straftatbeständen in Bezug auf die AfD-Fraktion interessiert

Pressemitteilung - Stuttgart, den 12.09.2017
Am 30. August berichtete der SWR über unzutreffende Vorwürfe an die Adresse der AfD-Fraktion. Diese waren Inhalt eines persönlichen Briefes der Landtagspräsidentin an unseren Fraktionsvorsitzenden Dr. Jörg Meuthen. Er erhielt den Brief erst einen Tag nach der Berichterstattung durch den SWR. Jörg Meuthen forderte die ...

Klaus-Günther Voigtmann und Dr. Bernd Grimmer: Bei Windkraftanlagen siegen ideologische Wunschvorstellungen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 11.09.2017
Angesichts der massiven Kritik, die die Naturschutzverbände NABU*, BUND* und LNV* an den Genehmigungsverfahren für die Errichtung von Windparks erheben, fordern die AfD-Landtagsabgeordneten Klaus-Günther Voigtmann und Dr. Bernd Grimmer von Umweltminister Franz Untersteller (Bündnis 90/Die Grünen) eine vollständige Freigabe ...

Die deutsche Sprache muss bereits vor Schulantritt beherrscht werden

Pressemitteilung - Stuttgart, den 06.09.2017
Statt einer Diskussion um den Fremdsprachenunterricht in der Grundschule, muss der Deutschunterricht insgesamt gestärkt werden“, fordert Dr. Rainer Balzer, der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion. Für viele Kinder ist bereits die deutsche Sprache die erste Fremdsprache, eine weitere Sprache führt möglicherweise schnell zu ...